Mehr anzeigen

Shiba Inu: Wie ernst nehmen Entwickler das Shibarium?

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Möglicherweise springen 50 Projekte von der Shiba Inu Layer 2 Skalierungslösung, Shibarium, ab.
  • Der Launch des Netzwerks wird sich weiter verschieben, da der Vater des Hauptentwicklers kürzlich verstarb.
  • Gestern veröffentlichte Shytoshi den ersten Blogpost in einer ganzen Reihe, um der Shib-Army das Shibarium in all seinen Facetten vorzustellen.
  • promo

Während eine Armee von Shiba Inu Enthusiasten ungeduldig auf den Launch von Shibarium wartet, werfen die unseriösen Absichten einiger Projekte Fragen auf.

Wie Shiba Inu Gründer Shytoshy Kusama am 16. Februar in der Shibarium Telegramgruppe bekannt gab, brachen ganze 50 Projekte, die ursprünglich vorhatten auf Shibarium zu entwickeln, den Kontakt zu ihm ab.

Dies geschah, nachdem Shytoshi sein Wertesystem von Token-Verbrennung, Sicherheit, Hilfsbereitschaft und Wachstum, für die Layer 2 (L2) Skalierungslösung dargelegt hatte. Doch warum könnten diese Projekte so plötzlich das Interesse verloren haben? Oder hatten diese Unternehmen von Anfang an keine ernsthaften Absichten?

Telegram Nachricht von Shyboshi
Ein Bild von Telegram

Einst als Memecoin auf den Hype des bekannten DOGE aufgesprungen, gelang es Shiba Inu mehr Beliebtheit zu erlangen als die Entwickler sich je erträumen konnten. Mit einem dermaßen großen Erfolg im Rücken setzten sie also die Entwicklung fort und bauten ein eigenes DeFi-Ökosystem auf.

Schließlich sollte neben einem Spiel auch noch eine eigene L2-Blockchain, das Shibarium, auf den Markt kommen. So wechselte das Anfangsmotiv auf einmal von „Just for fun“ zu einem technologisch ausbaufähigen Gedanken.

Womöglich mangelt es dem Coin jedoch an seriösem Hintergrund, um Entwickler mit ernsthaften Absichten anzuziehen. Doch welche Motive könnten diese 50 Projekte gehabt haben? Schließlich handelt es sich nicht gerade um eine geringe Zahl und sollten sie wirklich abspringen, könnte die Vielfalt des Ökosystems, zumindest anfangs, erheblich beeinträchtigt werden.

Nicht zuletzt aufgrund des Umschwungs vom Memecoin zu einem Projekt mit ernsthaften Entwicklungsabsichten ist das Shibarium ein sehr interessantes Unterfangen. Die Community zumindest lässt sich von diesen wenig erfreulichen Neuigkeiten nicht beirren und sieht den Entwicklungen weiterhin mit Spannung entgegen. Denn die L2 könnte jeden Moment erscheinen.

Wie jedoch aus folgendem Tweet hervorgeht, verstarb kürzlich der Vater des Hauptentwicklers:

So gab Shytoshi Kusama in einem weiteren Telegram Post bekannt, dass sich der Launch von Shibarium aufgrund dieser traurigen Neuigkeit verschieben werde. Demnach solle es mit dem Projekt erst nach der nötigen Trauerzeit vorangehen.

Telegram Nachricht von Shyboshi
Ein Bild von Telegram

Shiba Inu und der Shibarium Blog

Shytoshi meinte jedoch auch, er wolle bis dahin regelmäßige Blogposts veröffentlichen, um den Shiba Inu Enthusiasten alles Wissenswerte über das neue Projekt vorzustellen. Bereits gestern veröffentlichte er den ersten Artikel “The Invite” und kommentierte dazu in der Telegram-Gruppe:

“Ach übrigens, in diesem Blog sind so viele “Eastereggs” und wertvolle Informationen versteckt, wer behauptet, es gäbe keine Neuigkeiten, der passt definitiv nicht auf.”

Könnte die Nachricht selbst vielleicht schon einen möglichen Hinweis auf das Launch-Datum enthalten? Eines ist klar: Wer sich auf dem aktuellsten Stand halten möchte, sollte definitiv diesen Blog lesen.

Telegram Nachricht von Shiboshi
Ein Bild von Telegram

Der SHIB Kurs

Trotz der rückläufigen Zahlen auf dem Kryptomarkt über die letzten Tage, scheint der Memecoin seinen Aufwärtstrend zu halten. Am gestrigen Tag schoss der SHIB-Kurs um satte 9,6 % bis auf 0,00001377 US-Dollar in die Höhe und konsolidierte schließlich. Nach einem geringen Kursverlust hält sich der Token aktuell bei etwa 0,00001357 US-Dollar, womit er immer noch ganze 84,6 % von seinem Allzeithoch bei 0,00008830 entfernt ist.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert