Mehr anzeigen

Elon Musk Twitter-Pläne: Echte Menschen statt Spam-Bots

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Elon Musk hat vor kurzem geschworen, dass er die Spambots auf Twitter besiegen wird, sollte er Twitter übernehmen.
  • Wann kommen die Orangenen Verifizierungshäkchen?
  • Der Ripple CEO kritisiert Elon Musks Twitter-Pläne.
  • promo

Der Tesla-CEO Elon Musk hat geschworen, die Spambots von Twitter zu beseitigen – sollte sein Versuch, das Unternehmen zu übernehmen, erfolgreich sein.

Elon Musk twitterte, dass er die SpamBots auf Twitter besiegen und “alle echten Menschen verifizieren” möchte. Es ist nicht das erste Mal, dass Elon Musk seine Bedenken über Twitter-Spambots äußert. Der Tesla- und SpaceX-Chef sagte kürzlich auf einer TedX-Konferenz in Vancouver, dass Scambots das “Produkt viel schlechter machen” und erklärte, dass er 100 Milliarden Dogecoin hätte, wenn er 1 DOGE für jeden Krypto-Scam auf Twitter bekäme.

Der britische Kryptograf und Blockstream-CEO Adam Back antwortete daraufhin, dass Musks Vorschlag, Bots durch die Authentifizierung echter Menschen zu bekämpfen, “schlecht für die Privatsphäre” sei. Außerdem empfahl Back Musk, Michael Saylors Empfehlungen zu den Spambots zu beherzigen.

Zurzeit gibt es fast 360.000 verifizierte Konten mit einem blauen Häkchen. Wenn man also Hunderte von Millionen orangefarbener Häkchen vergeben würde, könnte jeder Nutzer innerhalb weniger Minuten verifiziert werden. Michael Saylor argumentierte: “Twitter kann das Problem der Scammer und Spambots lösen, wenn die Plattform es echten Menschen ermöglicht, ~50.000 Sats (20 US-Dollar) über das Lightning Network zu posten und sich mit einem Orange Check verifizieren zu lassen. Dann können wir Kommentare/DMs auf verifizierte Konten beschränken. Scammer verlieren ihre Kaution & @Twitter monetarisiert Bösartigkeit.”

Letzte Woche gab Elon Musk sein umstrittenes Angebot bekannt, Twitter für 43 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Der Tesla CEO will die “freie Meinungsäußerung” auf der Plattform fördern. Musk hatte wenige Tage zuvor einen Sitz im Vorstand des Unternehmens abgelehnt.

Ripple CEO kritisiert Elon Musk

David Schwartz, Chief Technology Officer von Ripple, kritisierte jedoch die Absichten des Milliardärs und behauptete, dass “Musk nicht versucht, Twitter zu einem besseren Ort zu machen”: “Er versucht, Twitters Moderationspolitik so zu beeinflussen, dass politische Äußerungen, die er befürwortet, besser und politische Äußerungen, die er nicht befürwortet, schlechter behandelt werden.”

Elon Musk ist derzeit der zweitgrößte Einzelaktionär von Twitter. Weniger als 24 Stunden nach der Ankündigung seines Übernahmeangebots löste ihn die Vanguard Group allerdings ab.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

50894eb6609ac2b3b43263e56db2906d?s=120&d=mm&r=g
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert