DeFi Daily: Festanlagen durch neuen Yearn Finance Vault

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Mit dem Backscratcher hat Yearn Finance einen neuen Langzeit-Vault ohne die Möglichkeit einer Abhebung angelegt.

  • Balancer erhält Investments von Panterra Capital und Alameda Research.

  • Die Krypto-Kriminalität ist in diesem Jahr zurückgegangen, aber die Kriminalität im DeFi-Sektor ist angestiegen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Backscratcher Vault von Yearn Finance legt eingezahlte Gelder dauerhaft an. Die Nutzer erhalten dabei verschiedene Anreize.



Die permanente Anlage ist ein interessantes Experiment. Yearn erhofft sich dadurch, neue Wege zu finden, wie DeFi-Plattformen zusammenarbeiten können.

Wie funktioniert der Backscratcher Vault?

Der Vault nimmt Einzahlungen in Form von CRV Tokens entgegen, wo sie fest angelegt werden und gibt yveCRV aus, welche Yearns Version von den veCRV Tokens sind, welche bei Curve Finance für bestimmte Governance-Abstimmungen Verwendung finden.



Der Vault legt die erhaltenen CRV Tokens fest über einen Zeitraum von vier Jahren an, was permanent verlängert wird. Das bedeutet, dass man seine yveCRV niemals wieder umwandeln kann. Man kann sie allerdings über dezentrale Börsen auf dem Sekundärmarkt verkaufen.

Im Gegenzug dazu erhalten die Einzahler eine hohe Rendite, welche auszahlbar ist. Laut @ceterispar1bus amortisiert sich die Einzahlung in den Backscratcher Vault innerhalb von zwei Jahren.

Der eigentliche Vorteil, in den Vault einzuzahlen, liegt allerdings darin, dass Einzahler einen Bonus auf Einzahlungen in alle anderen Vaults von Yearn Finance erhalten. Innerhalb einer Woche nach dem Start erhielt der Backscratcher Vault Einzahlungen im Gesamtwert von fast 2 Mio. USD.

Hat YFI seinen Tiefpunkt erreicht?

Unser Analyst Valdrin Tahiri hat sich Governance-Token von Yearn Finance unter die Lupe genommen. Er schreibt, dass sich der Kurs von YFI derzeit in einer bullischen Flagge bewegt. Sollte er aus dieser ausbrechen, könnte er auf den nächsten Resistenzbereich bei 21,000 USD hochschießen.

Quelle: Tradingview.

Auch der Yearn-Ableger DFI.Money (YFII) zeigt eine ähnliche Kursentwicklung mit leicht bullischen technischen Indikatoren:

Quelle: Tradingview.

Institutionelle Investoren steigen in Balancer ein

Balancer freut sich über ein zunehmendes Interesse seitens von großen Kapitalgebern. Sowohl Pantera Capital, als auch Alameda Research haben in das DeFi-Protokoll investiert.

Der Co-CIO von Pantera Capital, Joey Krug, sagte dazu:

Der Zauber von Balancer liegt darin, dass ihre intelligenten Pools für alle Teile des Liquiditäts-Ökosystems einen Wert darstellen – als sich selbst ausgleichendes Portfolio für Vermögenseigner, als tiefe Liquiditätsquelle für Händler und als Bootstrapping-Tool für Token-Herausgeber.

Der Alameda-Chef Sam Bankman-Fried unterstützt Balancer, um einen Stimulus für das gesamte DeFi-Ökosystem zu erwirken:

Die Zukunft des Sektors hängt von seiner Fähigkeit zur Skalierung und zum Wachstum ab; über Skalierung ist viel geschrieben worden, aber überraschend wenig über das Produktwachstum, welches letztlich genauso wichtig ist.

Der Kurs von BAL hat äußerst positiv auf die Nachrichten reagiert. Seit dem 9. November ist er um 21,4 % angestiegen.

Kursverlauf von Balancer (BAL) in den letzten sieben Tagen. Quelle: CoinGecko.

DeFi-Kriminalität steigt an

In einem Interview mit Reuters spricht der CEO von CypherTrace, Dave Jevans, über das Thema Krypto-Kriminalität. Mit einem Gesamtschaden von 1,8 Mrd. USD ist die Kriminalität in diesem Jahr insgesamt zurückgegangen. Im letzten Jahr waren es 4,5 Mrd. USD.

Nennenswert ist allerdings ein Anstieg der Darknet-Schwarzmärkte, sowie ein Anstieg von Hacks auf DeFi-Plattformen. Tatsächlich war das Jahr 2020 mit Smart Contract Angriffen gespickt. Als besonders fehleranfällig haben sich Flash Loans erwiesen. Der jüngste solche Angriff ereignete sich am 26. Oktober bei Harvest Finance.

Marktbericht

DeFiPulse berichtet derzeit ein Total Value Locked (TVL) von 13,06 Mrd. USD (+2,9 %). Der DeFiPulse Index steht bei 93,09 (+8,2 %).

Die größten DeFi-Plattformen sind derzeit Uniswap (3,03 Mrd., +2,9 %), Maker DAO (2,22 Mrd., +2,0), Compound (1,38 Mrd., +3,5 %) und Aave (1,20 Mrd., +4,7 %). Das TVL von Wrapped Bitcoin steht bei 1,90 Mrd. USD (+0,3 %).

Der Ethereum Deposit Contract hat 81 neue Validatoren hinzugewonnen. Er steht nun bei 1655 von 16,384 benötigten Validatoren.

Laut Messari haben DeFi-Tokens im gewichteten Schnitt +8,8 % zugelegt. Die größten Gewinner waren yAxis (+66,0 %) und Meta (+41,6 %). Der größte Verlierer war Hedget (-5,0 %).

Stand: 11. November 2020, 6:08 Uhr.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Tobias verfügt über einen Bachelorabschluss in angewandter Informatik, sowie einen Masterabschluss in Kognitionswissenschaft mit Fokus auf kognitiver Psychologie und künstlicher Intelligenz. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gent nahm er an einem Forschungsprojekt in Verbindung mit einem großen französischen Telekommunikationsanbieter teil. Hierbei erforschte er die Anwendung von Spieltheorie auf den gemeinschaftlichen Ausbau von WLAN-Netzen. Nachdem er die Universität verließ, wandte er sich dem Blockchain-Sektor zu, wo er als freier Forschungsmitarbeiter für Startup-Unternehmen arbeitet.

MEHR ÜBER DEN AUTOR