PayPal verfolgt aggressive Krypto-Strategie für 2021

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • PayPal plant im Jahr 2021 noch tiefer in den Krypto-Bereich einzutauchen.

  • Die Zahlen des dritten Quartals sprechen eine deutliche Sprache des Erfolgs.

  • Aber ist dies eine gute Vision für den Krypto-Bereich?

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

PayPal ist eine der neuen Größen im Krypto-Bereich. Wie BeInCrypto bereits berichtete, integrierte der weltweit größte Zahlungsanbieter einige Kryptowährungen in seinen Service. PayPal Kunden können seit einigen Wochen verschiedene Kryptowährungen in ihrem Konto kaufen, halten und verkaufen. Das soll aber noch nicht alles gewesen sein.



Der CEO des Zahlungsgiganten PayPal, Dan Schulman, hat im Bericht des dritten Quartals weitere Details zu den Ambitionen des Unternehmens in Bezug auf Kryptowährung bekannt gegeben. Schulman plant im nächsten Jahr noch tiefer in den Bereich der Kryptowährungen einzudringen. Dabei geht es auch um die möglichen digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs).

PayPal auf dem Weg zur Alleinherrschaft?

In dem Quartalsbericht erklärt Dan:



Das dritte Quartal von PayPal war eines der stärksten in unserer Geschichte. Unser Wachstum verstärkt die wesentliche Rolle, die wir während dieser Pandemie im täglichen Leben unserer Kunden spielen. In Zukunft investieren wir in die Schaffung der überzeugendsten und umfangreichsten digitalen Geldbörse, die alle Formen digitaler Währungen und Zahlungen umfasst und sowohl in der physischen als auch in der Online-Welt nahtlos funktioniert.

Vorerst ist der neue Krypto-Service von PayPal ausschließlich für Kunden in den USA verfügbar. Das soll sich aber schon bald ändern. Ferner hat PayPal aufgrund des hohen Interesses am Bitcoin die wöchentlichen Krypto-Kauflimits von 10.000 USD auf 15.000 USD erhöht.

Und auch der CFO und EVP Global Customer Operations, John Rainey, sieht das große Wachstum des Quartals:

Unser Geschäft entwickelte sich im dritten Quartal erneut mit anhaltender Dynamik. Die starken Ergebnisse, über die wir heute berichten, zeigen die Stärke unserer diversifizierten Plattform, die Skalierbarkeit unseres Geschäfts und unsere Ertragskraft.

Die Zahlen sprechen für sich

Dem Bericht ist zu entnehmen, dass das dritte Quartal diesen Jahres mit dem stärksten Wachstum des gesamten Zahlungsvolumens und des Umsatzes in der Geschichte von PayPal punkten konnte. Zu den Errungenschaften gehören:

  • Gesamtzahlungsvolumen (TPV) von 247 Mrd. USD, ein Wachstum von 38% und 36% auf FX-neutraler Basis (FXN); Umsatz von 5,46 Milliarden US-Dollar, 25% Wachstum auf Spot- und FXN-Basis
  • GAAP-Gewinn je Aktie von 0,86 USD, plus 121%, und Non-GAAP-Gewinn je Aktie von 1,07 USD, plus 41%
  • 15,2 Millionen NNAs (Net New Active Accounts) hinzugefügt; beendete das Quartal mit 361 Millionen aktiven Konten

PayPals Strategie scheint aufzugehen. Und ein Teil der Krypto-Community begrüßt diesen Schritt und sieht in PayPals Vorgehen ein Zutun zur Adaption der Kryptowährungen. Aber nicht jeder teilt diese Meinung. Beispielsweise merkt der Krypto-Trader Crypto Michaël an:

Es ist großartig, dass PayPal Krypto-Zahlungen akzeptiert, aber ehm, Krypto und #Bitcoin benötigen kein PayPal.

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR