PlanB: Bitcoin Kurs Prognose von 98.000 USD im November verfehlt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • PlanB sagt, dass seine Vorhersage eines Bitcoin-Preises von 98.000 Dollar für diesen Monat "wahrscheinlich ein erster Fehlschlag sein wird."

  • Momentan rangiert der Bitcoin Kurs 20% unter dem letzten Allzeithoch.

  • Einige Investoren reagierten verärgert auf PlanBs Eingeständnis des Scheiterns und machten den Krypto-Analysten für ihre finanziellen Verluste verantwortlich.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das Stock-to-Flow Model des anonymen Traders PlanB sieht für den November einen Bitcoin Kurs von 98.000 US-Dollar vor. Jetzt sieht es allerdings ganz danach aus, als hätte das Vorhersagemodell die Bitcoin Kurs Prognose nicht ideal berechnet.

Der beliebte Kryptoanalyst hatte für das Ende dieses Monats einen BTC Kurs von 98.000 USD angepeilt. Erst letzte Woche betonte er, dass dieses Preisziel immer noch möglich sei, auch wenn die Märkte uns anderes signalisieren.

PlanBs Bitcoin Kurs Prognosen für August – 47.000 US-Dollar – und September – 43.000 USD – waren korrekt. Das Ziel von 63.000 US-Dollar im Oktober verfehlte der BTC Kurs aber. Für PlanB kein Grund zur Sorge: drei Prozent “Rundungsfehler” sind für ihn “nahe genug”. Nun erklärte der niederländische Investor, dass die verfehlte BTC Kurs Prognose von 98.000 US-Dollar im November “wahrscheinlich ein erster Fehlschlag sein wird“. Gründe für die Abweichung nannte er nicht.

“Floor-Modell $98K Nov close wird wahrscheinlich ein erster Fehlschlag sein (nach Erfolg im Aug, Sep, Oct). S2F-Modell nicht betroffen und in der Tat auf dem Weg zu $100K.”

Bitcoin Stock-to-Flow-Model immer noch auf dem Weg zu 100.000 USD

Momentan rangiert der Bitcoin Kurs um die Marke bei 55.000 US-Dollar. Somit liegt der BTC Preis rund 20% vom letzten Allzeithoch am 10. November bei knapp 69.000 US-Dollar entfernt. Die bärische Marktstimmung könnte auf die bevorstehende BTC-Rückzahlung im Fall der Krypto-Börse Mt. Gox zurückzuführen sein.

PlanB, der nach eigenen Angaben über 25 Jahre Erfahrung auf den Finanzmärkten verfügt, ist berühmt für die Entwicklung des Stock-to-Flow (S2F)-Preisvorhersagemodells. Das Modell basiert auf dem Verhältnis zwischen dem aktuellen Angebot (Stock) eines Vermögenswerts oder einer Ware und seiner jährlichen Produktion (Flow).

Das Model kann auf jeden Vermögenswert mit begrenztem Angebot angewendet werden. Die Idee ist, dass das Bitcoin-Angebot mit jedem “Halving” alle vier Jahre abnimmt und dadurch Boom- und Bust-Zyklen entstehen. Diese Zyklen nutzt PlanB dann zur Preisprognose.

PlanB erklärte, dass sich das verfehlte November-Ziel nur auf das “Floor-Modell” bezieht, eines seiner drei Preisvorhersage-Tools. Im Gegensatz zum S2F stützt sich das sogenannte Floor-Modell auf Preis- und On-Chain-Daten, sagt er.

Er betonte, das Stock-to-Flow-Modell sei davon nicht betroffen und der Bitcoin Kurs befinde sich auf dem Weg zu 100.000 Dollar.

Justin Stagner zeigt sich bezüglich des Fehlschlags deutlich kritischer:

“Es ist nicht so, dass man es nur knapp verpasst hätte. Ich meine, es sieht so aus, als hättet ihr es wirklich vergeigt.”

Zunehmende Kritik am Stock-to-Flow Model

Einige Investoren reagierten verärgert auf das Eingeständnis des Scheiterns von PlanB und machten den Kryptoanalysten für ihre finanziellen Verluste verantwortlich.

Ich habe meine Studentendarlehen zusammen mit einem kurzfristigen Kredit mit meinem Haus als Sicherheit verwendet, um mit 68.000 Dollar einzusteigen, weil du mir gesagt hast, dass der Kurs 98.000 Dollar erreicht. Jetzt bin ich obdachlos und habe keinen Abschluss…“, beschwerte sich Twitter-Nutzer Brett Lethbridge.

Ein anderer beklagte sich:

“Jetzt ist Ihr Stock-to-Flow-Modell nicht mehr zuverlässig. Die meisten Menschen haben aufgrund Ihrer Vorhersage große Verluste erlitten.”

Aber auch hier gilt: Do Your Own Research – DYOR. Denn auch PlanBs Bitcoin Kurs Prognosen sind “keine Finanzberatung”. PlanB erläuterte dazu:

“Es ist in der Tat absurd, dass man, wenn man Informationen kostenlos veröffentlicht, irgendwie für die Investitionsentscheidungen und Handlungen der Leute verantwortlich gemacht wird. Jeder ist für seine eigenen (Investitions-) Entscheidungen und Handlungen verantwortlich. Anderen die Schuld zu geben, ist ein Zeichen von Unreife: NGMI (not going to make it).”

Der niederländische Analyst war schon früher mit Kritik konfrontiert. Ihm wird oft vorgeworfen, dass er seine Kursprognosen nach unten korrigiert, sobald klar wird, dass der S2F sein Ziel verfehlt und damit ungültig wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Jeffrey Gogo ist ein vielseitiger Finanzjournalist mit Sitz in Harare, Simbabwe. Er verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Abdeckung lokaler und globaler Finanzmärkte; Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten. Gogo stieß 2014 zum ersten Mal auf Bitcoin und begann 2017, Kryptowährungsmärkte abzudecken.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen