Solana erleidet DDoS-Angriff – SOL Kurs bei kritischem Support

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Am 9. Dezember 2021 begann eine DDoS-Attacke auf das Solana-Netzwerk.

  • Ein offizielles Statement von Solana gab es bis jetzt noch nicht. Angeblich soll das Problem jedoch zum Großteil behoben worden sein.

  • Der Solana Kurs könnte weiter fallen, wenn er unter den Support bei 170 USD ausbricht.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Seit Donnerstag, den 9. Dezember 2021 findet eine DDoS- Attacke auf das Solana-Netzwerk statt und zahlreiche Transaktionen verzögerten sich. Der Solana Kurs reagierte bis jetzt noch nicht auf die News, allerdings befindet sich der SOL Kurs gerade bei einem kritischen Support-Level.

Ein offizielles Statement zu den News gibt es von Solana bis jetzt noch nicht. Allerdings gab es bereits einen Call der Validatoren wegen des Problems, das angeblich bereits zum Großteil behoben wurde.

Tweet über DDoS Angriff gelöscht

Der populäre Krypto-Journalist Wu Blockchain war einer der ersten, der auf die DDoS Attacke aufmerksam machten. Bei einer DDoS-Attack wird ein Netzwerk mit (Fake-)-Anfragen überflutet, um den Traffic des Netzwerks lahmzulegen. Der von Wu Blockchain verlinkte Tweet der Solana-basierten NFT-Plattform Blockasset ist merkwürdigerweise gelöscht worden. TheHackPost.com postete den Inhalt jedoch vor der Löschung:

“Wir haben festgestellt, dass die Verteilung der Token sehr lange dauert. Die Solana-Chain ist mit DDoS-Attacken überlastet, die das Netzwerk behindern und zu Verzögerungen führen.”

Auf Reddit gab es Spekulationen darüber, dass die IDO-Plattform Raydium wie bereits im September 2021 für die hohe Netzwerksauslastung verantwortlich war. Auf dieser Plattform handeln unter anderem zahlreiche Bots, die zu der hohen Auslastung führten. Damals fiel sogar das gesamte Solana-Netzwerk für ca. 17. Stunden aus. Das Team überarbeitete daraufhin das Netzwerk, das sich damals noch in der Betaphase befand.

Laut dem Krypto-News-Magazin Coindesk konnten das Problem am Abend des 9. Dezember 2021 angeblich größtenteils gelöst werden. Es gab sogar einen knapp einstündigen Call, zu dem aber nur ein Bruchteil der mehr als 1000 Validatoren erschienen ist. Ein offizielles Statement von Solana fehlt nach wie vor.

solana kunst beincrypto
Ein Bild von BeInCrypto.com

Solana Kurs Update

Der Solana Kurs fiel am 9. und 10. Dezember 2021 zusammen mit dem Bitcoin und Ethereum Kurs. Wenn der BTC Kurs sinkt, dann fallen auch meistens die Kurse der Altcoins. Darum hat der SOL Kurs anscheinend noch nicht auf die News über die DDoS Attacke reagiert. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels liegt der SOL Kurs bei 170 USD.

Solana Kurs Chart Quelle: Coinmarketcap

Sollte der SOL Kurs unter den Support bei 170 USD fallen, dann könnte sich die aktuelle Korrekturphase fortsetzen. In der letzten Solana Kurs Analyse erklärte unser Trader Konstantin Kaiser:

“Ob die Korrektur aber bereits beendet ist, bleibt fraglich. Schließlich zeigt sich der MACD im Wochenkurs äußert bärisch. Sollte Solana durch die wichtige Unterstützung bei 170 USD brechen, findet der SOL Kurs erst bei rund 140 USD und bei rund 110 USD wieder Unterstützung.”

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Handeln Sie mit der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern.*
*Investment Trends 2020 *77% der CFD-kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Jetzt handeln