Mehr anzeigen

Memecoin-Drama: Darum verlor Pepe heute knapp 20 % an Wert

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Pepe-Kurs ist an diesem Tag um 18 % gefallen - seltsame Token-Bewegungen und eine Multisig-Änderung scheinen die Auslöser zu sein.
  • promo

Der Preis des Pepe-Memecoin fiel, nachdem seine Entwickler am Donnerstag große Mengen an Token in Krypto-Börsen eingezahlt hatten. Außerdem nahmen die Entwickler:innen Multisig-Veränderungen vor.

Möglicherweise fühlten sich die Anleger:innen durch diesen unerklärten Schritte verunsichert und sahen sich zum Verkauf gedrängt.

Laut BeInCrypto-Daten wechselt Pepe derzeit für rund 0,00000088 US-Dollar den Besitzer, was einem Rückgang von fast 18 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Dabei verzeichnete die Spaßwährung zum Tiefststand in den frühen Morgenstunden sogar 0,00000083 US-Dollar.

Pepe PEPE Memecoin Wochenchart
Pepe Memecoin Wochenchart; Quelle: BeInCrypto

Bislang wies der Meme-Token seit Mitte Juni eine stabile Marktkapitalisierung von rund 500 Millionen US-Dollar auf. Diese fiel heute allerdings rasant auf 369,7 Millionen US-Dollar.

On-Chain-Analysten von Lookonchain stellten nun aber fest, dass die Multi-Signatur-Wallet (Multisig) des Pepe-Teams über 15 Millionen US-Dollar an zentralisierte Börsen transferierte. Oftmals deuten solche Transaktionen auf spätere Liquidierungen hin.

Dadurch fühlen sich Anleger:innen oftmals verunsichert, sodass sie ihre digitalen Vermögenswerte schnell veräußern, bevor der große Crash folgt. Möglicherweise vermuteten einige Pepe-Investor:innen eine Art Rug-Pull. Allerdings sollen die Pepe-Entwickler:innen insgesamt lediglich rund 6 % des Token-Angebots gehalten haben.

Berichten zufolge hat im selben Zeitraum allerdings der Signaturschwellenwert für das Multisig-Wallet des Pepe-Teams abgenommen, das zur Kontrolle von Transaktionsgenehmigungen dient. Multisigs steigern die Sicherheit durch mehrere Team-Unterschriften für Transaktionsfreigaben.

Zuvor erforderte die Multisig-Konfiguration der Pepe-Entwickler:innen die Zustimmung von fünf von acht vertrauenswürdigen Parteien (5 von 8). Jedoch änderte sich dies plötzlich: Nur noch zwei von acht Unterschriften sind erforderlich, was potenziell die Sicherheit beeinträchtigt.

Im Krypto-Space sind Betrugsfälle leider keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es, Scams als solche zu identifizieren. In unserem Spezial-Artikel findest du wissenswerte Tipps und Lektionen zum Thema!

Weil zeitgleich mit dieser Änderung die große Menge an Token auf Krypto Exchanges übertragen wurden, könnten weitere Panikverkäufe den Preisverfall nochmal verstärkt haben.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert