Mehr anzeigen

Fantom Foundation will 112 Mio. USD in Krypto Assets zurückerlangen

2 min
Übersetzt Philip Neubrandt
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Fantom beantragt Schadenersatz für Verluste, die durch einen Exploit des Multichain Netzwerks im Mai 2023 entstanden sind.
  • Ein Exploit führte zu Verlusten von über 210 Millionen USD, wovon ein Drittel auf das Fantom Netzwerk entfiel.
  • Ein Gericht in Singapur hat zugunsten von Fantom entschieden; ein Vermögensverwalter wird Vermögenswerte ausfindig machen und zurückfordern.
  • promo

Die Fantom Foundation versucht, 112 Millionen USD an Krypto Assets zurückzugewinnen, nachdem ein Exploit der Multichain Bridge zu enormen Verlusten geführt hat. Eine Gerichtsentscheidung in Singapur hat nun den Weg für Fantom geebnet, einen Insolvenzverwalter zu ernennen, der bei der Wiedererlangung der Vermögenswerte helfen soll.

Die Foundation arbeitet eng mit Rechtsanwälten in aller Welt zusammen, um alle notwendigen Informationen für die Wiedererlangung der Vermögenswerte zur Verfügung zu stellen.

Du möchtest dich vor Betrüger:innen schützen? Hier findest du einen hilfreichen Artikel von uns!

Fantom fordert Entschädigung für Krypto Verluste

Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge wurden im Juli 2023 durch einen Exploit auf der Multichain Bridge mehr als 210 Millionen USD an Vermögenswerten von verschiedenen Coins gestohlen. Darunter waren Fantom, Ethereum, BNB, Cronos, Polygon, Arbitrum, zkSync, Optimism und Moonbeam.

Etwa ein Drittel der Gesamtverluste wurde jedoch dem Ökosystem von Fantom zugeschrieben.

Diese Verluste kamen zu anderen Problemen hinzu, mit denen Multichain zu dieser Zeit zu kämpfen hatte. Dazu gehörten die Verhaftung des CEO und die anschließende Entfernung von acht Token des Ökosystems von der Krypto Börse Binance.

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung gab die Fantom Foundation bekannt, dass ein Gerichtsurteil in Singapur, wo Multichain ansässig ist, zugunsten von Fantom ausfiel.

“Wir freuen uns bekannt zu geben, dass der ehrenwerte Richter Tan Boon Heng der General Division des High Court of Singapore am 30. Januar 2024 ein Versäumnisurteil zugunsten von Fantom gefällt hat.”

Fantom führte weiter aus, es habe Rechtsberatung von Anwälten aus verschiedenen Ländern eingeholt. Darunter waren Anwälte aus den USA, China, Hongkong und Singapur, um das weitere Vorgehen zu beraten.

Multichain Angriffsübersicht vom Juli 2023
Multichain Angriffsübersicht vom Juli 2023. Quelle: Hackernoon

Nachdem das Gericht grünes Licht gegeben hat, verfügt der Insolvenzverwalter nun über die notwendigen Mittel, um die verlorenen Vermögenswerte ausfindig zu machen und zurückzuholen. In der offiziellen Erklärung betont das Unternehmen ihre Absicht, dem Insolvenzverwalter alle Informationen und Untersuchungsergebnisse zur Verfügung zu stellen und ihn bei seinen Bemühungen, die Vermögenswerte wiederzuerlangen, tatkräftig zu unterstützen.

Im Juli 2023 ereignete sich für André Cronje, den Gründer des Fantom Netzwerks, eine überraschende Wende. Die Schwächen des Multichain Netzwerks kamen zum Vorschein und hatten schwerwiegende Folgen für Fantom. Cronje war enttäuscht, dass die Versprechungen des Multichain Teams, insbesondere in Bezug auf Dezentralisierung, geografische Streuung und Zugänglichkeit, nicht eingehalten wurden.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BIC-PFP.png
Philip Neubrandt
Philip, ein Stuttgarter mit Wurzeln in Logistik und Vertrieb, hat für Unternehmen wie Coca-Cola, Puma & Porsche gearbeitet. Im Jahr 2018 entdeckte er durch seine Begeisterung für Technologie und Innovation seine Leidenschaft für Kryptowährungen. Seine umfassende Expertise deckt nahezu alle Aspekte der Kryptowelt ab. Durch seine langjährige Erfahrung konnte er ein beeindruckendes Netzwerk aus Krypto-Enthusiasten, Tradern und Entwicklern aufbauen. Im Jahr 2020 wagte er sich nebenberuflich...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert