Mehr anzeigen

Dezentralisierung im Web 3: Wie die Welt aufgeteilt und an uns zurückgegeben wird

4 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Praktisch alle Wirtschaftszweige sind zentralisiert und die Macht liegt in den Händen einiger weniger.
  • Währenddessen nimmt das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Mainstream-Narative rapide ab.
  • Die Unterstützung für dezentralisierte Technologie nimmt rapide zu.
  • promo

Krypto-Projekte, die in der “echten” Welt zu Anwendung kommen, revolutionieren die Weltwirtschaft, erklärt Serge Gianchandani.

Die Einführung von Bitcoin, der ersten Kryptowährung, liegt nun 14 Jahre zurück. Ihr Hauptanwendungsfall ist die Ablösung des Fiat-Geldes und die Abschaffung des Mindestreserve-Bankwesens (d.h. der Banken). Obwohl Bitcoin ursprünglich von vielen als Schneeballsystem oder vorübergehende Modeerscheinung betrachtet wurde, zeigen die Statistiken, dass die Nutzung von Kryptowährungen explosionsartig zugenommen hat. Auch die Verwendung von NFTs, welche das Eigentum an bestimmten digitalen Vermögenswerten repräsentieren, hat drastisch zugenommen.

Token werden in immer mehr Geschäften und mit vielen verschiedenen Verwendungszwecken als Zahlungsmittel akzeptiert. Doch trotz dieses enormen Wachstums findet die wahre Revolution in den branchenspezifischen Token statt. Dabei handelt es sich um Token, die reale Probleme lösen und das Potenzial haben, unser Verhalten und unsere Herangehensweise an die Wirtschaft im täglichen Leben völlig zu verändern. 

Warum sind Krypto-Projekte mit realen Anwendungsfällen so wichtig?

Die Probleme mit der derzeitigen globalen Infrastruktur sind offensichtlich. Sie lassen sich unter dem Begriff “Zentralisierung” zusammenfassen. Das Bankensystem ist stark zentralisiert, was bedeutet, dass eine kleine Gruppe von Menschen über das meiste Kapital verfügt und somit den größten Einfluss hat. Dieser Einfluss erstreckt sich auch auf Bereiche wie Recht und Politik, in denen wichtige Akteure die globale Politik bestimmen. 

Aber die Probleme gehen über das Finanzwesen hinaus. Facebook arbeitete zum Beispiel aktiv mit Cambridge Analytica zusammen und gibt sensible Nutzerdaten an das Unternehmen weiter. Google ist zudem im Besitz der Video-Plattform YouTube und verfügt dadurch über eine enorme Macht. Denn Google kann beeinflussen, was in den Suchergebnissen der Nutzer auftaucht, und kann einfach Inhalte verbieten, die als “unangemessen” oder als “Hassrede” angesehen werden – eine sehr ungenaue Beschreibung. 

Wohltätigkeitsarbeit leidet unter Zentralisierung

Der Impfstoff-Hersteller Pfizer bekannte sich eines Kapitalverbrechens schuldig, da das Medikament Bextra in betrügerischer oder irreführender Absicht falsch gekennzeichnet wurde. Dies war (zum damaligen Zeitpunkt) mit einem Streitwert von 2,3 Milliarden US-Dollar der größte medizinische Betrug der Geschichte.

Trotz der Tatsache, dass Pfizer vorsätzlich falsche Angaben zu den eigenen Produkten machte, wovon über 10.000 Beschäftigte betroffen waren, kam niemand ins Gefängnis. Die verantwortlichen Führungskräfte werden in meisten Fällen nicht einmal genannt. Und selbst wenn Entschädigungen in Millionenhöhe gezahlt werden, streitet Big Pharma meistens jegliches Fehlverhalten ab, genauso wie es Pfizer tat. 

Auch die Wohltätigkeitsarbeit leidet unter der Zentralisierung. Mehrere Oxfam-Führungskräfte landeten im Gefängnis, weil sie Gelder in die eigene Tasche steckten. Im Durchschnitt werden nur etwa 30% der Spenden für die eigentliche Sache verwendet. Einige Wohltätigkeitsorganisationen spenden sogar nur 3%

Diese spezifischen Branchen müssen durch Krypto-Projekte verändert werden, die Anwendungsfälle in der “realen Welt” haben. Und die Blockchain-Technologie macht es möglich, alle zentralisierten Branchen (einschließlich der oben genannten) zu demokratisieren. Letztlich erhöht sich dadurch die Lebensqualität für alle, und zwar in finanzieller, sozialer und medizinischer Hinsicht.

Web 3-Projekte sorgen für globale Gleichheit

Einige Projekte haben fortschrittliche Anwendungsfälle, vergleichbar mit dem Unternehmen Apple, welches einen eigenen Markt für Tablets und hochauflösende Computer geschaffen hat. 

Metamall geht einen ähnlichen Weg und bietet ein Einkaufszentrum in Raumschiff-Optik an, in welches die Besitzer investieren können. Metamall befindet sich an der Schnittstelle zwischen mehreren interessanten Branchen und öffnet sicherlich die Türen für Einzelhandel und Immobilieninvestitionen. Außerdem macht es Metamall möglich, eigenes Eigentum im Metaverse zu besitzen. Diese Immobilien lassen sich zudem mit der Hilfe eines VR-Designers individuell gestalten.

Immobilienbesitzer können Eigentum oder “Weltraum” in Form von NFTs kaufen. Insgesamt stehen 5.714 “Einheiten” zum Verkauf, die von Ladenbesitzern erworben werden können. So kan man die eigenen NFT-Vermögenswerte innerhalb eines Geschäfts im Metaverse verkaufen. Dabei kann die Immobilie auch an andere Einzelhändler untervermietet werden. Und durch Werbung von Dritten oder das Staking von MALL-Token lassen sich zusätzliche Gewinne erzielen. 

Der Markt für Einzelhandelsimmobilien wird derzeit von großen Unternehmen beherrscht. Nur diejenigen, die über ausreichend Kapital verfügen, können Immobilien in großen Einkaufszentren mieten. Außerdem sind die meisten Einzelhandelsgeschäfte durch die Pandemie ruiniert worden. Metamall könnte diesen Markt aufmischen. Und Händler könnten frühzeitig und zu günstigen Konditionen in erstklassige Immobilien investieren. 

Durch die VR-Technologie, die sich an Einzelhändler und nicht nur an Geschäftsbesitzer richtet, bietet Metamall ein völlig neues Erlebnis, das man bequem von zu Hause aus erfahren kann. Und das in einer Zeit, in der es aufgrund der Pandemie weitreichende geografische Beschränkungen gibt. 

Krypto, Web 3
Metaverse – Quelle: Metamall

Dezentralisierung: Andere bahnbrechende Anwendungsfälle

Web3-Blockchain-Projekte haben das Potenzial, eine Vielzahl von Branchen zu verändern. Dabei ist der Charity-Sektor, mit seinen vielen ethischen und technischen Problemen, ein Hauptkandidat für diese Veränderungen. Denn die Vorteile, die sich aus der Möglichkeit ergeben, Gelder direkt, kostengünstig und grenzüberschreitend zu versenden, dürfen nicht unterschätzt werden. Anstatt dass nur 3 bis 30% der Gelder der Nutzer das Ziel erreichen, könnten 99% der Gelder das Ziel erreichen. 

Das Hauptproblem besteht darin, dass Menschen in diesen Gebieten keinen Zugang zu Technologie und Kryptowährungen haben. Blockchain-basierte Wohltätigkeitsorganisationen wie GiveTrack, AidCoin, Pinkcoin und Electroneum arbeiten daran, für mehr Gleichberechtigung im Wohltätigkeitsbereich zu sorgen. Transaktionen werden auf der Blockchain aufgezeichnet und sind unveränderlich. So kann keine Führungskraft Spendengelder stehlen.

Auch die sozialen Medien sind aufgrund ihres Potenzials, die öffentliche Meinung zu beeinflussen, ein besonders interessanter Bereich. Es könnte jedoch eine Weile dauern, bis sich dieser Bereich verändert, da diese Unternehmen fest etabliert sind. Zurzeit gibt es keine brauchbaren Alternativen zu Websites wie Facebook und YouTube.

GetZion, Dtube, BitTube und Minds könnten allerdings potenziell gute Alternativen sein, auch wenn sie noch einen langen Weg vor sich haben. Parler, eine Social-Media-Plattform zur Förderung der freien Meinungsäußerung, wurde abgeschaltet, nachdem Amazon die Server beschlagnahmt hatte. Bevor es zum Verbot der App kam, war Parler auf Platz 1 im App-Store.

Dezentralisierung: Die Zukunft ist leicht vorherzusagen

Anhand der aktuellen Trends lässt sich leicht erkennen, wohin sich die Welt entwickelt. Die Unterstützung für dezentralisierte Technologien nimmt immer weiter zu, während der öffentliche Glaube an das Mainstream-Narrativ schnell schwindet. 

Praktisch alle Branchen – soziale Medien, Banken, Einzelhändler, Aktienanlagen, Charity und mehr – sind zentralisiert und die Macht liegt in den Händen einiger weniger. Viele Krypto-Projekte arbeiten deshalb aktiv an einer kreativen Dezentralisierung dieser Branchen. Außerdem lassen sich im DeFi-Bereich leichter Gewinne erwirtschaften, ohne Dritte zu bezahlen. Und sogar die Karrieremöglichkeiten sind bei Krypto-Projekten vielversprechender als bei traditionellen Berufen. 

Die Welt, wie wir sie kennen, verändert sich. Sie wird dezentralisiert und zu gleichen Teilen an diejenigen verteilt, denen sie gehört. An dich, an mich und an alle anderen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project gibt dieser Meinungsartikel die Perspektive des Autors wieder und spiegelt nicht unbedingt die Ansichten von BeInCrypto wider. BeInCrypto bleibt einer transparenten Berichterstattung und der Einhaltung höchster journalistischer Standards verpflichtet. Den Lesern wird empfohlen, die Informationen unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

666741fa4a011e01bbbfd0d55025e21f.jpeg
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert