Mehr anzeigen

Krypto-Gigant Huobi vor dem Kollaps? Insolvenzgerüchte erschüttern Börse

1 min
Aktualisiert von BeInCrypto Team
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Die Krypto-Börse Huobi sieht sich derzeit mit hartnäckigen Bankrott-Gerüchten konfrontiert. Denn laut On-Chain-Daten schwinden ihre Stablecoin-Reserven in angsterregender Geschwindigkeit. Darüber hinaus gehen sowohl Behörden aus China als auch aus Malaysia gegen das Unternehmen vor.

In den letzten Tagen verzeichnete die Börse Abflüsse von 64 Millionen US-Dollar, während sich die Behauptungen über ihre Insolvenz und Ermittlungen gegen Führungskräfte verbreiteten.

Dies führte zu einem Rückgang des Total Value Locked (TVL) auf 2,5 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 3,09 Milliarden US-Dollar am 6. Juli.

Kryptobörse Huobi TVL
Huobi TVL Entwicklung seit Juli; Quelle: DeFiLlama

Die ersten Gerüchte über Verhaftungen chinesischer Behörden im Zusammenhang mit Glücksspielplattformen tauchten am 4. August auf. Weiterhin gibt es Bedenken bezüglich der Zahlungsfähigkeit der Exchange. Fintech-Manager und Angel-Investor Adam Cochran wies auf mögliche Inkonsistenzen in den Tether-USDT-Beständen hin, was die Zahlungsunfähigkeit von Huobi zur Folge haben könnte.

Genug von unsicheren Krypto-Börsen? Dann melde dich jetzt bei Bitpanda an, der rundum regulierten Plattform aus Österreich.

Daraufhin dementierte die Social-Media-Chefin des Unternehmens die Gerüchte und erklärte, dass die Krypto-Börse derzeit gut laufe. Allerdings stammen die Informationen laut Adam Cochran von glaubhafter Quelle.

Weiterhin berichtete Huobi in einem jüngsten “Merkle Tree Audit” über große Krypto-Vermögenswerte von 630 Millionen US-Dollar an USDT. Dementgegen stehen laut verfügbarer DefiLlama-On-Chain-Daten derzeit lediglich knapp 54 Millionen US-Dollar USDC und USDT zur Verfügung. Dies würde auf eine ernste Zahlungsfähigkeitskrise hindeuten.

USDC USDT Huobi
Huobis Krypto-Reserven an USDT, USDT am 07. August; Quelle: DeFiLlama

Währenddessen kämpft die Krypto-Börse auch in anderen Ländern mit regulatorischen Herausforderungen. Zum Beispiel soll Huobi die Geschäfte in Malaysia aufgrund von Durchsetzungsmaßnahmen der Wertpapieraufsichtsbehörde einstellen.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert