EXKLUSIV: Alex Mashinsky sagt – kauft Bitcoin!

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • In diesem Interview mit Alex Mashinsky erörterte BeInCrypto das Jahr 2020.

  • Mashinsky geht von einer Korrektur des Marktes aus.

  • Mashinsky prognostiziert für das nächste Jahr ein Preisniveau von 30.000 bis 35.000 US-Dollar für Bitcoin.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Alex Mashinsky, den Gründer und CEO von Celsius Network, sprach mit BeInCrypto über die Krypto-Performance 2020, institutionelle Investoren, die Prognosen für Bitcoin und vieles mehr.

Wir beenden das Jahr 2020 mit einer weiteren äußerst positiven Note. Wir sehen Bitcoin (BTC) in den letzten zehn Jahren als das Asset mit der besten Performance. Wie bewertest du die diesjährige Leistung in Krypto?

Nun, wir wurden offensichtlich einige Male getestet – einmal mit COVID und weiteren schlechten Nachrichten. Ich denke, die Lehre ist, dass niemand wirklich die kurzfristigen Schwankungen von Bitcoin absehen kann, aber auf lange Sicht steigt Bitcoin.

Weiterhin erklärt Alex Mashinsky, dass monatliche Bitcoin-Käufe sinnvoll sind:



Nimm einfach das Geld, was du hast und kauf Bitcoin. Oder bei Celsius kann man mit diesem Geld Zinsen machen. Und es wird in den kommenden Jahren mehr werden. Das ist also die Strategie, die sehr gut funktioniert hat. Bitcoin ist in zehn Jahren um 9.000.000 Prozent gestiegen, ein äußerst zuverlässiger Vermögenswert.

Dezentrale Börsen und Verdienstmöglichkeiten

Wenn wir uns dezentrale Börsen wie Uniswap ansehen, wo könnte dies in Zukunft noch hinführen?

In diesem Jahr haben wir absichtlich beschlossen, an keiner der großen Börsen zu notieren. Uniswap ist also unsere Hauptbörse. Wir sind wahrscheinlich auch der größte Teilnehmer an Uniswap, der Liquidität bereitstellt. Wir lieben den Gedanken der Dezentralität, waren also von Anfang an große Unterstützer von Uniswap.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Welche Arten von Investment sind in diesen turbulenten Zeiten sinnvoll?

Wir haben drei verschiedene Assets in der Celsius-Wallet und eines davon ist ein Stablecoin – es spielt keine Rolle, der Preis ändert sich nicht. Der Hauptvorteil ist, dass du 10 Prozent Zinsen verdienst, mehr als bei deiner Bank. Dies ist wahrscheinlich der beste Einstiegspunkt für Neulinge, für Leute, die nur experimentieren.

Alex Mashinsky erläutert weiter, dass auch Bitcoin und Ethereum sich für monatliche Akkumulation eigenen.

Du verdienst 6 Prozent Zinsen. Das Ziel ist ein zufriedenstellender Cashflow. Die monatlichen Zinserträge sollten höher sein als die monatlichen Ausgaben. Dann sprechen wir von finanzieller Unabhängigkeit.

Institutionelle Investoren und Sec Lending

Haben Celsius Pläne, mehr institutionelle Investoren anzuziehen?

Haben wir. Erstens haben wir über 350 Institutionen, die bereits Kunden von uns sind. Und in den meisten Fällen sind sie die Kreditnehmer, sie sind diejenigen, die die Zinsen zahlen. Das sind Institutionen, die diese Vermögenswerte zur Absicherung, für Arbitrage usw. verwenden.

Alex Mashinsky führt weiter aus, dass dieses Prinzip an der Wall Street Sec Lending/Securities Lending genannt wird:

Und so generieren wir Einnahmen aus Uniswap, wir generieren Einnahmen aus anderen Börsen, wir generieren Einnahmen aus Institutionen. Und wir sammeln die Gelder und zahlen sie jeden Montag an unsere Community aus.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Er erklärt, dass er selbst sein Vermögen von über 160 Millionen US-Dollar auf Celsius gelagert hat.

Wenn du also Bitcoin hast, habe ich Bitcoin direkt neben dir und verdiene genau den gleichen Zinsbetrag. Ich verdiene 6 Prozent, du verdienst 6 Prozent. Wir behandeln also niemanden anders und das ist wirklich schön.

Institutionelle Investoren und FOMO

Wir haben in diesem Jahr viele institutionelle Investoren in den Krypto-Raum investieren sehen.

Und wir wissen, dass es 10.000 andere Institutionen gibt, die dies noch nicht getan haben. Wir sind also früh dran. Wer also das Gefühl hat, zu spät zu sein, versteht nicht wirklich, was hier passiert.

Alex Mashinsky erläutert, dass die Verdienstmöglichkeiten bei Celsius mit dem Hodln der Coins vereinbar sind. Ferner erklärt er:

Angenommen, du hast bereits alle deine Aktien, Immobilien und alles andere und 10.000 US-Dollar übrig. Ich würde wahrscheinlich – abhängig von deinem Alter – viel davon in Bitcoin stecken. Vielleicht 50 Prozent in Bitcoin und Ethereum, dann 25 Prozent in Gold und 25 Prozent in Stablecoins.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Um finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen, legt Alex Mashinsky großen Wert auf das Abbezahlen von Schulden.

Dies ist das Geheimnis von Warren Buffett, dies ist das Geheimnis einiger der besten Manager der Welt, der zusammengesetzte Effekt aller ihrer Vermögenswerte. Und du kannst das auch.

Was erwartet uns in den nächsten Jahren?

Was steht uns in den nächsten Jahren möglicherweise bevor?

Ich bin sehr, sehr gespannt auf die Entwicklungen sowohl bei DeFi als auch bei anderen Aspekten von Krypto. Und ich denke, es wird nächstes Jahr viele neue Regulierungen geben.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Alex Mashinsky geht davon aus, dass es einige große Gewinner wie Coinbase geben wird.

Bitcoin, Ethereum und andere Projekte müssen im Grunde beweisen, dass sie reifen und Tausende neuer institutioneller Akteure und Millionen neuer Einzelhandelsakteure bewältigen können.

Für Bitcoin prognostiziert er einen Preis von 30.000 bis 35.000 US-Dollar.

Wenn der größte Teil der Community Hodler wäre, würde ich sagen, dass BTC auf 100.000 US-Dollar steigen würde. Aber ich habe leider das Gefühl, dass Dumping dies verhindern wird.

Vielen Dank für das Gespräch, Alex!

Auf Englisch geschrieben von Jessica Walker.

Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR