Mehr anzeigen

Nur 35 % der Cardano (ADA) Inhaber im Profit – eine Kaufgelegenheit?

2 min
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Nur 35 Prozent der Cardano-Inhaber sind derzeit "in the Money" und machen Gewinne.
  • 61,3 Prozent der ADA-Inhaber sind "aus dem Geld", was auf eine Unterbewertung hindeutet.
  • Vergleichsdaten zeigen, dass die Rentabilität von ADA niedriger ist als die von BTC, TRX, DOGE und ETH.
  • promo

Eine aktuelle Analyse von IntoTheBlock zeigt, dass derzeit nur 35 Prozent der Cardano (ADA) Inhaber von ihren Investitionen profitieren, ein starker Kontrast zu anderen großen Kryptowährungen.

Der Treibsand der Anlegerstimmung und der Marktbedingungen wirkt sich ständig auf den Kryptowährungsmarkt aus.

Cardano (ADA) bietet

Vergleichende Daten zeigen, dass mehr als 86 Prozent der Bitcoin (BTC)- Inhaber und über 85 Prozent der Tron (TRX)– Investoren Gewinne erzielen. Sogar Dogecoin (DOGE) und Ethereum (ETH) haben höhere Prozentsätze, wobei 83 Prozent bzw. 81 Prozent ihrer Inhaber “in the Money” also im Profit sind.

Der “In/Out of the Money” Indikator misst, wie viele Anleger einer Kryptowährung günstiger bzw. teurer als zum aktuellen Marktwert gekauft haben. Er zeigt also an, wie viel Prozent der Investoren sich im Plus bzw. Minus befinden.

Cardano Global In/Out of the Money Indikator
Cardano Global In/Out of the Money. Quelle: IntoTheBlock

Cardanos geringer Prozentsatz an profitablen Wallets sorgt bei Marktanalysten und Investoren gleichermaßen für Stirnrunzeln. Darüber hinaus deutet die Analyse auf eine mögliche Unterbewertung von ADA hin. Immerhin befinden sich 61,3 Prozent der Inhaber im Minus.

Dies deutet auf eine Zurückhaltung bei Verkäufen mit Verlust hin, wodurch das verfügbare Angebot auf dem Markt reduziert wird.

Historisch gesehen erreichte der Cardano Kurs in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 seinen Höchststand. Als sich schließlich über 92 Prozent der ADA-Inhaber im Profit befanden, wendete sich der Trend. Dieser hohe Prozentsatz kann oft zu Gewinnmitnahmen führen, die dazu führen können, dass der Preis fällt, wenn Anleger auszahlen.

Das derzeitige Szenario, in dem die meisten Inhaber unrentabel sind, könnte jedoch zu einer anderen Marktdynamik führen.

Umgekehrt können Anleger, die über einen längeren Zeitraum unrentabel sind, auch das Interesse verlieren oder zögern, ihre Bestände zu erhöhen, da sie weitere Verluste befürchten. Wenn sich der Cardano Kurs dem Break-even-Punkt nähern würde, könnten sich viele dieser Inhaber auszahlen lassen.

Zum Beispiel wurden zwischen 0,59 und 0,72 USD 6,78 Milliarden ADA von über 367.000 Wallet Adressen gekauft. In dieser Preisspanne könnte es wahrscheinlich zu einer erhöhten Aktivität kommen, da die Inhaber versuchen, ihre ursprünglichen Investitionen zurückzuerhalten. So fragte IntoTheBlock seine Follower:

“ADA sticht mit nur 35 % der Inhaber im Gewinn hervor. Aber ist das eine Chance oder ein Warnzeichen?”

Einige sehen den geringen Anteil der Inhaber am Gewinn als Zeichen für die Unterbewertung und das Wachstumspotenzial von ADA. Im Gegensatz dazu könnten andere es als rote Fahne sehen, die auf mangelndes Vertrauen in die zukünftige Preissteigerung von Cardano hinweist.

“Kann ADA jemals wieder auferstehen?” Sagt IntoTheBlock-Botschafter Felix.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert