Die Top 5 Marketingstrategien für dein Krypto-Start-up

Von Guest Op-Ed
Übersetzt Gastautor
IN KÜRZE
  • Die Massenadoption von Krypto wird immer wahrscheinlicher.
  • Auch die Menge an Projekten nimmt explosionsartig zu.
  • Hier sind einige Tipps für erfolgreiches Marketing deines eigenen Krypto-Start-Ups.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Eine erfolgreiche Marketing-Kampagne zu gestalten, ist heute schwieriger denn je. Kurt Ivy, Gründer von SimpleCryptoPR, verrät hier die fünf wichtigsten Tipps.

Kryptowährungen haben sich von einer kuriosen Modeerscheinung zu einer weithin gängigen Finanzierungs- und Investitionsmethode entwickelt. Riesige Unternehmen wie PayPal und Mastercard haben über die letzten Jahre maßgeblich dazu beigetragen, die Popularität und Glaubwürdigkeit von Kryptowährungen zu steigern. Dies wiederum hat zu einer stark steigenden Zahl an Krypto-Start-ups geführt.

Mit dieser Menge an neuen Krypto-Projekten hat sich auch der Wettbewerb verschärft. Infolgedessen ist es schwieriger denn je und extrem zeitintensiv, eine erfolgreiche Marketingkampagne in diesem Bereich durchzuführen. Um das Wachstum eines Projekts zu sichern, ist die Implementierung und Überwachung maßgeschneiderter Marketingstrategien erforderlich.

Marketing-Agenturen und Fachwissen

Krypto-Marketing-Agenturen können ein Start-up mit ihrem Fachwissen und innovativen Strategien bei Werbung und Marketing anleiten. Eine Reihe bestimmter Marketingstrategien haben für viele Kryptowährungsprojekte gute Ergebnisse geliefert.

Lass uns daher einen Blick auf einige der grundlegenden Bausteine für jede gute Marketingkampagne werfen.

1.   Ein herausragendes Whitepaper

Ein Whitepaper ist ein Bericht, der ein Problem und eine Lösung zu einem bestimmten Thema darstellt. Mithilfe dieses Dokuments informieren Projekte die Leser über ein ausgewähltes Thema oder beschreiben und bewerben eine bestimmte Methode zur Lösung eines Problems.

Satoshi Nakamoto veröffentlichte als Erster ein Whitepaper für ein Blockchain-Projekt. Heutzutage haben fast alle bekannten Kryptowährungen einen solchen Bericht. Als wesentlicher Bestandteil der Vermarktung eines Initial Coin Offerings (ICO) sollte dieses Dokument gut verfasst sein.

Whitepapers spielen auch eine große Rolle bei der Generierung von Vertriebskontakten. Es informiert den Leser über das Produkt und verkauft es ihm gleichzeitig. Es ist also kaum überraschend, dass Whitepapers höhere Konversionsraten haben als die meisten anderen Marketingmethoden.

Eine Person, die ein komplettes Whitepaper zu einem Produkt herunterlädt und liest, hat höchstwahrscheinlich schon im Vorfeld Interesse entwickelt. Wohingegen jemand, der sich auf einer Website umschaut, auf eine Anzeige klickt oder sich ein kurzes Erklärvideo ansieht, möglicherweise noch nicht mit dem Produkt vertraut ist.

2.   Erstelle eine Website und sei in den sozialen Medien aktiv

Websites sind für alle Unternehmen und Organisationen unerlässlich. Sie stellen eine formellere und offiziellere Methode dar, um Kunden und Investoren zu gewinnen. Daher braucht ein Krypto-Start-up eine Website mit einem guten User-Experience-Design (UX-Design). Unter allen Umständen sollte der erste Eindruck hervorragend sein. Start-ups sollten wissen, was hinsichtlich Ästhetik, Design und Benutzerfreundlichkeit anzustreben ist. Die Designs anderer etablierter, erstklassiger Projekte bieten eine erstklassige Inspiration.

Soziale Netzwerke sind ebenfalls ein wichtiges und entscheidendes Element für die Marketingkampagne eines Krypto-Start-ups. Projekte können potenziell einen extrem hohen Bekanntheitsgrad über diese Plattformen erlangen. Daher sollten Start-ups einen Engagementplan für Plattformen wie Facebook, Reddit, Twitter, TikTok und Instagram haben. Die meisten dieser sozialen Netzwerke haben aktive Krypto-Communities. Eine erfolgreiche Kampagne auf diesen Plattformen kann die Bekanntheit eines neuen Projekts schnell steigern.

Um eine Kryptowährung zu vermarkten, reicht es allerdings nicht aus, einen universellen Marketingplan für alle Social-Media-Plattformen zu erstellen. Stattdessen erfordert jedes soziale Netzwerk einen einzigartigen, auf sich abgestimmten Marketingplan.

3.   Die Bedeutung von Networking und Airdrops

Eine der ältesten (aber wahrscheinlich immer noch effektivsten) Marketingstrategien ist das Networking. Als neues Krypto-Start-up funktioniert dies auf verschiedene Weisen. Eine Möglichkeit wäre das Veranstalten von Konferenzen und Summits. Investoren und Kryptowährungsspezialisten können sich treffen, um Ideen auszutauschen und zu diskutieren. Einzelpersonen können eine solche Gelegenheit nutzen, um eine enge Krypto-Community aufzubauen, mit anderen Experten der Branche zu interagieren und sich zu vernetzen.

Kryptowährungs-Startups sollten Kalenderereignisse planen und Pressemitteilungen nutzen, um besondere Ereignisse wie ICOs, Produkteinführungen und dergleichen anzukündigen und zu veröffentlichen. 

Eine der aufregendsten Networking- und Marketingstrategien, die Krypto-Start-ups zur Verfügung stehen, sind Airdrops. Sie ermöglichen es einem Projekt, kostenlose Coins und Token an alle zu verteilen, die sich dafür registriert haben.

Airdrops haben sich als ein sicherer Weg erwiesen, um das Interesse der Krypto-Community an einem Projekt zu wecken und sind daher zu einer beliebten Marketingmethode geworden. Plattformen wie Telegram und Discord können Start-ups dabei helfen, auf ein solches Event aufmerksam zu machen.

Empfehlungsmarketing ist ebenfalls eine Online-Marketingstrategie. Dabei bittet ein Projekt seine bestehenden Community-Mitglieder, es weiterzuempfehlen. Im Gegenzug für erfolgreiche Empfehlungen können die Community-Mitglieder Belohnungen, wie Whitelisting-Plätze oder Airdrops, gewinnen. Darüber hinaus bieten solche Kampagnen den Community-Mitgliedern auch finanzielle Belohnungen für die Empfehlungen an.

Eine Win-win-Situation für alle!

Ein Bild von BeInCrypto.com

4.   Nutzung des organischen Website-Verkehrs durch SEO

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist seit langem eine tragende Säule des digitalen Marketings. Auch bei der Erstellung einer Online-Präsenz und der Förderung eines Projekts ist es nach wie vor eine der wichtigsten Komponenten. Solange Kunden Suchmaschinen nutzen, um Informationen und Produkte zu finden, bleibt diese Maßnahme für jeden Online-Marketingplan unverzichtbar.

SEO ist wahrscheinlich eine der erschwinglichsten und effizientesten Optionen unter den in diesem Beitrag behandelten Krypto-Marketingtechniken. Vernachlässigen Start-ups diese Maßnahme, verpassen sie die Chance, organischen Traffic auf ihre Website zu leiten. Damit verpassen sie leider auch die Möglichkeit, hochwertige Leads zu erhalten.

5. Nutze eine Marketing-Agentur für Krypto-Start-ups

Krypto-Marketing-Agenturen sind auf Markenbekanntheit, Token-Verkäufe, Community-Management sowie Blockchain-Promotion spezialisiert und unterstützen mit ihrem Service Krypto- und Blockchain-Projekte bei der Kundengewinnung.

Eine erfolgreiche Marketingkampagne kann das Wachstum und die Rentabilität eines Krypto-Projekts maßgeblich beeinflussen. Welche Strategien eingesetzt werden sollen, kann sich als eine schwierige Entscheidung herausstellen. Die meisten dieser Strategien erfordern zudem spezielle Marketingkenntnisse. Eine Krypto-Agentur kann einem Projekt dabei helfen, die Meilensteine der Roadmap schneller und effektiver zu erreichen.

Simple Crypto PR verfügt über ein Team ausgebildeter digitaler Vermarkter, die Kryptowährungs- und NFT-Projekte durch soziale Medien, Community-Engagement, Airdrops, SEO und mehr fördern. Dieser ganzheitliche Ansatz hilft Krypto-Projekten dabei, den größtmöglichen ROI zu erzielen.

Das Unternehmen setzt Marketingbudgets so effizient wie nur möglich ein und verwendet modernste Marketingtechniken, um die Einnahmen aus allen Werbe- und Marketinginitiativen zu maximieren.

Eine Marketingkampagne kann über den Erfolg oder Misserfolg eines neuen Krypto-Projekts entscheiden. Um die besten Chancen auf langfristigen Erfolg zu gewährleisten, ist es daher wichtig, von Anfang an über die richtigen Strategien und Branchenkenntnisse zu verfügen. Unternehmen, die mit einer Agentur zusammenarbeiten, haben sogar eine 7,4-mal höhere Erfolgschance als solche, die dies nicht tun.

Wenn du die Vermarktung deines Start-ups einer seriösen Krypto-Marketing-Agentur überlässt, hast du den bestmöglichen Start für ein neues Projekt.

Schlusswort zum Marketing

Der Marketingprozess für Blockchain- und Krypto-Start-ups ähnelt dem eines jeden anderen neu gegründeten Unternehmens. Es ist wichtig, bei den Fakten zu bleiben und alle Informationen über das Projekt offenzulegen. Sei dir über die Hauptfunktion sowie die technischen Spezifikationen des Projekts im Klaren und erkläre, welche Lösungen es bieten kann. Trotz des starken Wettbewerbs befindet sich dieser Sektor noch in der Anfangsphase, und es gibt viel Raum für die Entwicklung neuer Projekte.

Über den Autor

Kurt Ivy

Kurt Ivy ist der Gründer von SimpleCryptoPR, einer Marketing-Agentur für Blockchain-Projekte. Ivy ist Philosoph, Futurist, Schriftsteller und Unternehmer.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.