Mehr anzeigen

Huobi-Gründer: Bitcoin Bärenmarkt könnte bis 2025 dauern

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Huobi-Mitgründer Jun Do ist der Meinung, dass wir erst 2024 oder 2025 einen neuen Bitcoin-Bullenmarkt sehen könnten.
  • Als Grund dafür sieht er die Tapering-Maßnahmen der FED.
  • Die fünftgrößte Krypto-Börse möchte nach dem Krypto-Verbot in China neue Märkte erschließen.
  • promo

Der Bitcoin Kurs steuert auf einen Bärenmarkt zu und könnte sich bis 2025 nicht erholen, meinte der Huobi-Mitbegründer Jun Do.

Die Krypto-Börse Huobi veröffentlichte am 18. Februar 2022 einen Bericht, laut dem das Tapering der Federal Reserve dazu führen könnte, dass der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten weiter fällt. Beim sogenannten Tapering reduziert eine Zentralbank die Geschwindigkeit, mit der sie Assets wie Bonds, Aktien oder durch hypothekenbesicherte Wertpapiere aufkauft. Die Folge: Die Liquidität auf den globalen Märkten sinkt. Das wiederum wirkt sich negativ auf die Aktienmärkte aus. Da der Bitcoin Kurs mit den Aktienmärkten korreliert ist und die Liquidität auch den Bitcoin Preis generell beeinflusst, könnte sich der aktuelle Abwärtstrend in die Länge ziehen. Außerdem könnte sich die steigenden Leitzinsen ebenfalls negativ auf den BTC Kurs auswirken, da Anleihen für risikoaverse Anleger dadurch attraktiver werden.

Bitcoin und Aktien auf Talfahrt

Seit dem letzten Allzeithoch vom November 2021 (knapp 69.000 USD) ist der Bitcoin Preis um etwa 50% gefallen und befindet sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bei rund 37.000 USD-Dollar. Der Bitcoin Kurs befindet sich, wie die globalen Aktienmärkte, seit Anfang des Jahres in einer Abwärtsbewegung. Insgesamt ist der weltweite Aktienmarkt sei Jahresanfang um 8,8% gefallen.

Huobi-Mitbegründer Jun Do erklärte gegenüber CNBC: “Es ist wirklich schwierig, genau vorherzusagen, was passieren wird, weil es so viele andere Faktoren gibt, die den Markt ebenfalls beeinflussen können – wie geopolitische Themen, einschließlich Krieg, oder die sich verändernde Corona-Situation.” Des Weiteren geht er davon aus, dass der Bitcoin-Bärenmarkt noch lange anhalten könnte:

“Nach dem aktuellen Bullenzyklus könnten wir erst Ende 2024 bis Anfang 2025 den nächsten Bitcoin-Bullenmarkt erleben.”

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Huobi möchte internationale Märkte erschließen

Die chinesische Krypto-Börse musste seit dem Krypto-Verbot in China starke Verluste hinnehmen. So verlor die Exchange nach dem Verbot rund 30% ihrer Nutzer. Trotzdem ist Huobi laut Coinmarketcap immer noch in den Top 5 der größten Krypto-Börsen (gemessen am Handelsvolumen). Jun Do erklärte meinte in einem CNBC-Interview, dass Huobi nun andere Märkte erschließen wird:

“In der Vergangenheit haben wir einen neuen Markt erschlossen, und wir konnten uns immer zurückziehen, wenn es nicht geklappt hat. Jetzt hat Huobi keine andere Wahl, als global zu agieren.”

Huobi zielt insbesondere auf den US-, aber auch auf den europäischen Markt ab. Jun Do argumentierte, dass Huobi dabei nicht zwingend eine Exchange in den USA eröffnen müsse. Das Unternehmen könne sich laut ihm auch auf andere lukrative Bereiche der Vermögensverwaltung spezialisieren.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

666741fa4a011e01bbbfd0d55025e21f.jpeg
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert