Künstlergruppe Veli & Amos im Interview: „Bitcoin hier ist laaarge!“

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • „Wir sind Vollzeit-Krypto. Bei jedem Schritt überlegen wir, wie wir es in unsere Kunst aufnehmen können.“

  • „In Krisenzeiten, in denen der Gelddrucker brrrrr macht, ist Bitcoin revolutionär und verändert alles.“

  • „Roger Federer hat sogar große Taschen mit Bitcoins & Monero.“

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Ich hatte die Gelegenheit mit der Künstlergruppe Veli & Amos über ihre Kunst, die Zukunft und Bitcoin zu sprechen. Besonders faszinierend ist, dass Veli und Amos die Themen Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen immer wieder in ihre Kunst einbauen und dadurch versuchen mehr Aufmerksamkeit auf diesen Bereich zu lenken.


Im folgenden Interview gibt es nicht nur einige Eindrücke in aktuelle Kunst-Projekte der beiden, sondern auch einige Einsichten in die dahinterliegenden Ideen und interessante Visionen für die Zukunft.

Rap und Vaping CBD

Was denkt ihr über Bitcoin?


Bitcoin kaufen -> 100 x dein Geld -> (du bist reich 🙂 -> Kunst kaufen

Unsere einzige Sorge ist -> Wenn/Wenn Bitcoin zum Mond aufsteigt, gibt es möglicherweise nicht genügend Sitzplätze auf Teslas Reise dorthin.

Warum ist Bitcoin wichtig für euch?

In Krisenzeiten, in denen der Gelddrucker brrrrr macht, ist Bitcoin revolutionär und verändert alles. Der Wert von Fiat wird mit der Inflation verschwinden. Bitcoin ist begrenzt, dezentral und international. Wenn deine Regierung Fehler macht, hast du immer noch einen sicheren Hafen.

Was war der Weg zu eurem Bitcoin-Projekt?

Unsere Kunstpraxis ist ungefähr jetzt, heute und morgen. Wie ein Tagebuch dokumentieren wir unsere soziale, politische und technologische Umgebung. Wir machen auch Rap-Songs. Wir haben festgestellt, dass es bei Rap in Amerika nur um Schmuck, Gold, Lamborghini-Autos und Bitches geht.

Die Künstlergruppe hat sich dann gefragt, was sie wirklich interessiert, was ihre wahre Identität ist.

Wir können sagen, dass Wissen, Vaping CBD, Tesla-Autos, Bitcoin, Essen, 1 Freundin und Familie ganz und gar wir sind. Es ist nicht so, dass wir uns nicht für echtes Gold und Schmuck interessieren, aber wir können sicherlich sagen, dass unser Hauptaugenmerk auf KUNST und digitalem Gold liegt.

Perspektiven und Roger Federer

Dann erzählen Veli und Amos mir, was das Ziel ihres Bitcoin-Projekts war:

Mit diesem Projekt möchten wir unsere Perspektive unserer Kunst in die Innenstadt bringen und sie mit Menschen teilen, um sie auf digitales Gold aufmerksam zu machen und darauf, dass das Leben eines der besten ist.

Welche Art von Feedback habt ihr nach eurem Bitcoin-Projekt erhalten?

Zu dieser Zeit war Bitcoin das am meisten gegoogelte Wort im Zentrum von Luzern, was uns wirklich stolz machte. Aber abgesehen von ein paar Tweets haben wir es nicht wirklich geschafft, die echten Kryptoköpfe zu erreichen und um Unterstützung zu bitten. Trotzdem machen wir Werbung für Bitcoin, für die Community.

Wer Veli & Amos bei dieser Reise unterstützen möchte, sollte einen Blick auf ihre Homepage werfen.

Welchen Status hat Bitcoin in der Schweiz?

Bitcoin hier ist laaarge! Roger Federer hat sogar große Taschen mit Bitcoins & Monero. Die meisten unserer Künstlerfreunde hier kennen die Krypto-Welt, den tiefen Wald aus Alt-Coins und saftigen NFTs. Es gibt hier sogar Werbung für Bitcoin Suisse in den Straßenbahnen!

Plant ihr weitere Projekte im Zusammenhang mit Bitcoin/Krypto?

In unseren Werken verwenden wir häufig den Slogan „Kauf Bitcoin, wenn du alt bist“. Aber was wir wirklich meinen, ist „Kauf Ethereum, wenn du jung bist.“ Aber was wir wirklich wirklich meinen, ist „Kauf Kunst, wenn du klug bist.“

Leinwände und NFTs

Ganz ähnlich wie der Bitcoin-Preis steigt auch der Preis eines Bild-Projekts der Künstlergruppe. Veli und Amos berichten mir:

Wir haben letztes Jahr ein Projekt namens „thisisnotacommercial.com“ entwickelt, bei dem du eine einzigartige handgemalte Leinwand bei uns bestellen kannst. Was die Käufer erhalten, ist eine Überraschung. Der Preis steigt mit jeder Bestellung um 1 %. Im Vergleich zu Bitcoin steigt der Preis unserer Bilder nur.

Aber das Projekt hat auch noch andere Facetten:

Du kannst auch eine Postkarte an einen Freund oder ein Familienmitglied senden. Es besteht die Möglichkeit, eine Nachricht hinzuzufügen, die in ein Gemälde aufgenommen werden soll. Es ist auch möglich, in Krypto zu bezahlen.

Wer sich das Projekt näher ansehen möchte, sollte hier vorbeischauen.

Dann erzählen Veli und Amos mir noch, was sie für die Zukunft planen:

Wir sind Vollzeit-Krypto. Bei jedem Schritt überlegen wir, wie wir es in unsere Kunst aufnehmen können. Im Moment untersuchen wir Plattformen wie rarible, auf denen wir auch unsere erste NFT erstellt haben.

In der Zukunft haben wir also noch einiges von Veli und Amos zu erwarten.

Vielen Dank, Veli und Amos!

 

 

Share Article

VERWANDTE THEMEN

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR