Mehr anzeigen

Ukraine: Spenden mit Kryptowährungen boomen

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Ukraines Minister Mykhailo Fedorov ruft die Menschen zu Spenden in Kryptowährungen auf.
  • Bis zum 1. März spendeten Personen laut Elliptic bereits circa 22 Millionen US-Dollar.
  • Personen die in Krypto spenden wollen, können dies über Partybid in Ethereum machen. Die ukrainische Flagge wird bei Partybid als NFT teilbar gemacht.
  • promo

Seit letzter Woche ist immer wieder von Spendenaktionen für die Ukraine zu hören. Ukraines Minister Mykhailo Fedorov ruft die Menschen auch zu spenden in Kryptowährungen auf: Dazu veröffentlichte er Bitcoin-, Ethereum- und USDT Adressen auf seinem Twitterprofil.

“Steht mit den Leuten der Ukraine! Wir akzeptieren nun Spenden in Kryptowährungen, wie Ethereum, Bitcoin und Tether.”

Mykhailo Fedorov, Ukraines Minister für digitale Transformation, als auch die ukrainische Republik veröffentlichten in den letzten Tagen eine Serie von Tweets. Die ukrainische Republik postete sogar gleich zweimal:

Am 1. März 2022 bedankte sich die Republik dann noch einmal über Twitter und gab an, nun auch Polkadot-Transaktionen zu akzeptieren.

Die ukrainische Regierung hat Daten der Firma Elliptic zufolge seit den Posts circa 17,1 Millionen US-Dollar an Spenden erhalten. Ein Unbekannter spendete dabei mit nur einer Bitcoin-Transaktion 3 Millionen US-Dollar. Eindeutiger Vorteil zur Spende mit Fiat-Geld ist, dass keine Organisationen die Zahlungen stoppen oder aufschieben können und das Geld direkt in ukrainische Hände geht.

Leider nahm die Crowfunding Plattform Patreon den Spendenaufruf “Come Back Alive“ vom Netz, da gegen die Richtlinien der Plattform verstoßen wurde. Patreon veröffentlichte ein Statement mit der Begründung, dass sie mit Krieg nichts zu tun haben wollen. Das Geld, welches die ukrainische Armee für Artillerie, Fahrzeuge und Schützen ausgeben wollte, ist von der Plattform zurücküberwiesen worden. Immerhin handelte es sich dabei um mehr als 4 Millionen US-Dollar.

So schnell ließ sich Come Back Alive aber trotzdem nicht aufhalten. Die Kiever Organisation gründete als Antwort auf den Shutdown UkraineDAO:

Personen, die in Krypto spenden möchten, können dies über Partybid in Ethereum machen. Die ukrainische Flagge wird bei Partybid als NFT teilbar gemacht: Der Token $LOVE kommt allen zugute, die Spenden, hat aber wohl nur symbolische Wirkung. Spender erreichten auch hier fast 5 Millionen US-Dollar. Die Spendengelder sollen für den gleichen Zweck, wie auch zuvor schon geplant, ausgegeben werden.

Vitalik Buterin ruft zu Spenden in Kryptowährungen wie Ethereum oder auch Harmony auf

Harmonie in der Ukraine wünscht sich, abgesehen von der Kryptowährung, so ziemlich die ganze Weltgemeinschaft. Eine sehr bekannte Person in der Kryptowelt ließ gleich zu Beginn des russischen Einfalls seine Follower wissen, dass er nichts von Krieg hält.

Ethereum ist neutral, aber ich bin es nicht.”

Vitalik Buterin, Ethereum-Erfinder, veröffentlichte diesen Post kurz nachdem Putin die Ukraine angriff. Auf Twitter erwähnt er unter anderem die Ukraine DAO, macht aber auch auf Unchain.Fund aufmerksam. Spender haben dort bereits über 1,8 Millionen US-Dollar transferiert. Möglich sind Zahlungen in einigen Kryptowährungen: Binance Coin, Ethereum, Harmony, Polygon uvm.

Stand heute spendeten Personen laut Elliptic bereits circa 22 Millionen US-Dollar. Die Ukraine wird aber, je nach Verlauf dieses Krieges, weitere Spendengelder benötigen.

Falls du aber direkt an einer Spende für die polnischen Hilfeleistenden interessiert bist, schau bei Cryptoforukraine vorbei. Alle Einnahmen gehen an die Polnische Humanitäre Aktion. Entgegengenommen werden Bitcoin, Binance Coin, Ethereum und Terra Luna.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Bild1.png
Toni Lukic ist der Chefredakteur von BeInCrypto Deutschland. Seit 2022 ist er Mitorganisator des monatlichen Meetups "Crypto Invest Berlin" und spricht auf Konferenzen zu Krypto, Web3 und Blockchain. Außerdem ist er als Berater für Krypto-Startups tätig und ab April 2023 Mentor des DeFi Talents Kurses am Blockchain Center der Frankfurt School. An dieser Schule absolvierte er zuvor den NFT-Talents-Kurs und das Influencer by DNA-Programm. Im Jahr 2019 schloss er sein Studium der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert