Was sind Audius (AUDIO)-Token?

Artikel teilen

Da die Verwendung von Kryptowährung und Blockchain-Technologie wächst, ist es nicht verwunderlich, dass die Liste der existierenden Token mitwächst. Ein Token, der die Blockchain nutzt, um dezentrale Musik-Streaming-Lösungen zu entwickeln, ist Audius (AUDIO). Dies ist eine Kryptowährung, die Musikstreaming monetarisiert und für viele Künstler zugänglich ist.

Gesponsert



Gesponsert

AUDIO Token zielt darauf ab, die Musikindustrie zu revolutionieren und die Monetarisierung von Musik für so viele Künstler wie möglich zugänglich zu machen. Im Kampf gegen zentralisierte Alternativen wie SoundCloud und für größere Künstler Spotify und Apple Music sieht sich Audius einem harten Wettbewerb ausgesetzt. Der AUDIO-Token ermöglicht es den Inhabern, für die von ihnen konsumierten Inhalte zu bezahlen, und der Erlös geht zu 100% an die Künstler. Die Musikindustrie wird viel von der Disintermediation profitieren. Audius bietet eine interessante Alternative zu traditionellen Modellen der Musikindustrie. Schauen wir uns an, wie genau Audius und der AUDIO-Token dies beabsichtigen.

In diesem Artikel erwartet dich:

Was sind Audius Token (AUDIO)?

Audius ist ein Blockchain-betriebener Musik-Streaming-Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Künstler direkt mit AUDIO-Token zu unterstützen. Es wird von einer Open-Source-Community betrieben, die Fans, Künstler und Entwickler umfasst. Im Gegensatz zu anderen Musik-Streaming-Plattformen bestimmt die Anzahl der Titelwiedergaben nicht den Erlös der Künstler. Audius gibt Künstlern die Flexibilität, Geld nach Belieben zu verdienen. Dies kann durch den Verkauf einzigartiger NFTs oder auf andere Weise geschehen.

Gesponsert



Gesponsert

Das erst Ende 2020 veröffentlichte Audius-Whitepaper argumentiert, dass ihr Netzwerk den Künstlern die Macht zurückgibt und die zahlreichen Vermittler ausschaltet, die einen Anteil an den Einnahmen der Künstler haben. Auf den ersten Blick funktioniert das Konzept, das es Kunden (Inhabern des AUDIO-Tokens) ermöglicht, Künstler direkt zu bezahlen, und nicht ihr Plattenlabel, ihr Management oder jeden anderen, der möglicherweise eine Kürzung erleidet.

Audius ist kürzlich eine Partnerschaft mit TikTok eingegangen, die es Künstlern, die auf beiden Plattformen vertreten sind, ermöglicht, ihre Musik zu nehmen und in ihre TikTok-Inhalte zu integrieren. Dies ist ein todsicherer Weg, um Künstlern eine größere Präsenz zu ermöglichen und Audius einem Mainstream-Publikum zugänglich zu machen. Es ist ein vorteilhaftes Geschäft für alle und wird hoffentlich die Popularität des Projekts und seiner jeweiligen Künstler steigern.

Audius vs. Konkurrenten

Obwohl es sich um ein ziemlich Nischenkonzept handelt, ist Audius nicht allein mit seiner Mission, die Blockchain zum Musikstreaming zu bringen. Mindestens sechs weitere Dienste versuchen ähnliche Ziele zu erreichen. Einer der am weitesten entwickelten Dienste ist Vezt, der es Musikfans ermöglicht, an Initial Song Offerings (ISOs) teilzunehmen. Ähnlich wie bei IPOs (Initial Public Offerings) ermöglicht Vezt den Nutzern den Kauf der Rechte an kürzlich veröffentlichter Musik und gibt ihnen eine Beteiligung an den Inhalten der Künstler. Dies ermöglicht es Fans eines Künstlers, Lizenzen wie Künstler vom Kauf von Songs bis hin zu den ersten Songangeboten zu erhalten.

Benutzer können ihre Konten sowohl mit Fiat als auch mit Krypto aufladen. Sie können dann für einen Anteil an Songs bezahlen. Dies bietet den Fans die Möglichkeit, sich stärker involviert zu fühlen und vom Erfolg des Künstlers zu profitieren. Vezt scheint Audius in Bezug auf den Wettbewerb am nächsten an einem funktionierenden Modell zu liegen.

Aber es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen Vezt und Audius. Nur Audius eine Desktop-App. Diese zusätzliche Funktion ist nützlich für diejenigen, die Flexibilität beim Musikgenuss wünschen.

Beide Plattformen sind beeindruckend. Die Funktionen von Audius übertreffen derzeit die eingeschränkteren Funktionen von Vezt, das sich auf das Geldverdienen-Element der Musik konzentriert. Ersteres bietet eine bessere Klangqualität als Spotify, und der Open-Source-Charakter seiner Plattform ermöglicht es der Community, nach Bedarf neue Funktionen zu entwickeln. Audius hat eine Plattform aufgebaut, die mehr Funktionen und Flexibilität bietet als Vezt, und liegt damit an der Spitze.

Die Geschichte von Audius

Audius wurde Ende 2020 von Roneil Rumberg und Forrest Browning gegründet. Die Entwicklung selbst begann im Mai 2018. Nachdem Audius im Oktober 2020, etwa zum Zeitpunkt des Mainnet-Starts, die Unterstützung von Binance Labs und Coinbase Ventures erhalten hat, hat es nun das Vertrauen der Großen Spieler in Krypto. Aber wo hat das alles angefangen?

Trotz der Einführung einer ersten Version im Jahr 2018 sah sich das Duo hinter der Plattform bereits mit Schwierigkeiten und Kritik konfrontiert. Unabhängig vom Zweck der Plattform – unabhängigen Künstlern das Hochladen, Hosten und Monetarisieren ihrer Musik zu ermöglichen – gab es auch ein Problem mit raubkopiertem Material. Die Art der Plattform ermöglichte es Benutzern, urheberrechtlich geschütztes Material von bedeutenden Künstlern hochzuladen. Dies ermöglichte es ihnen, Einnahmen aus nicht autorisierten Inhalten der Künstler zu erzielen.

In den letzten Monaten hat Audius ein Community-Schiedsverfahren eingeführt, um Inhalte zu moderieren und genau dieses Problem anzugehen. Dies hat dazu geführt, dass diejenigen, die raubkopierte Inhalte hochladen, nicht in der Lage sein sollten, den AUDIO-Token zu verdienen, wie es bisher der Fall war.

2018 veröffentlichte das Team das erste Whitepaper. Eine sehr frühe Version des Produkts wurde ebenfalls auf den Markt gebracht. Später in diesem Jahr gab das Audius-Team einer ersten Gruppe von Testern die erste Version des Produkts, um sie zu testen und Feedback zu geben. Nach dieser Phase und ihren Verbesserungen begrüßte das Projekt seine ersten Benutzer außerhalb der ursprünglichen Gruppe. In den darauffolgenden Monaten entwickelte es eine umfangreiche Palette an neuen Funktionen. Am Ende der Testnet-Phase hatte die Plattform über 500.000 monatliche Nutzer. Im Oktober 2020 wurde Audius, wie bereits erwähnt, erstmals vollständig der Öffentlichkeit vorgestellt.

AUDIO-Tokenomik

Audius verwendet den AUDIO-Token, um Benutzern Anreize zu geben, ihre Plattform zu nutzen. Staking von AUDIO-Token belohnen den Benutzer und verbessern die Dienste, die Audius anbietet. Node-Betreiber können Token staken, um die Sicherheit von Audius zu gewährleisten und für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen. In der Zwischenzeit können alltägliche Benutzer der Plattform ihre Token für exklusive Inhalte und Funktionen staken.

Das Staking dieser Token bedeutet auch, dass du an der Zukunft des Protokolls beteiligt bist und die Zukunft von Audius mitgestaltest. Wenn die Plattform wächst, können Benutzer ihre Token, einschließlich Künstler-Token, staken, um die monetären Vorteile des Erfolgs ihrer Lieblingskünstler zu erhalten.

Solltest du Audius Token kaufen?

Audius und das zugehörige Token scheinen nicht für langfristige Investitionen geeignet zu sein. Vielmehr können Nutzer ihre AUDIO-Token ihrer Lieblingskünstler staken. Stattdessen ist es Teil eines Bezahlsystems für die nächste Generation von Musik-Streaming-Diensten. Das Projekt schließt Plattenfirmen aus. Dies könnte unabhängige Künstler mehr ansprechen, sodass Fans mehr von ihrem Geld (sogar in Form von Kryptowährung) direkt an Künstler geben können.

Allerdings ist es gar nicht so einfach, AUDIO Token zu kaufen. Der Token ist an relativ wenigen Börsen notiert, obwohl es von Coinbase und Pantera Capital unterstützt wird. Audius-Token ist derzeit nur an einer Handvoll Börsen verfügbar, darunter Binance, Uniswap und BitStamp.

Was hält die Zukunft für den AUDIO-Token bereit?

AUDIO Token kaufen: Ein Bild von BeInCrypto.com

Da wir einem Übergang zum Web 3.0, einem auf der Blockchain basierenden Internet, immer näher kommen, müssen sich auch die Dienste, die wir lieben und jeden Tag nutzen, weiterentwickeln oder durch fortschrittlichere Versionen ersetzt werden. Tschüss Spotify, hallo Audius.

Es ist schwer vorstellbar, dass der AUDIO-Token so etwas wie Bitcoin wird. Es ist kein Token, das zu einem großen persönlichen Gewinn führt. Der AUDIO-Token und Audius könnten jedoch eine wichtige Rolle bei der Investition in aufstrebende Künstler spielen.

Aus der jüngsten Partnerschaft der Plattform mit TikTok geht klar hervor, dass Audius sehr wahrscheinlich die Zukunft des Musikstreamings oder zumindest ein Teil davon sein wird. Obwohl es Konkurrenten gibt, haben sie alle einen etwas anderen Blickwinkel in Bezug auf die Herangehensweise an Musik und die Blockchain eingenommen. Die Zukunft wird interessant!

Solltest du Audius ausprobieren?

Wenn du ein Musikfan bist, unabhängige oder kleinere Künstler unterstützen möchtest und Teil der Zukunft der Musikindustrie sein möchtest, dann ist Audius definitiv eine interessante Plattform für dich.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Robert ist ein Schriftsteller aus Yorkshire, wo er einen BA in Journalismus von der Leeds Trinity University erhielt. Nachdem er zuvor für Shout Out UK, Metro und The Yorkshire Evening Post gearbeitet hat, ist Robert nun von dezentraler Technologie und Blockchain fasziniert. Er ist seit Anfang 2020 von Kryptowährung fasziniert und freut sich darauf, mehr über den Krypto-Raum zu erfahren und andere durch BeInCrypto aufzuklären.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen