Cardano Prognose: Altcoin Analyse Report Cardano (ADA)

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Wer steckt eigentlich hinter Cardano?

  • Welche Vision hat das Team?

  • Und wie macht sich ADA kurz- und langfristig?

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Wir widmen uns wöchentlich einem herausragendem Altcoin, recherchieren die Hintergründe, werfen einen Blick auf die Charts und präsentieren euch so viele nützliche Informationen wie möglich. Diesmal geht es um Cardano und die hauseigene Kryptowährung ADA.



Cardano Prognose: Der Altcoin der Woche ist diesmal Cardano/ADA

Cardano ist eine Proof-of-Stake-Blockchain-Plattform. Interessant ist, dass diese Blockchain auf den Forschungsergebnissen von Experten aufgebaut ist. Dahinter steckt eine evidenzbasierte Methode, um wegweisende Technologien, dezentralen Anwendungen, Systeme und mehr zu ermöglichen.

Cardano ist eine Blockchain-Plattform für Schöpfer, Innovatoren und Visionäre mit den Tools und Technologien, die erforderlich sind, um Möglichkeiten für viele zu schaffen und positive globale Veränderungen herbeizuführen.



Ziel der Entwickler von Cardano ist es die Macht neu zu verteilen – weg von alten Strukturen und hin zu Einzelpersonen. Wie das im Jahr 2020 gelungen ist, fasst das Team so zusammen:

Cardanos Blockchain im Detail: Vision von Experten

Werfen wir doch einen genaueren Blick auf die Blockchain von Cardano. Die Technologie basiert auf Ouroboros, der ersten von Experten überprüften Blockchein – laut Cardano-Entwicklern.

Ouroboros ermöglicht die Dezentralisierung des Cardano-Netzwerks und die nachhaltige Skalierung auf globale Anforderungen, ohne die Sicherheit entscheidend zu beeinträchtigen.

Das Cardano Protokoll ist Teil der Vision sichere und transparente globale Zahlungssysteme und Mittel zur gerechten Verteilung von Macht und Kontrolle zu ermöglichen. Und diese Vision bestätigt auch der Cardano-Experte Dr. Lars Brünjes:

Zunächst unsere Mission, den drei Milliarden Menschen auf der Welt Zugang zu Finanzdienstleistungen zu ermöglichen, die bisher davon ausgeschlossen sind. Es ist sehr erfüllend, für eine gute Sache zu arbeiten! Ich persönlich bin in der glücklichen Lage, hautnah dabei zu sein, wenn ich in meiner Rolle als “Education Director” junge Menschen in Entwicklungsländern wie Äthiopien oder der Mongolei unterrichte. Blockchain-Technologie ist so oder so faszinierend, aber alles gewinnt an Tiefe und Bedeutung, wenn es um so viel mehr als bloße technische Spielerei geht. Wenn es nicht darum geht, Spekulanten zu ihren Lamborghinis zu verhelfen, sondern darum, die Welt ein Stück besser zu machen.

Ein Expertenteam kreiert ADAs Basis

Ferner berichtet Lars, dass die Wissenschaft bei Cardano einen äußerst hohen Stellenwert hat. Die Forschungsergebnisse veröffentlicht das Team in wissenschaftlichen Zeitschriften. Wenn wir über Cardano sprechen, dürfen wir Charles Hoskinson und die IOHK nicht vergessen. IOHK ist das Unternehmen, das Cardano entwickelt. Bei IOHK geht es allerdings nicht nur um Cardano, sondern auch um andere Blockchain-basierte Produkte. 

Im Jahr 2017 richtete die IOHK an der Universität von Edinburgh ein Blockchain Technology Laboratory ein. Ein Jahr später schlossen sich Cardano und die äthiopische Regierung zusammen, um die Cardano-Technologie in verschiedenen Industriezweigen des Landes zu implementieren.

Cardano Prognose: ADAs Jahr 2020

Das Jahr 2020 war für Cardano durchaus von Erfolg gekrönt. Zum einen setzte das Team die Shelley Hard Fork durch. Entsprechend entwickelt sich die Cardano Blockchain nun zu einem dezentralen und robusten Netzwerk mit unabhängigen Beteiligungspools.

Damit aber nicht genug, denn gegen Ende des Jahres 2020 wartete die Einführung der Goguen-Komponenten. Goguen wird die Cardano-Blockchain um Tokenisierung, intelligente Verträge und Funktionen für dezentrale Anwendungen (DApp) erweitern. Ferner feierte das Team weitere Meilensteine:

Außerdem startete das Token Locking – Stichwort intelligente Verträge und Abstimmungsmechanismen – plus das KEVM-Devnet – wieder Stichwort intelligente Verträge. Des Weiteren probiert sich Cardano im Feld des Chain Supply-Trackings. In Zusammenarbeit mit Scantrust, können jetzt beispielsweise Weinflaschen vom georgischen Weinproduzenten Baia’s Wine via QR-Code-Kennung auf der Cardano Blockchain getrackt werden.

Außerdem wird der Schuhhersteller New Balance Athletics die Blockchain von Cardano für den Authentizitätsnachweis der neusten Basketballschuhe einsetzen.

Cardano Prognose: Ein Bild von Cardano.

Die dazugehörige Kryptowährung: ADA

Kommen wir nun zur hauseigenen Kryptowährung ADA. Am 5. Dezember 2021 betrug die Marktkapitalisierung laut CoinMarketCap 7,788,125,396 USD:

Der heutige Cardano-Preis beträgt 0,250322 USD bei einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 3,781,206,077 USD. Cardano ist in den letzten 24 Stunden um 9,99% gefallen. Das aktuelle CoinMarketCap-Ranking ist #7 mit einer Marktkapitalisierung von 7.788.125.396 USD. ADA hat einen Umlaufvorrat von 31.112.484.646 ADA-Coins und einen max. Supply von 45.000.000.000 ADA-Coins.

Bevor wir loslegen noch ein Tipp zum Trading: Auf Stormgain findest du eine vielfältige Trading-Umgebung.

Cardano Prognose: Technische Analyse

Der ADA-Kurs hat sich seit Jahresanfang verdoppelt. Aktuell (08.Januar .2020) liegt Preis bei ca. 0.30 USD. Er muss sich erst noch mehr als vierfachen um in die Nähe des Allzeithochs bei ca. 1.40 USD zu gelangen. Das Potenzial ist also groß. Der Monatschart sieht bullisch aus. Der Kurs könnte im Laufe des Jahres eine „Cup-and-Handle-Formation“ abschließen und die verbleibenden Widerstandsbereiche zurückerobern.

Cardano Prognose: Chart von TradingView

ADA Prognose: Tageschartanalyse

Am 5. Januar stieg der Cardano-Kurs zum ersten Mal seit Ende Mai 2018 über das unten eingezeichnete 0.236-Fib-Retracement-Level bei 0.245 USD an. Der Bereich wurde anschließend als Support validiert. Danach ist der ADA-Preis innerhalb von wenigen Stunden auf beinahe 0.39 USD angestiegen. Der Pump hat kurz vor dem Erreichen des 0.328-Fib-Retracement-Level (siehe Wochenchart) aufgehört. Das Fib-Level befindet sich außerdem innerhalb des seit Februar 2018 intakten Widerstandsbereiches bei 0.39-0.41 USD.

Cardano Prognose: Chart von TradingView

Seit Anfang November folgt der ADA-Kurs einer parabolisch-ansteigenden Unterstützungslinie. Solange die Trendlinie intakt ist, wird der Kurs (langfristig betrachtet) weiter ansteigen. Der Kurs pendelte die letzten 2 Tage zwischen den Widerstand- und Unterstützungszonen. Heute hat sich der ADA-Kurs wieder etwas stabilisiert. Ein Tagesabschluss oberhalb der gestrigen Kerze wäre ein äußerst bullisches Signal.

Die obere Trendlinie des grünen Channels überschneidet sich zurzeit mit dem Supportbereich bei 0.245 USD. Die nächsten wichtigen Support-Level sind bei 0.20 USD und 0.15 USD zu finden.

Am 28.12.2020 gab es ein bullisches Kreuz auf dem Tageschart des MACD. Der Kurs ist seitdem um mehr als 100 % angestiegen. Die blaue Linie des MACD wird wahrscheinlich bald wieder einigermaßen flach sein. Der Kursanstieg wird also zumindest etwas Schwung verlieren.

Der RSI befindet sich gerade in einem aufsteigenden Channel. Zum ersten Mal seit 2018 konnte er über 85 ansteigen. Danach ist er für kurze Zeit gefallen. Solange er sich innerhalb des Channels bewegt, wird der ADA-Preis langfristig betrachtet weiter wachsen. Ob der RSI die nächsten Tage fallen wird, bleibt unklar. Aktuell bewegt er sich seitwärts.

Die Marktkapitalisierung von Cardano hat sich seit Jahresanfang fast verdoppelt. Auf dem Tageschart kann man den Anstieg des Handelsvolumens beobachten.

ADA Prognose: Wochenchartanalyse

Cardano Prognose: Chart von TradingView

Zwischen dem letzten Allzeithoch (über 1,40 USD!) und dem nächstgelegenen Widerstandsbereich bei 0.40 USD gibt es nur wenige signifikante Widerstandslevel. Außerdem sind die Abstände zwischen den verbleibenden Widerstandszonen ziemlich groß. Wenn ADA das Level bei 0.40 USD zurückerobert, dann könnten massive Kurssteigerungen folgen.

Der RSI des Wochencharts befindet sich seit dem Herbst 2020 in einem aufsteigenden Channel. In den kommenden Wochen könnte er die untere Linie des Channels erneut berühren. Fällt der Kurs unter die Linie, so kommt es möglicherweise zu einer größeren Korrektur. Ansonsten könnte der RSI unter Umständen noch bis zum Sommeranfang im Überbewerten Bereich hin und her pendeln, während der Kurs weiter ansteigt. Mitte November 2020 gab es ein bullisches Crossover der MACD-Signallinien. Seitdem ist die parabolische Trendlinie intakt. Der MACD bietet zurzeit keine konkreten Anhaltspunkte für einen Trendwechsel. Die Höhe des letzten Histogrammbalkens hängt vom wöchentlichen Schlusskurs ab. Bis dahin könnte noch einiges passieren.

Die technischen Indikatoren auf dem Wochenchart sind also neutral bzw. leicht bullisch.

Cardano Prognose: Kurzfristiger Preisausblick

Der Bitcoin-Kurs hat einen enormen Einfluss auf die Preise der Altcoins. Laut der letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto befindet sich Bitcoin entweder noch in der letzten Teilwelle eines bullischen Impulses oder bereits in der Anfangsphase einer zumindest mittelfristigen Korrektur. Bei einer schnellen bzw. harten BTC-Korrektur fallen die USD-Kurse der meisten Altcoins ebenfalls. Der ADA-Kurs könnte deshalb bald unter die parabolische Trendlinie fallen.

Bei einer entspannten Bitcoin-Korrektur pumpen allerdings manche Altcoin/USD-Paare. Das ADA/BTC-Paar eignet sich deswegen ganz gut, um sich auf das Szenario vorzubereiten.

Cardano Prognose: ADA/BTC Wochenchart

Cardano Prognose: Chart von TradingView

Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte der ADA/BTC Kurs die große rote Trendlinie überwinden. Auch der RSI startet möglicherweise gerade einen Trendwechsel. Zeitgleich ist das wöchentliche Handelsvolumen in den letzten Wochen angestiegen. Das ADA/BTC-Pair ist im Vergleich zum ADA/USDT-Pair kaum angestiegen. Dementsprechend ist das Wachstumspotential des Krypto-Pairs wesentlich größer.

Cardano Prognose: Chart von TradingView

Die Werte des MACD nehmen langsam aber sicher zu. Falls sie weiter ansteigen, könnte es zu einer bullischen Überkreuzung der beiden Signallinien kommen. Ein massiver Kursanstieg könnte folgen. Das dauert allerdings unter Umständen noch ein paar Wochen.

Sollte der Wochenkurs die rote Trendlinie als Support validieren, dann könnte der ADA/BTC-Kurs in diesem Jahr deutlich ansteigen.

Die „Double-Bottom“ (weiß eingezeichnet) spricht ebenfalls dafür, dass der Abwärtstrend (bald) vorbei ist.

Das nächste größere Langzeit-Widerstandslevel liegt bei 1750 Satoshi (das rot eingezeichnete 0.236-Fib-Retracement-Level). Ansonsten überschneiden sich die anderen wichtigen Widerstandsbereiche größtenteils mit den Fib-Leveln.

Cardano Prognose: ADA/BTC Tageschart

Cardano Prognose: Chart von TradingView

Am 3. Januar kam es zu einer bullischen Überkreuzung der MACD-Signallinien. Der ADA/BTC-Preis ist danach um über 50 % angestiegen und aus dem Dreiecksmuster ausgebrochen. Wenn der Schlusskurs der heutigen Tageskerze über der roten Trendlinie liegt, dann könnte der ADA/BTC-Kurs innerhalb der nächsten Tage ansteigen. Falls er es nicht schaffen sollte, so könnte ein eindeutiger Ausbruch aus dem Dreiecksmuster noch ein Weilchen dauern. Wenn ADA/BTC das Allzeittief als Support verliert, dann könnte es zu einem massiven Kurseinbruch kommen.

Auch wenn ADA/BTC sehr vielversprechend aussieht: Wenn 2021 verhältnismäßig deutlich mehr Gelder in Bitcoin als in ADA fließen, dann wird Bitcoin ADA trotz der vielen bullisch-wirkenden Anhaltspunkte der Analyse outperformen.

Cardano Prognose: Fazit

Das ADA/BTC-Pair könnte nach einem langanhaltenden Bärenmarkt bald einen neue kleinen Bull-Run erleben. Zurzeit ist der Trendwechsel des ADA/BTC-Pairs noch offen. Wenn es in den nächsten Tagen zu einer größeren oder auch kleineren Korrektur des Bitcoin-Kurses kommt, dann wird der ADA-USD-Kurs wahrscheinlich auch sinken. Das Wachstumspotential von ADA ist enorm groß, die langfristigen Preisaussichten positiv. Deswegen lohnt es sich, Cardano im Auge zu behalten.

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in dem journalistischen Beitrag veröffentlichten Inhalte und Meinungen dienen ausschließlich Ihrer Information. Sie ersetzen keine (professionelle) Anlageberatung bzw. stellen keine Handelsempfehlung dar. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR