Mehr anzeigen

Leitender Shiba Inu Coin Entwickler entfolgt Shibarium-Projekten auf Twitter

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Sytoshi Kusama ist der leitende Entwickler hinter dem Shiba Inu Coin.
  • In Kürze soll die Ethereum Layer 2 Lösung "Shibarium" für Entwickler zur Verfügung stehen.
  • Doch "Wölfe im Shiba-Pelz" schaden dem Ruf des Projekts - daher kündigt Sytoshi an, potenziellen Shibarium-Projekten nicht mehr auf Twitter zu folgen.
  • promo

Der leitende Entwickler des Shiba Inu Coin, Sytoshi Kusama, wird Shibarium-Projekte laut eigener Aussage nicht länger auf Twitter verfolgen.

Sytoshi machte in einem Twitter-Thread bekannt, potenziellen Projekten aus dem Shibarium nicht mehr zu folgen. Denn Influencer nutzen die Aufmerksamkeit des in der Szene prominenten Entwicklers als Werbeinstrument. Diese Aufmerksamkeit vonseiten Kusama nehmen Investoren oft fälschlicherweise als Kaufsignal für das jeweilige Projekt wahr.

Der Entwickler hingegen fordert Investoren dazu auf, immer eigene Nachforschungen anstellen, bevor sie in ein Projekt investieren.

Und zwar auch, wenn Kusama selbst das Projekt befürwortet – ein gut gemeinter Rat an jeden Krypto-Investor.

Influencer gefährden den Ruf des Shiba Inu Coin

Bereits im Februar versuchten Influencer, Sytoshi Kusama mit dem Shibarium-Projekt “Pawswap” (PAW) in Verbindung zu bringen. Den Aussagen der Influencer zufolge habe Sytoshi PAW-Coins gekauft und damit seine Unterstützung für das Projekt zum Ausdruck gebracht.

Doch Sytoshi stritt die Transaktionen und damit auch die Zusammenhänge zwischen den Herausgebern des Shiba Inu Coins und Pawswap öffentlich ab.

Und viel mehr noch: Sytoshi Kusama warnte die Shibarmy – also die Community rund um das Kryptoprojekt – vor zahlreichen “Wölfen im Shiba-Pelz”.

Die Zukunft des Shibariums

Vor einiger Zeit startete Sytoshi eine Website, um Projektanträge von Interessenten entgegenzunehmen, die auf dem vorgeschlagenen Ethereum Layer 2 Protokoll aufbauen möchten. Zwar ist es nicht notwendig, das Formular auszufüllen, um auf Shibarium aufzubauen. Doch Antragsteller werden ständig über den Fortschritt des Projekts auf dem Laufenden gehalten.

Im gestrigen Thread ließ der Sytoshi durchblicken, dass Tausende Einsendungen durch das Formular eingingen.

“Es gibt so viele erstaunliche Projekte, die uns auf dieser experimentellen Reise begleiten werden.”

Sytoshi Kusama

Derweil warten die Unterstützer des Shiba Inu Coins weiterhin auf den Start von Shibarium, wobei Kusama ständig auf einen baldigen Start der Beta-Version hinweist. Dazu der detaillierte Artikel von BeInCrypto. Bereits im Januar stand der Launch laut des Krypto-Teams “kurz bevor”.

Darüber hinaus stellte sich vor Kurzem die Frage, wie ernst die Entwickler das Projekt “Shibarium” nehmen, als 50 Projekte von der Shiba Inu Layer 2 Skalierungslösung abspringen wollten.

Sytoshi Kusama jedenfalls warnte die Community davor, trotz der angespannten Erwartungshaltung etwas zu kaufen, das während der Beta-Phase verwendet wird. Denn Token und Projekte dienen nur zu Testzwecken.

Auf Coinmarketcap besteigt der Shiba Inu Coin trotz der unbeständigen Nachrichten den Thron unter den wöchentlich am besten getrendeten Projekte. Und auch die größten Ethereum-Wale scheinen den Shiba Inu Coin weiterhin zu halten.

Wöchentliche Trendcoins Coinmarketcap
Ein Bild von Coinmarketcap

Doch das Interesse der Community spiegelt sich nicht im langfristigen Kursverlauf des Shiba Inu Coins wider. Dieser befindet sich auf Monatsbasis nämlich in einem Abwärtstrend und im Vergleich zum Allzeithoch vom 28. Oktober 2021 um 87,21 Prozent dezimiert.

Kurs Shiba Inu Coin
Ein Bild von Coinmarketcap

Auch der bekannte Krypto-Influencer Sydnet Ifergan stellte fest, dass eine positive Kursreaktion auf die Shibarium-News ausblieb. Daher überlegt er, seine SHIB-Position zu liquidieren.

Ein Bild von Twitter

Du willst mit Gleichgesinnten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Chefredakteur Toni Lukic - Journalist Maximilian Mußner - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert