Fällt der Bitcoin Kurs bald wieder unter 30.000 USD?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs folgt seit dem Allzeithoch einer absteigenden Trendlinie.

  • Die nächsten beiden wichtigen Unterstützungslevel liegen bei 29.000 USD und 26.000 USD.

  • Der Bitcoin Kurs befindet sich wahrscheinlich in der C-Welle einer A-B-C-Korrektur.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Am 29. Januar gab es für kurze Zeit einen starken Bitcoin-Pump. Allerdings ist der wenige Stunden später wieder unter das Widerstandslevel bei 34.000 USD gefallen.



Der Bitcoin Kurs befindet sich wahrscheinlich in einer Korrekturphase und wird möglicherweise bald auf 26.000 USD fallen.

Bitcoin Kurs Wochenchartanalyse

Die letzte Wochenkerze hat die Form einer neutralen Doji-Candlestick. Die obere Wick ist allerdings etwas größer als die untere. Dies spricht für einen etwas stärken Druck seitens der Verkäufer. Bei den vorherigen 2 Wochenkerzen lag der Wochenschlusskurs unter dem jeweiligen Eröffnungskurs.



Auch wenn es möglich ist, dass wir bald seit langer Zeit den ersten niedrigeren Histogrammbalken auf dem MACD sehen, liefern uns die technischen Indikatoren trotzdem tendenziell bullische Signale. Auf dem RSI-Chart gibt es eine verstecke bullische Divergenz zu sehen, der Wert des Indikators liegt bei 70.

Falls es zu einer bärischen Überkreuzung der Signallinien des „Stochastic Oscillators“ kommen sollte, so wird dies wohl noch einige Zeit dauern.

Außerdem ist der Bitcoin Kurs mehrmals in Folge von dem 0.382-Fib-Retracement-Level bei 29.670 abgeprallt. Der nächste wichtige Unterstützungsbereich liegt bei 25.870 USD.

BTC Chart By TradingView

Kurzfristiger Preisausblick

Die technische Analyse des Tagescharts spricht für einen weiteren Kursabstieg.

Seitdem der Bitcoin Kurs am 8. Januar 2021 sein letztes Allzeithoch bei 41.950 USD erreicht hatte, folgte er einer absteigenden Trendlinie, die er bereits mehrmals berührt hatte.

Am 29. Januar versuchte der Bitcoin Kurs über die Widerstandslinie auszubrechen. Für kurze Zeit konnte sich der Bitcoin Kurs über der Trendlinie halten. Allerdings ist er innerhalb desselben Tages wieder darunter gefallen. Deshalb kann man auf der entsprechenden Tageskerze eine lange, obere Whick erkennen. Dies ist ein Zeichen für starken Druck von der Verkäuferseite.

Des Weiteren lag der Tagesschlusskurs der entsprechenden Tageskerze unterhalb des Support-Levels bei 34.000 USD, das inzwischen als Widerstandslevel fungiert.

Die technischen Indikatoren liefern uns ebenfalls viele bärische Signale. Der MACD befindet sich im negativen Bereich, der RSI sinkt, seitdem er auf 50 angestiegen ist. Außerdem gab es vor kurz nach dem Allzeithoch eine bärische Überkreuzung der Signallinien des „Stochastic Oscillators“.

BTC Chart By TradingView

Bitcoin Kurs Wellenanalyse

Der Bitcoin Kurs befindet sich wahrscheinlich in der C-Welle einer A-B-C-Flat-Korrekturstruktur. Möglicherweise findet diese Korrektur in einem abnehmenden, parallelen Channel statt. Folglich wäre dann der Tiefpunkt der letzten Welle bei rund 26.000 USD.

Die Wellenzählung ist unten in Weiß eingezeichnet, die entsprechende Teilwellenzählung in Orange. Aktuell befindet sich der Bitcoin vermutlich in der zweiten Teilwelle.

Hier geht es zu unserer Langzeit-Wellen-Analyse!

BTC Chart By TradingView

Zusammenfassung

Der Bitcoin Kurs befindet sich wahrscheinlich seit dem letzten Allzeithoch vom 8. Januar.2021 in einer längerfristigen Korrekturphase. Die Korrektur wird sich vermutlich noch weiter fortsetzen, zumindest, bis der Kurs auf 26.000 USD gefallen ist.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR