Investment-Promi Jim Cramer investiert angeblich in Bitcoin

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Investmentstar Jim Cramer soll Bitcoin gekauft haben.

  • Anthony Pompliano hat Cramer überzeugt.

  • Eine kleine BTC-Rallye fiel mit Pomps Ankündigung auf Twitter zusammen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der bekannte Krypto-Analyst Anthony „Pomp“ Pompliano hat behauptet, den Investment-Guru Jim Cramer vom Kauf von Bitcoin überzeugt zu haben.



Cramers Mad Money-Fernsehsendung hat täglich über 200.000 Zuschauer und die Ankündigung seines Bitcoin Ivvestments fiel mit einer kleinen Rallye zusammen – aber ist Jim Cramer einflussreich genug, um die Märkte zu beleben?

Pompliano erklärte, dass er Jim Cramer während eines Interviews am 10. September überzeugt habe, in Bitcoin zu investieren. Tausende von Twitter-Nutzern lobten die Nachricht. Und obwohl es keine Beweise für einen Zusammenhang gibt, ging die Ankündigung einer kleinen Rallye des BTC-Preises voraus.

Cramer, eine Fernsehpersönlichkeit mit einem überlebensgroßen Auftreten, hatte zuvor in seinen Shows über Bitcoin berichtet. Den Schritt zum Investment hat er bisher nie gewagt. Bis zu diesem Zeitpunkt war seine Haltung eher skeptisch.

Er twitterte, dass eine Investition in BTC eine gute Idee sein könnte.

Die prominente Belegschaft wächst

In letzter Zeit sind andere bekannte Persönlichkeiten auf den Krypto-Zug aufgesprungen. Dave Portnoy, der Leiter von Barstool Sports, hat sich erneut ins Investment in die Kryptowährungen gestürzt. Seine Konversion zum Krypto-Investor im Gespräch mit den Winklevoss-Zwillingen ist übrigens in einem Video auf YouTube zu sehen.

Im Mai sagte der Hedgefonds-Manager Paul Tudor Jones, sein Portfolio weise 1% BTC auf.

Obwohl Cramer am besten für seine Show Mad Money bekannt ist, in der Anrufer ihn um Tipps zu bestimmten Aktien bitten, ist er mehr als nur ein verrückter Gastgeber. Er tritt mehrmals täglich bei CNBC auf und seine sachliche Haltung wird von Investoren und Zuschauern gleichermaßen geliebt. Mad Money hat in diesem Jahr eine Popularität von 64% erreicht.

Darüber hinaus gründete Cramer die beliebte Wall Street-Website TheStreet.com und seine Aktienauswahl macht regelmäßig Schlagzeilen. Seine Meinungen und sein Leben selbst sind äußerst populär geworden. Er interviewt auch wichtige Personen in der Finanzwelt, wie beispielsweise Finanzminister Steve Mnuchin.

Leider sind es nicht alle Nachrichten gut. In einem Youtube-Clip gesteht Cramer, als Hedgefonds-Manager den Markt manipuliert zu haben. Dieser Hedgefonds erzielte laut NerdWallet eine jährliche Rendite von 24%.

Noch aufschlussreicher ist, dass Untersuchungen zeigen, dass Cramers Auswahl den Markt nicht übertrifft.

Pompliano seinerseits zeigt sich durchgehend bullisch. Interessant ist, welche Argumente er Carmer im Podcast präsentiert. Der Podcast wird am 14. September veröffentlicht.

Obwohl viele Anleger auf Cramers Tipps hören, ist nicht jede seiner Trading-Aktionen erfolgreich. Aber jeder, der regelmäßig CNBC sieht, kennt Carmers Tipps und befolgt sie vielleicht sogar. Bereits 2017 sagte Cramer, dass Bitcoin eines Tages einen Wert von 1 Million US-Dollar erreichen könnte.

 

Auf Englisch geschrieben von Harry Leeds, übersetzt von Alexandra Kons

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR