Mehr anzeigen

Der Bitcoin Kurs könnte bald auf über 50.000 USD ansteigen

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Bitcoin Kurs wird aktuell über dem Support-Level bei 41.300 USD gehandelt.
  • Der Bitcoin Preis folgt zurzeit einer aufsteigenden Trendlinie.
  • Möglicherweise befindet sich der Bitcoin Kurs in einem bullischen Impuls.
  • promo

Nachdem der Bitcoin Kurs ein neues Allzeithoch erreicht hat, konsolidierte er langsam.

Auch wenn der Bitcoin Kurs etwas gefallen ist, so ist der mittel- bzw. langfristige Trend nach wie vor bullisch. Außerdem befindet sich der Bitcoin Kurs gerade in der Nähe eines wichtigen Support-Levels. Wahrscheinlich wird der Kurs von dort aus weiter ansteigen.

Kurz- und langfristiger Preisausblick

Heute, am 11. Februar 2021, ist der Bitcoin Kurs wieder weiter gefallen. Er erreichte ein Tagestief von 43.727 USD.

Auch wenn der Preis heute etwas gesunken ist, liefern uns die technischen Indikatoren auf dem Tageschart weiterhin bullische Signale. Deshalb ist der aktuelle Kursrückgang vermutlich nicht der Beginn einer größeren Korrekturphase, sondern nur eine gewöhnliche Preisschwankung.

Das nächste größere Support-Level liegt bei 41.300 USD.

Bitcoin Kurs Tageschart 11.Februar 2021
Bitcoin Tageschart 11. Februar 2021 Tradingview

Auf dem 2-Stunden-Chart sieht man, dass der Bitcoin Kurs seit dem 27. Januar einer ansteigenden Trendlinie folgt.

Aktuell überschneidet sie sich mit dem Unterstützungsbereich bei 41.300 USD.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt/lag der Bitcoinkurs in der Nähe des 0.382-Fib-Retracement-Levels. Das Level wurde mehrmals getestet. So wie es aussieht, könnte er bald von dort aus ansteigen.

Die technischen Indikatoren hingegen geben uns keine eindeutigen Anhaltspunkte für einen kurzfristigen Trendwechsel bzw. Kursanstieg. Das nächste größere Support-Level liegt bei 41.300 USD.

Bitcoin Kurs 2 Stunden Chart 11.Februar 2021 Tradingview
Bitcoin 2 Stunden Chart 11. Februar 2021 Tradingview

Wellenanalyse

Der Bitcoin Kurs befindet sich wahrscheinlich in der fünften Teilwelle (Schwarz eingezeichnet) der dritten, größeren Welle (Orange eingezeichnet).

Die vierte Teilwelle ist vermutlich jetzt schon oder zumindest bald vorbei.

Die Teilwelle endet wahrscheinlich zwischen 52.600 USD und 53.400 USD. Die letzte größere Welle hingegen könnte zwischen 58.000-59.400 USD enden.

Sollte der Bitcoin Kurs unter den Hochpunkt der ersten Teilwelle bei 41.000 USD fallen, dann ist diese Wellenzählung ungültig.

Bitcoin Kurs 6 Stunden Chart 11. Februar 2021 Tradingview
Bitcoin 6 Stunden Chart 11. Februar 2021 Tradingview

Fazit

Der Bitcoin Kurs wird wahrscheinlich bald bis auf 52.600-53.400 USD ansteigen. Es ist ebenfalls möglich, dass der Preis zuvor nochmal auf 41.300 USD fällt.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian M.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

valdrin-tahiri.jpg
Valdrin Tahiri
Valdrin entdeckte Kryptowährungen, während er seinen Master in Finanzmärkten an der Barcelona School of Economics machte. Kurz nach seinem Abschluss begann er, als Freelancer für mehrere verschiedene auf Kryptowährungen spezialisierte Websites zu schreiben, bevor er schließlich die Rolle des leitenden Analysten bei BeInCrypto übernahm. (Ich habe kein Discord und werde dort nicht zuerst Kontakt aufnehmen. Vorsicht vor Betrügern.)
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert