Drängt China Hongkong gegen Kryptowährungen vorzugehen?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die jüngsten Kryptowährungsbestimmungen in Hongkong werden wahrscheinlich von China beeinflusst.

  • Vorschriften könnten den Handel für professionelle Anleger einschränken.

  • Große Börsen sind bereits in freundlichere Gerichtsbarkeiten umgezogen.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Es gibt ein Sprichwort im Kryptowährungsraum: „Du weißt, dass es ein Bullenlauf ist, wenn China Bitcoin erneut verbietet.“ Diesmal zog Hongkong die Schrauben fest, aber Hongkong scheint im Schatten seines überwältigenden Nachbarn zu handeln. Dieser Schritt könnte eine negative Auswirkung auf viele internationale Krypto-Börsen haben.

Gesponsert



Gesponsert

Wie von BeInCrypto am 3. November berichtete, kündigten die Finanzaufsichtsbehörden in Hongkong an, dass alle Krypto-Plattformen bald reguliert werden. Diese Regulierung gilt unabhängig dessen, ob die Plattformen Wertpapiere handeln oder nicht.

China nähert sich der Einführung einer eigenen digitalen Zentralbankwährung (CBDC). Bis auf diese Annäherung an virtuelle Währungen war Chinas Haltung Kryptowährungen gegenüber äußerst kritisch. Honkong war längste Zeit eine Ausnahme und entsprechend sammelten sich dort große Krypto-Börsen wie Binance, OKEx oder Huobi.

Gesponsert



Gesponsert

Die Bestimmungen könnten Krypto „lähmen

Adam Cochran, Partner bei Cinneamhain Ventures, hat sich eingehender mit der Situation befasst und herausgefunden, was eine Lizenz der Securities and Futures Commission (SFC) für einige der größten Krypto-Unternehmen und Börsen der Welt bedeuten könnte.

Die vorgeschlagene Lizenzierung ist in Kategorien unterteilt, die Wertpapiere, Futures, Forex, automatisierten Handel und Margen umfassen, von denen bisher keine für die Opt-In-Route für Unternehmen galt, die Krypto-Handel anbieten.

Cochran fügte hinzu, dass der SFC ihre Haltung gegenüber geändert habe. Ferner soll es keine Lizenzen mehr für Plattformen geben, die nur virtuelle Vermögenswerte oder Token ohne Sicherheit handeln. Der Hauptpunkt ist, dass die neuen Vorschriften nur professionelle Anleger mit einem Nettowert von mehr als 8 Mio. USD (1 Mio. USD) betreffen. Cochran fuhr fort:

Dies könnte Krypto lähmen, da die meisten dieser Börsen für Verbraucher bestimmt sind. Die Klausel für professionelle Anleger ist noch restriktiver als die US-Kryptorichtlinie.

Einige Börsen ermöglichen das Abheben bestimmter Beträge ohne eine Identitätsprüfung. Allerdings könnte sich das in Zukunft ändern, denn auch die KYC-Richtlinien sollen strenger werden.

Cochran fügte hinzu, dass diese plötzliche Veränderung auf den zunehmenden Einfluss Chinas auf Hongkong zurückzuführen sei.

Ebnet China den Weg für seine CBDC?

Der Partner der Spartan Black Group, Kelvin Koh, spricht ebenfalls über die Veränderungen. Koh vermutet, dass China den Weg für die eigene digitale Währung ebnen möchte und in diesem Zuge keinerlei anderen digitalen Währungen tolerieren wird.

Der Zeitpunkt des chinesischen OTC und der Razzien an den Börsen ist kein Zufall. Die Regierung der VR China sendet eine starke Botschaft über ihre Haltung zu anderen Kryptowährungen als dem DCEP.

Ein kürzlich veröffentlichter Twitter-Beitrag von LongHash Data erklärten, dass staatliche Medien in China berichtet haben, dass der Verkauf von Krypto-Assets, die mit Yuan gekauft wurden, um Fremdwährung abzuheben, als Geldwäsche angesehen werden könnte und umgekehrt:

Einige Krypto-Börsen haben sich den Auswirkungen dieser Veränderung bereits entzogen, indem sie ihre Niederlassungen in anderweitige Länder verlegt haben. Zu den freundlichere Krypto-Klimazonen gehören momentan Malta und auch Singapur.

Auf Englisch geschrieben von Martin Young, übersetzt von Alexandra Kons

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen