Technische Analyse: Kommt die bullische Rally für XMR und DASH?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Monero (XMR) testet erneut Widerstand bei 69,50 USD

  • DASH bricht aus Abwärtsbewegung aus

  • Indikatoren beider Kurse sind bullisch

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Monero (XMR) versucht aktuell zum fünften Mal die aktuelle Widerstandszone bei 69,50 USD zu knacken. Dash (DASH) auf der anderen Seite befreite sich von einer sinkenden Trendlinie, die den Coin am Steigen hinderte.



Monero (XMR) und Dash (DASH) sind beide ein wenig spät für die große Party. In letzter Zeit zeigten so einige Altcoins ihr Potenzial auf dem Weg nach oben, nur diese beiden Kryptowährungen wollen noch nicht so richtig Aufwind spüren. Sehen wir mal nach woran das liegt und wann es zur nächsten Rally bei XMR und DASH kommen könnte.

XMR kurz vor dem Ausbruch nach oben?

Fangen wir mit XMR an. Der Preis steigt seit seinem Einbruch vom 13. März 2020. Das ist an sich erst einmal positiv, wäre da nicht der 10. Juni 2020 gewesen. An diesem Tag erreichte XMR 69,73 USD, verfehlte aber einen Abschluss oberhalb der Widerstandsmarke bei 69,50 USD. Doch die technischen Indikatoren sind wieder bullisch! Bei den drei letzten Ausbruchsversuchen des XMR zeigte der RSI noch bärische Divergenzen.



Quelle: Tradingview

Zudem kam es zu einem sog. Golden Cross, also einer Kreuzung des 200-Tage gleitenden Durchschnitts durch den 50-Tage gleitenden Durchschnitt. Der Preis verläuft zudem über den beiden Moving Averages (MA), was einen bullischen Trend signalisiert. Zudem ist es häufig so, dass Support und Resistance “weicher” werden über die Zeit. Das gibt Zuversicht für den XMR und einen baldigen Ausbruch.

Quelle: Tradingview

Auf dem 1-Stunden-Chart brach der XMR zudem aus einem aufsteigenden Trendkanal aus. Das macht den Anschein, dass Impulse im Spiel sind, die den Preis höher treiben und unterstützt somit die These eines baldigen Ausbruchs nach oben. Zusätzlich konnte XMR die Zone um 69 USD als Support zurückerobern. Bleibt der Preis oberhalb dieser Zone und des Trendkanals, wird XMR weiter ansteigen können.

DASH auf dem Weg zu 90 USD?

Dash (DASH) ist in vielerlei Hinsicht vergleichbar mit XMR. Beide Kryptowährungen wollen nicht so recht durchstarten und scheinen gefangen in ihren Seitwärtsbewegungen. Doch Dash (DASH) zeigt nun Anzeichen wiederzuerwachen. Im Mai 2020 begann eine Korrekturphase bei DASH. Ein Krypto-Trader auf Twitter (@Glowto1994) gab dazu an, dass DASH noch einen Drop vor sich hätte, ehe der Kurs wieder Steigen kann.

Seitdem DASH sein Hoch am 29. April 2020 erreichte und die Marke bei 90 USD als Widerstand bestätigte, folgte der Preis einer abwärtsgerichteten Trendlinie. Seit dem 07. Juli ist dies nicht mehr der Fall. DASH brach aus und steigt seither wieder. Allerdings muss der Preis noch immer über den 200-Tage gleitenden Durchschnitt klettern, der Widerstand leistet. Ein Ausbruch über den 200-Tage MA zieht höchstwahrscheinlich einen erneuten Test bei 90 USD nach sich.

Quelle: Tradingview

Ein Blick in die kürzeren Timeframes zeigt eine bärische Divergenz im RSI, die sich an der Widerstandslinie bei 76 USD entwickelte. Dieses Signal lässt annehmen, dass der Preis nun zunächst die 71 USD Supportzone testet. Ein Zusammenbruch des Widerstands bei 76 USD würde auf der anderen Seite eine starke Aufwärtsbewegung nach sich ziehen. Hier wäre vermutlich abermals die Marke bei 90 USD das Ziel.

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

MEHR ÜBER DEN AUTOR