Ethereum (ETH): Es braucht nur 7 bullische Kerzen von 235 USD auf 337 USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ethereum erreicht neues Jahreshoch bei zeitweise 337 USD

  • Wichtige Unterstützungen liegen bei 316, 300 und 287 USD

  • Widerstände liegen bei 325 und 332 USD

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin auf über 10.000 USD, bei den Altcoin-Märkten bleibt kein Stein auf dem anderen und Ethereum legt weiter fleißig zu. 280 und 290 USD waren nicht genug, auch 300, 310 oder gar 320 USD lässt die zweitgrößte Kryptowährung der Welt hinter sich. Bei 337 USD kommt es jetzt erstmals zu einer Pause.



Sieben bullische Tageskerzen in einer Reihe ist definitiv nicht das übliche Bild auf den Charts der Assets dieser Erde. Auf dem Charts von Ethereum (ETH) gepaart mit dem US-Dollar allerdings ist dieses Bild definitiv gut sichtbar. Von ehemals 235 USD ging es binnen einer Woche auf zeitweise 337 USD, also ein Anstieg von über 43 %. Das ist eine solide Performance und Grund genug, das Wochenende Revue passieren zu lassen.

Ethereum schießt mit 7 bullischen Tageskerzen auf 337 USD

Bei signifikanten Anstiegen der sog. Major Crypto Assets, also den großen Kryptowährungen, stellt sich natürlich immer die Frage: “Was kommt als Nächstes?” Für Ethereum (ETH) sieht die gegenwärtige Lage jedenfalls sehr gut aus. Binnen einer Woche ging es um über 43 % nach oben, von 235 USD auf zeitweise 337 USD. Zum Zeitpunkt dieses Artikels verlief das ETH/USD Währungspaar bei 322 USD.



Quelle: Tradingview

Der jüngste Anstieg des Ethereum Preises markiert auch ein neues Jahreshoch. Das ehemalige Hoch kam aus dem Februar 2020 und lag bei 290 USD. Infolgedessen ging es damals runter auf bis zu 88 USD. Der Kurs hat sich also beeindruckend erholt und scheint keineswegs fertig oder der bullischen Preisbewegungen müde. Ganz im Gegenteil: Eine bärische Divergenz im Relative Strength Index (RSI) auf dem 4-Stunden-Chart wurde zuletzt ignoriert.

Quelle: Tradingview

Krypto-Twitter sieht ETH korrigieren

Krypto-Trader Edward Morra (@edwardmorra_btc) teile zum gegenwärtigen verlauf von Ethereum seine Meinung auf Twitter mit.

Ihr könntet in der Tat Angst haben etwas zu verpassen indem ihr nicht genug ETH besitzt, aber schaut auf die Bollinger Bands, die Tageskerze ist komplett außerhalb der Bänder. [Es gibt eine] hohe Chance, dass die Kerzen zurück in den Kanal gehen im Verlauf der nächsten Woche.

Morras Meinung deckt sich mit Erkenntnissen aus dem 1-Stunden-Chart. Dieser Chart zeigt das Hoich bei 337 USD gefolgt von einem sog. Bearish Engulfing Pattern. Gepaart mit der bärischen Divergenz im RSI geht es mit ETH demnach zunächst in die Gegenrichtung. Allerdings bildete sich bei einem Stand von 316 USD ein bullisches Umkehrsignal und die aktuelle Stundenkerze startete positiv.

Quelle: Tradingview

Die wichtigsten Kursmarken im Überblick

So schnell geht es dann doch nicht! Die momentan wichtigen Kursmarken finden sich in Form von Unterstützungslinien/-zonen bei 316, 300 und 287 USD. Widerstände finden sich hingegen bei 325 und 332 USD. Der 1-Tages-RSI ist zudem hilflos im überkauften Bereich, allerdings bisweilen ohne Divergenz. Es ist dennoch fair anzunehmen, dass Ethereum zunächst ein wenig korrigieren muss. Aber bei 7 bullischen Tageskerzen in einer Reihe und einem Anstieg von über 43 % würde es wohl kaum noch jemanden wundern, wenn wir auch die 8. bullische Tageskerze sehen würden.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

MEHR ÜBER DEN AUTOR