Der Bitcoin-Kurs fällt nach neuem Allzeithoch

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bei 36.800 und 34.100 USD sind die nächsten beiden Support-Level zu finden.

  • Der Tageschart liefert uns viele bullische Signale. Auf den niedrigeren Timeframes gibt es allerdings Anzeichen für einen Trendwechsel.

  • Der Bitcoin-Kurs befindet sich möglicherweise immer noch in der letzten Welle eines bullischen Impulses.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin-Preis erreichte gestern, am 7. Januar, schon wieder ein neues Allzeithoch. Kurz danach gab es eine schnelle Korrektur.



Auch wenn es gut möglich ist, dass der Bitcoin-Kurs bereits den Peak des Bull-Runs erreicht hat, können wir erst von einer Korrektur ausgehen, wenn der Preis deutlich unter das Support-Level bei 34.175 USD fällt.

Schon wieder ein neues Allzeithoch

Gestern (7. Januar) setzte Bitcoin seine Rally fort und erreichte erneut ein neues Allzeithoch (40,365 USD). Kurz darauf kam es zu einem massiven Drop. Heute Vormittag hat sich der Bitcoin-Kurs bei 36.616 eingependelt und sich seitdem etwas erholt.



Trotz der schnellen Korrektur geben uns die technischen Indikatoren noch keine eindeutigen Signale für einen Trendwechsel. Unter Umständen kommt es bald zu einem bärischen Crossover (rot markiert) auf dem „Stochastic Oscillator“. Wir sollten den Indikator im Auge behalten.

BTC Chart By TradingView

Der Bitcoin-Kurs

Lass uns einen Blick auf den 6-Stunden-Chart werfen.

Bei genauerer Betrachtung können wir eine bärische Divergenz auf dem Plot des RSI entdecken. Die Werte des MACD sehen immer noch gut aus.

Der Bitcoin-Kurs folgt zurzeit dem Verlauf einer ansteigenden Trendlinie. Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich die Gerade bei ca. 34.000 USD. Solange die Trendlinie nicht durchbrochen wird, bleibt die bullische Preisstruktur intakt.

BTC Chart By TradingView

Auf dem 2-Stunden-Chart gibt es ebenfalls widersprüchliche Signale.

Der BTC-Preis stabilisierte sich vor kurzem bei 36.800 USD. Die unteren Wicks der Kerzen sind ein Anzeichen für großen Kaufdruck.

Außerdem hat sich auf dem RSI eine verstecke bullische Divergenz entwickelt. Die Werte des MACD sind allerdings rückläufig und deuten eher auf einen anstehenden Trendwechsel hin.

Die (versteckten) bullischen Divergenzen waren seitdem Beginn der Rally ein gutes Hilfsmittel, um anstehenden Kursbewegungen zu beurteilen.

Zurzeit gibt es zu wenig Anhaltspunkte, um den Beginn der schon so lange ausbleibenden Korrektur abschätzen zu können. Wir können allerdings davon ausgehen, dass der Bitcoin-Kurs weiter ansteigt, solange das Support-Level bei 36.800 USD intakt bleibt.

BTC Chart By TradingView

Wellenanalyse

In der letzten Bitcoin-Analyse haben wir ein mögliches Ziel für die nächste Bitcoin-Top erörtert:

Der Hochpunkt der letzten großen Welle liegt möglicherweise zwischen 39.130 und 39.170 USD

Gestern erreichte der Bitcoin-Kurs den angekündigten Bereich. Das neue Allzeithoch liegt nur knapp darüber. Deswegen können wir davon ausgehen, dass der Bitcoin-Kurs entweder die Spitze des Bullruns erreicht hat oder sich immer noch in der letzten Teilwelle des bullischen Impulses befindet.

BTC Chart By TradingView

Die Teilwellenzählung ist unten in Schwarz eingezeichnet.

Im Zuge des gestrigen Kursabsturzes wurde die Trendlinie, die aus der zweiten und vierten Teilwelle besteht, durchbrochen. Das ist ein starkes Indiz dafür, dass der Aufwärtstrend bereits vorbei ist.

Wenn der Bitcoin-Kurs

  • 1) vom letzten Allzeithoch unter den Startpunkt der letzten Teilwelle (5) bei 34.175 USD fällt und
  • 2) dafür weniger Zeit benötigt als für den Weg vom Startpunkt zum Allzeithoch

dann können wir davon ausgehen, dass der Trendwechsel bereits stattgefunden hat. Es könnte zu einer signifikanten Korrektur kommen, wenn der Bitcoin-Preis heute vor bzw. gegen 0 Uhr unter das Support-Level bei 34.175 USD fällt.

BTC Chart By TradingView

Falls eine Korrektur ausbleibt bzw. wenn der Bitcoin-Preis noch weiter ansteigt, könnte das bedeuten, dass die letzte Welle (orange eingezeichnet) noch nicht vorbei ist. 46.639 USD ist ein mögliches Ziel für das Ende der Welle.

BTC Chart By TradingView

Fazit

Es ist durchaus möglich ist, dass der Bitcoin-Kurs bereits den Peak des Bull-Runs erreicht hat. Erst wenn der Preis deutlich unter 34.175 USD fällt, können wir mit einer Korrektur rechnen.

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR