CipherTrace bietet Analytics-Unterstützung für Binance Smart Chain

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das Crypto Intelligence-Unternehmen CipherTrace bietet jetzt Analyseunterstützung für Binance Smart Chain.

  • BSC wird auch von der Anwendungsunterstützung von CipherTrace profitieren.

  • CipherTrace hat kürzlich festgestellt, dass die Krypto-Kriminalität seit Januar zurückgegangen ist.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das Blockchain-Analyse- und Krypto-Intelligence-Unternehmen CipherTrace bietet jetzt Analyseunterstützung für Binance Smart Chain (BSC).

Gesponsert



Gesponsert

CipherTrace hat es sich zur Aufgabe gemacht die BSC mit Sicherheitstools zu analysieren. Mit den Tools kann CipherTrace Finanztransaktionen mit höherem Risiko in den über 600 dezentralen Anwendungen (dApps) von BSC identifizieren.

Die Analysen von CipherTrace ermöglichen auch Virtual Asset Service Providers (VASPs). So können Finanzinstitute Transaktionen auf BSC kennzeichnen, die wahrscheinlich aus illegalen Aktivitäten stammen. Zu diesen Finanzinstituten gehören Börsen, Banken, OTC-Schalter oder gehostete Wallets. Durch die Integration kann CipherTrace auch Compliance-Unterstützung für jedes auf BSC basierende Projekt anbieten.

Gesponsert



Gesponsert

Dave Jevans, CEO von CipherTrace, betonte, dass sein Unternehmen auch Unterstützung für alle Anwendungen bietet, die auf einem Netzwerk basieren, für das es Analysen bereitstellt:

„Dieses effiziente System gibt uns die Möglichkeit, uns viel schneller als die Konkurrenz an die sich ständig ändernde Kryptowährungslandschaft anzupassen.“

Samuel Lim, Chief Compliance Officer von Binance, betonte, dass die Einhaltung der Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche mit zunehmender Nutzung der Blockchain von größter Bedeutung sei. Er fügte hinzu, dass die Integration von CipherTrace in BSC in dieser Hinsicht ein Pluspunkt ist:

„Auf lange Sicht wird dies BSC mehr Glaubwürdigkeit und Partnerschaften im Fiat- und regulierten Bereich verschaffen.“

Binance: Ein Bild von BeInCrypto.com

Krypto-Verbrechen eindämmen

Laut einem aktuellen Bericht von CipherTrace sind die Verluste durch Krypto-Diebstahl, Hacks oder Betrug seit Januar erheblich gesunken. Allerdings gilt dies nicht für die Kriminalität im DeFi-Bereich.

Zum 30. April trugen Kriminelle im Kryptoraum zum Verlust von 432 Millionen US-Dollar bei, so der Bericht. Wenn sich dieser Trend bis Ende des Jahres in einem ähnlichen Tempo fortsetzt, könnten sich die Verluste möglicherweise auf 1,2 Milliarden US-Dollar belaufen. Dies wäre eine deutliche Verbesserung gegenüber den im letzten Jahr verlorenen 1,9 Milliarden US-Dollar.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

402 / 5000 Übersetzungsergebnisse Nick ist Professor für mündliche Kommunikationsfähigkeiten und Spezialist für Datenwissenschaft in Budapest, Ungarn, mit einem MSc in Business Analytics. Er ist ein relativer Neuling auf dem Gebiet der Kryptowährung und Blockchain-Technologie, ist jedoch fasziniert von ihrer möglichen wirtschaftlichen und politischen Nutzung.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen