Uniswap hält Abstimmung über UNI Liquidity Farming Renewal als TVL Dumps ab

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Wie steht es bei Uniswap um UNI- Farming?

  • Die Mehrheit der DeFi-Farmer stimmt dafür, weiterhin UNI zu verdienen.

  • Über 1 Milliarde USD an Liquidität sind aus der Börse geflossen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Uniswap ist eine weltweit führende dezentrale Krypto-Börse. Nun gab es auf Uniswap sogenannte „Temperatur Checks“, um den Stand der am 17. November auslaufenden UNI-Liquditätsfarmen zu erörtern.



Die Schließung von vier UNI-Mining-Pools steht bevor. Entsprechend ist mit einer Liquiditätsverschiebung zu rechnen. Bei dem zweimonatigen Mining-Programm erwirtschafteten DeFi-Farmer über 20 Millionen UNI-Token. Der Ertrag erstreckt sich also auf 2,5 Millionen Token pro Pool und pro Monat.

Bei den „Temperatur Checks“ handelt es sich um Umfragen innerhalb der Community. Dabei soll herausgefunden werden, ob Uniswap die Liquidität der UNI als vorläufige Abstimmung über die weitere Ausweitung der Anreize an die Farmer verteilen sollte.



Wenn der „Temperatur Check“ mit mindestens 25.000 UNI bestanden wird, wird eine zweite Konsensabstimmung veröffentlicht. Bei dieser geht es dann um die Einzelheiten des Vorschlags.

Cooper Turley von DeFi Rate erklärt mehr über den Vorschlag, der zusammen mit dem Community-Mitglied „Monet Supply“ entstanden ist:

Ziel dieses Vorschlags ist es, den Status Quo beizubehalten und reduzierte Anreize als Mittel zur Fortsetzung der Verteilung zu nutzen, um die Allokation mittelfristig zu optimieren.

Dann steht eine zweite Abstimmung an. Bei dieser geht es dann um die Verteilung von UNI für weitere zwei Monate. Die Verteilung erfolgt an dieselben vier Pools, jedoch mit der halben Rate der Geneseverteilung. Dies entspricht 1,25 Millionen UNI pro Monat für jeden der Pools.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des englischen Originalartikels stimmten über 60% für den Vorschlag und 32% dagegen. Das bedeutet, dass die Mehrheit das Farming fortsetzen möchte.

Uniswap Collateral Exodus beginnt

Es scheint, dass die Governance-Maßnahmen doch zu spät sind. Denn die Liquidität fließt bereits von Uniswap ab.

Von einem Allzeithoch von etwas mehr als 3 Milliarden USD in der vergangenen Woche hat Uniswap laut DeFi Pulse 40% seiner Sicherheiten in einem starken Rückgang auf 1,8 Milliarden USD verloren.

Uniswap TVL – DeFi Pulse

Über eine Million ETH hat das Protokoll in den letzten 24 Stunden verlassen. Der generelle Preisanstieg bei Ethereum lässt aber vermuten, dass die Gelder auf anderweitige Börsen verlagert worden sind.

Infolgedessen ist der Marktanteil auf 19% gesunken und es besteht die Gefahr, dass die Plattform den Spitzenplatz an Maker verliert, der in den letzten 24 Stunden einen TVL-Anstieg von 2,8% verzeichnet hat.

UNI Preisaktualisierung

Die UNI-Token müssen trotz des Liquiditätsverlusts noch verteilt werden, sodass die Märkte und Preise kaum beeinflusst wurden. UNI handelt derzeit für 3,73 USD, ein Plus von 5% seit dem gestrigen Schlusskurs.

Die Preise sind am Montag zwar gesunken und fielen kurzzeitig auf 3,43 USD, haben sich aber seitdem erholt. Diese Woche wird Uniswap wahrscheinlich mehr Volatilität bringen, da die Abstimmung über die weiteren Schritte möglicherweise zu spät ist.

Auf Englisch geschrieben von Martin Young, übersetzt von Alexandra Kons.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR