Ethereum wird schon vor der Markteinführung zu einer der größten „Proof of Stake-Chains“

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ethereum hat bereits über 700K ETH gestacked.

  • Beacon Chain wird bereits vor ihrer Einführung zur sechstgrößten PoS-Kette.

  • Die ETH-Preise sind wieder unter 600 USD gefallen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Da der „Staking Threshold“ nun erreicht ist, kann Ethereum 2.0 wie geplant am 1. Dezember offiziell starten. Dieser Meilenstein hat die Blockchain in die Lage versetzt, sich als eines der weltweit größten Proof-of-Stake-Netzwerke zu positionieren, noch bevor sie tatsächlich in Betrieb geht.



Der Einsatz für den „ETH 2.0 Deposit-Contract“ ist auf über 700.000 ETH angestiegen. Das bedeutet, dass der notwendige Mindesteinsatz von 524.000 überschritten wurde. Somit hat der Countdown für den Start der Beacon Chain begonnen. Mit über 22.000 Validatoren ist das Startdatum auf den 1. Dezember festgelegt und die Uhr tickt

Wie BeInCrypto berichtet, haben mehrere große Unternehmen und Organisationen bereits ihre Unterstützung für die nächste Veränderung des weltweit größten intelligenten Vertragsnetzes zugesagt. Mehr als 2.000 verschiedene Ethereum-Adressen haben laut Dune Analytics Einzahlungen in den Vertrag geleistet.



Ein Bild von BeInCrypto.com.

Beacon Chain ist die sechstgrößte PoS-Blockkette

Bereits vor dem Launch des Mainnets, ist die Beacon Chain eine der weltweit größten Proof-of-Stake-Blockchains. In seinem Beitrag zum letzten Defiant-Newsletter erklärte Brancheninsider Cooper Turley:

Die Anzahl der Eth2-Anleger und Validierer wird vorausichtlich höher sein als die der Validierer einiger der Top Proof-of-stake-Blockchains, darunter Tezos, Cosmos und Polkadot.

Im Fall der konkurrierenden Plattform Polkadot gibt es über 7.000 Nominators, die ihre Token an Validatoren delegieren. Aber es ist unwahrscheinlich, dass es lange dauern wird, bis ETH 2.0 auf demselben Level ist. Turley sagte außerdem, dass sich die Zahl bei der Einführung nächste Woche ändern wird, da danach ca. 900 Validierer pro Tag hinzugefügt werden können.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Mit insgesamt 688.000 ETH (etwa 412 Millionen USD), die in den ETH 2.0-Vertrag eingezahlt wurden, wäre Ethereum laut der Webseite Staking Rewards die sechstgrößte PoS-Blockchain. Zumindest gemessen am Anteil der Vermögenswerte.

Turley fügte hinzu, dass die rasche Einzahlung von fast der Hälfte des notwendigen Stakingbedarfs in den vergangenen zwei Tagen ein gutes Zeichen sei:

Die Einzahlung von mehr als 50% des notwendigen Restbetrages innerhalb der in den letzten 48 Stunden, ist ein wichtiger Meilenstein. Und ein wichtiger Vertrauensbeweis in die bisher extrem aufwendigen Aufwertung von Ethereum, die sich über mindestens vier Phasen in einem Zeitraum von voraussichtlich mindestens zwei Jahren erstrecken wird.

ETH-Preis-Ausblick

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt es eine rückläufige Preisentwicklung des Ethereum-Preises von dem lokalen Hochpunkt bei 620 USD. Dort gab es langfristigen Widerstand aus dem Zyklus von 2018. Die Preise waren unter den gleitenden 50-Stunden-Durchschnitt auf 590 USD gefallen, da die Korrektur an Dynamik zu gewinnen scheint.

Es ist natürlich, dass sich die Märkte nach solch intensiven Preisaktionen abkühlen. Aber die langfristigen Aussichten für Ethereum haben sich gerade erst viel besser entwickelt. Sie sind ein Leuchtfeuer der Hoffnung für die Inhaber, die den zweijährigen Bärenmarkt überstanden haben.

Zur letzten Ethereum-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang.

Auf Englisch geschrieben von Martin Young, übersetzt von Maximilian Mußner.

Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR