CBDC einer der wichtigsten Trends für die Zukunft des Geldes, sagt Head of Crypto von VISA

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Head of Crypto bei VISA glaubt, dass CBDC die Zukunft des Geldes sein wird

  • CBDC wird "direkten Einfluss" auf Privacy und Adoption von Bitcoin nehmen

  • Uns allen geht die Zukunft unseres Geldes etwas an

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Central Bank Digital Currency (CBDC) sind der neue Trend. China, Frankreich, Südkorea, Japan, Italien und weitere Nationen testen den weltweiten Trend bereits. Jetzt stärkt der Head of Crypto von VISA CBDCs den Rücken.



Die Visa Inc. ist eine weltweit bekannte Aktiengesellschaft und bildet mit Mastercard zusammen eine der beiden größten Kreditkartendienstleister der Welt. Der Head of Crypto bei VISA, Cuy Sheffield (@cuysheffield) erklärt in eine Serie an Tweets vom 04. Juli 2020, warum Central Bank Digital Currency (CBDC) einer der wichtigsten Trends für die Zukunft des Geldes ist. Denn “die globale Nachfrage” nach CBDC “wird nicht verschwinden.”

CBDC wird direkten Einfluss auf Privacy und monetäre Souveränität haben

Krypto-Twitter ist immer wieder Schauplatz für Serien an Tweets (sog. Tweet-Threads). Das Schöne an diesen Serientweets ist die Tatsache, dass sie uns Insights allerlei Art liefern ohne dafür – zwingend – Twitter verlassen zu müssen.



Im Fall von Cuy Sheffield, dem Head of Crypto bei VISA, kommen interessante Insights und Meinungen zum Thema CBDC zutage. Kernaussage von Sheffield:

“CBDC ist einer der wichtigsten Trends für die Zukunft des Geldes”.

Und ja, die Nachfrage nach CBDC scheint vorhanden. Immerhin springen eine der weltwirtschaftlich stärksten Nationen – China – auf den steigenden CBDC-Trend auf. China testet CBDC bereits lokal und stellt sich sogar großflächige Tests bei der Winterolympiade 2022 in Peking vor. Wissen in der Anwendung von Blockchain-Technologie und starke Verbündete aus der Krypto-Branche hat die Nation in Fernost auch schon. Cuy Sheffield sagt u.a. auch deswegen auf Twitter:

Während Regierungen CBDC evaluieren, wird der [zukünftige] Weg, den sie einschlagen, starke Auswirkungen auf Privacy, monetäre Souveränität, Geopolitik [….] als auch auf die globale Adoption von Krypto-Dollars und Bitcoin haben.

Central Bank Digital Currency ist eine Zukunft, die uns alle etwas angeht

CBDCs sind im Kommen. Die Nachfrage danach ist da, aber die Implementierung, die mit der Einführung von CBDC verbunden sein werden, unklar. Deshalb rät der Head of Crypto bei VISA auch eindeutig dazu, bei den Diskussionen und dem Informationsfluss rund um CBDC auf dem Laufenden zu bleiben:

Es geht ja Ende um nichts anderes als die Zukunft des Geldes. Unseres Geldes! Natürlich sollten wir aktiv Informationen suchen und uns an Debatten beteiligen, die diese Zukunft betreffen. Und diese Zukunft kommt, ob wir nun damit einverstanden sind oder nicht.

Das glaubt nicht nur Sheffield, sondern auch zahlreiche Experten und Organisationen, zu deren relevanten Inhalten im Serientweet verlinkt wird. CBDC ist, wie Kryptowährungen auch, gekommen, um zu bleiben.

Was einst […] Berichte [zu CBDC] von Analysten irgendwelcher Zentralbanken waren, hat sich zu einem stetigen Fluss an Inhalten von Experten, Akademikern und Organisationen gemausert […].

Share Article

VERWANDTE THEMEN

MEHR ÜBER DEN AUTOR