Pusht China den nächsten Bullenrun mit Krypto-Werbung?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • China strahlt im TV Werbung für den Bitcoin und andere Kryptowährungen aus.

  • Welcher Plan steckt dahinter?

  • Und ist der Anstieg der neuen Bitcoin-Adressen auf die Werbung zurückzuführen?

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In China gab es kürzlich einige Auftritte des Bitcoins in den Medien. Verschiedene lokale Fernsehsender berichteten über das rekordverdächtige Wachstum der Kryptowährungen. Der Analyst und Trader Cole Garner erklärt: „Die chinesische Regierung scheint den Bullenmarkt in Gang setzen zu wollen.“

Gesponsert



Gesponsert

Allerdings ist China nicht zwangsläufig für eine kryptoaffine Einstellung bekannt. Entsprechend verwunderlich ist da das plötzliche Erscheinen der Kryptowährungen im nationalen TV. Garner sieht darin eine Bemühung der chinesischen Regierung genau den Bereich zu fördern, der ihrer momentanen Position zugutekommt.

China pusht den Bitcoin

Zunächst erschien im führenden Sender des Landes, China Central Television (CCTV), ein etwa dreiminütiger Nachrichtenclip. Dieser besagte, dass die Krypto-Assets in diesem Jahr bisher um 70 % im Wert gestiegen sind. Ferner wurde den Zuschauern erklärt, dass Kryptowährungen zweifellos die Investition mit der höchsten Performance seien.

Gesponsert



Gesponsert

Als nächstes war eine Krypto-Werbung in einem Online-Artikel der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua mit dem Namen „Kryptowährung ist das diesjährige Kapital Nr. 1“ zu lesen.

Cole Garner hat eine einfache Erklärung, warum China sich nun auf die Kryptowährungen stürzt:

China dominiert das $BTC-Mining – und zweifellos hält es mit großem Abstand mehr $BTC als jedes andere Land. #Bitcoin ist Chinas Nationalschatz. Früher oder später wird die Maximierung des Potenzials von $BTC zu einem unvermeidlichen wirtschaftlichen Anreiz.

Auch Dovey Wan, Mitbegründerin von PrimitiveCrypto, fiel die neue Ausrichtung der chinesischen Medien auf:

Hmm, dies ist eine interessante Propaganda-Stimmung aus den offiziellen Medien der KPCh wie “参考 消息”, Xinhua und CCTV2. Die Überschrift „Krypto-Assets sind das leistungsstärkste Asset YTD“ wurde in allen Straßen, Zeitungen, Online-Medien und im Fernsehen veröffentlicht. Eine solch koordinierter Einsatz ist selten.

Anstieg bei den neuen Bitcoin-Adressen

Garner stellte auch fest, dass es in den letzten Wochen einen signifikanten Anstieg der neuen Bitcoin-Adressen gab. Auf Twitter erklärte er:

Die Anzahl der neuen #Bitcoin-Adressen war letzte Woche außergewöhnlich hoch. Die Hintergrundgeschichte ist bullisch und faszinierend – eine einzigartige Sicht auf einen neuen Bullenmarktkatalysator.

Garner zieht für seine Behauptung Daten von der On-Chain-Überwachungsressource Glassnode heran. Diese zeigen, dass allein an einem Tag rund 22.000 neue Bitcoin-Entitäten auftauchten. Der bisherige Tagesdurchschnitt lag bei 5.000-10.000 neuen Bitcoin-Adressen.

Bezugnehmend auf einen Tweet von Analyst Willy Woo erklärt Garner:

Erstens: Das Volumen geht dem Preis voraus. Die Anzahl der aktiven Adressen von #Bitcoin ist ein führender OG-Indikator für das Volumen in der Chain.

Zur Erinnerung – Willy Woo erläuterte vor einigen Tagen den folgenden Zusammenhang:

Wir sehen einen Anstieg der Aktivität neuer Teilnehmer bei BTC, der sich noch nicht im Preis widerspiegelt. Dies kommt nicht oft vor. Dies ist, was Händler eine Divergenz nennen, in diesem Fall ist es offensichtlich bullisch.

Den Wahrheitsgehalt dieser These wird die Zeit in Form von möglichen Kurssprüngen zeigen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen