Unglaubliche 70 % aller Krypto-Investoren verfolgen die Fußball-WM 2022

Von Shubham Pandey
28. November 2022, 06:00 GMT+0100
Übersetzt Maximilian M.
28. November 2022, 06:00 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Rund 70 % der befragten Krypto-Investoren verfolgen die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022.
  • Fast die Hälfte dieser Gruppe ist am Handel mit Krypto-Fan-Tokens interessiert.
  • Vorsicht vor Scams!
  • promo

Fußball ist eine der populärsten Sportarten unter Krypto-Investoren, wie eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Krypto-Börse KuCoin zeigt. Von den 70 % der Investoren, die die FIFA Weltmeisterschaft 2022 sehen, traden fast die Hälfte sogenannte Fan Token. Leider nutzen jedoch auch Betrüger den aktuellen Fußball-Hype aus. Daher empfehlen wir Krypto-Investoren, vorsichtig zu agieren.

Aktuell findet in Katar, einem arabischen Emirat im Mittleren Osten, eines der bedeutendsten Sport-Events der Welt statt: die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Prognosen zufolge werden mehr als eine Million Fußballfans aus der ganzen Welt zum ersten Mal die FIFA WM 2022 in den berühmt-berüchtigten klimatisierten Stadien des Landes verfolgen.

Doch auch in Sachen Krypto gibt es einige bisher ungesehene Entwicklungen. Es wird erwartet, dass das Event die Massenakzeptanz von Kryptowährungen deutlich vorantreibt.

Ein Bild von Cryptopolitan

Ein Grund dafür ist das Sponsoring von mehreren bekannten Krypto-Unternehmen. So wählten zu Beginn dieses Jahres die Organisatoren der Fußball-Weltmeisterschaft die Kryptowährungsplattform Crypto.com als einen der Hauptsponsoren der Veranstaltung aus. Die Börse erreicht damit schätzungsweise fünf Milliarden (!) potenzielle Kunden – eine bisher einmalige Werbeaktion für die Krypto-Branche.

Viel wichtiger ist jedoch die Art und Weise, wie Krypto die Interaktion zwischen den Fans und den Teams verändert. Die Fans sind für die Weltmeisterschaft unentbehrlich – und profitieren von den Brücken, die zwischen dem Fußball und der Blockchain-Branche entstehen. 

FIFA WM 2022 in Katar: Fußball trifft auf Krypto

Seit dem letzten Bullenmarkt nahm die Sportbranche Kryptowährungen und Blockchain-basierte Lösungen mit offenen Armen auf. Außerdem scheint die Beziehung zu Kryptowährungen innerhalb der Sportbranche trotz des aktuellen weltweiten Bärenmarktes weiterhin stark zu bleiben.

Die auf den Seychellen ansässige Börse KuCoin untersuchte die aktuellen Verhältnisse zwischen den beiden Branchen genauer. Vor kurzem veröffentlichte die Krypto-Börse einen Bericht mit dem Namen “Wenn Krypto auf Fußball trifft” (“When Crypto Meets Football”).

Für den Bericht befragte KuCoin zwischen Januar und September 2022 insgesamt 20.180 Krypto-Investoren sowie 8.022 Mitglieder der KuCoin-Community. Die Umfrage zeigt, wie die Investoren in dem sich entwickelnden Web 3 mit ihren Lieblingssportarten und insbesondere dem Fußball interagieren.

Lieblingssportarten von Krypto-Investoren
Ein Bild von: KuCoin

Laut der Umfrage ist Fußball die beliebteste Sportart unter Krypto-Anlegern. Rund 24 % der Kryptoanleger gaben an, dass dieser ihre Lieblingssportart ist. Diese Zahlen spiegeln dabei den weltweiten Trend wider. Nach Angaben der FIFA gibt es weltweit fünf Milliarden Fußballfans, wobei Lateinamerika, der Nahe Osten und Afrika die größte Fangemeinde aufweisen.

Die Investoren sehen “Community” (41 %), “Teamwork” (33 %) und “Leidenschaft” (30 %) als die wichtigsten gemeinsamen Werte von Krypto und Fußball an. Danach folgen “Strategie” (27 %) und “die Zugänglichkeit für alle” (23 %). Einige dieser Eigenschaften sind auch der Grund, weshalb der Fußball und Kryptowährungen so gut zueinanderpassen.

Ein anonymer nigerianischer Fußballer, der an der Umfrage teilnahm, erklärte dazu: 

“Die Unterstützung der Fans ist das Gemeinsame, was Krypto und Fußball verbindet. Beide Bereiche drehen sich um Individuen, die über traditionelle soziale Konstrukte hinausblicken und eine Community bilden, die auf gemeinsamen Leidenschaften und Träumen basiert. Beide Communitys haben das Gefühl, offen, frei und unvoreingenommen zu sein.” 

Des Weiteren gaben rund 70 % der Krypto-Investoren an, die Fußball-WM in Katar aktiv zu verfolgen. Damit ist die diese WM das am meisten von Krypto-Anlegern gesehen Sport-Event im Jahr 2022.

Grafik: Von Krypto-Investoren gesehene  Sport-Events 2022
Ein Bild von: KuCoin

Geografische Unterschiede

Fans und zahlreiche neue Krypto-Investoren aus der ganzen Welt verfolgen die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft. Allerdings gibt es bei der Schnittmenge starke regionale Unterschiede.

Geografisch gesehen sind Europa, Lateinamerika, der Nahe Osten, Afrika und Südostasien die Regionen, in denen sich die Leidenschaften für Krypto und Fußball am stärksten überschneiden. Frankreich, Spanien, Vietnam, Deutschland und Brasilien weisen dabei den größten Anteil an Fußballfans unter den Kryptoanlegern auf. 

Laut der Umfrage identifizieren sich vier von zehn Krypto-Investoren aus diesen Ländern als Fußball-Fans.

Grafik: Prozentualer Anteil der Fußballfans unter den Krypto-Investoren nach Ländern
Ein Bild von: KuCoin

Zusammen mit der steigenden Popularität des Fußballs brachte die Krypto-Community die Interaktion zwischen den Fans und Teams auf ein neues Level – mit sogenannten Fan-Token.

Krypto-Fan-Token: Von Fans für Fans

Immer mehr Fußballvereine setzen auf die Krypto-Branche, um ihre Einnahmen zu steigern. Dafür geben sie eine neue Art von digitalen Vermögenswerten aus, die den Namen Fan-Token tragen. Diese sind wie jedes andere digitale Asset handelbar und können an die Unterstützer der Teams verkauft werden.

Die Token sind so etwas wie ein vereinsbezogener Vermögenswert, mit dem virtuelle Coins gekauft und verkauft werden können. Der Preis der Token hängt dabei von der Fan-Nachfrage und der Performance der Mannschaft ab.

Darüber hinaus werden die Token oftmals realen Vorteilen wie Werbeaktionen, Belohnungen und Rabatten in den Shops der Clubs vermarktet. Nutzer haben sogar teilweise die Chance, im Rahmen von VIP-Belohnungen ihre Lieblingsspieler zu treffen oder VIP-Plätze bei Fußballspielen zu gewinnen.

Je mehr Token die Nutzer besitzen, desto größer ist dabei oft die Chance, Zugang zu derartigen Vorteilen zu erhalten oder Einfluss auf das Team zu nehmen.

Einige namhafte Fußballvereine arbeiten bereits seit längerem mit der Krypto-Plattform Socios zusammen, um Fan Token anzubieten. Zu diesen zählen unter anderem Paris Saint-Germain, Manchester City, der FC Barcelona und Juventus Turin.

Top 10 Fußballclubs, die Krypto Fan Token anbieten
Ein Bild von: Forbes Advisor

Um die Krypto-Token zu kaufen, müssen die Fans erst über eine App Fiat-Geld in Chiliz, der Kryptowährung von Socios, umwandeln.

Die Fußball-Weltmeisterschaft wirkte sich bisher positiv auf das Geschäft von Socios aus. So stieg der Umsatz des Unternehmens seit April 2022 von 1,9 Milliarden US-Dollar auf fast 7 Milliarden US-Dollar (Stand: November 2022) an. Außerdem stieg das bisherige Umsatzvolumen in diesem Jahr auf über 175 Milliarden US-Dollar an.

FIFA Weltmeisterschaft vereint Krypto und Sport

Bei der Umfrage von KuCoin gaben 48 % der Fußballfans unter den Krypto-Investoren an, am Fan-Token-Handel während der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 interessiert zu sein.

Gleichzeitig scheint das Event auch die Popularität anderer Sport-Token positiv zu beeinflussen. Rund 28 % aller Fußballfans unter der den Krypto-Investoren äußerten Interesse an der Investition in andere Sport-Token und sportbezogene Krypto-Projekte. Dabei wurden Sweatcoin (SWEAT), Chiliz (CHZ), Stepn (GMT), Alpine (ALPINE) und Flow (FLOW) am häufigsten erwähnt.

Die beliebtesten Web 3 Aktivitäten während der FIFA-Weltmeisterschaft 2022
Ein Bild von: KuCoin

Neben Socios und crypto.com nutzen auch andere Krypto-Plattformen die Fußball-WM, um eine Brücke zwischen Fußball und dem Krypto-Space zu bauen. Wie wir bereits berichteten, arbeitet beispielsweise die Krypto-Börse OKX als Erste an einer eigenen Web 3 Version der WM. Darüber hinaus teilte uns KuCoin in einem Dialog mit:

“KuCoin arbeitet mit leistungsstarken Web3-Unternehmen, wie Polygon – der führenden Layer-2-Plattform für die Skalierungs- und Infrastrukturentwicklung von Ethereum -, WinGoal – einer Burn-to-Earn- und Win-to-Earn-More-F2P-WM-DApp – und YGGSEA – der ersten SubDAO von Yield Guild Games – zusammen, um “Shoot to Win Goal” zu starten. Dabei handelt es sich um ein viertägiges Event, das darauf abzielt, die Berührungspunkte von Kryptowährung und Fußball zu beleuchten. Im Rahmen des Events werden Kryptowährungsnutzer über das global vernetzte Krypto-Ökosystem mit einem Preispool von 1 Million US-Dollar belohnt.” 

Krypto bietet, Fans, Sponsoren und Krypto-Firmen also bereits eine gemeinsame Plattform an. Dennoch sollten Fußballfans bei Krypto-Angeboten weiterhin vorsichtig bleiben.

Vorsicht vor Scams

Wie BeInCrypto am 24. November berichtete, sind Krypto-Scams eine der größten Risiken für alle, die in die Fußballweltmeisterschaft investieren oder darauf wetten. Da die Tickets für die diesjährige Veranstaltung nur digital erhältlich sind, haben Betrüger zunehmend Kapital daraus geschlagen, betrügerische Webseiten zu erstellen.

Zudem nutzen Betrüger auch Webseiten für Waren und Werbegeschenke, um unvorsichtige WM-Fans anzulocken. Bleibt also vorsichtig!

BeInCrypto wünscht euch eine wundervolle und sichere Fußball-Weltmeisterschaft!

Du willst mit Gleichgesinnten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.