Lerne BazarSwap, eine neue ERC-20-Token-DEX kennen

Artikel teilen

In der englischsprachigen Krypto-Community gibt es ein Sprichwort: Nicht deine Keys, nicht deine Coins.



Dieses Problem betrifft alle zentralisierten Krypto-Exchanges. Egal wie groß oder vertrauenswürdig sie auch seien mögen. Alle Krypto-Assets, die du auf einer zentralisierten, third-party- oder sogenannten Custodian-Exchange lagerst, sind de facto im Besitz der Exchange. Die Exchange besitzt nämlich die Keys zu „deinem Wallet“ bzw. „deinen Wallets“.

BazarSwap möchte dieses Problem lösen, indem es der Welt eine dezentrale Tradingplattform anbieten, bei der nur die Kunden selbst die Kontrolle über ihre Wallets und die Keys haben. Das Team hat dafür einen äußert innovatives Konzept entwickelt.



BazarSwap: Ein kleiner Überblick

BazarSwap ist eine brandneue Plattform, die im Februar 2021 auf den Markt kam. Sie wurde von dem Minereum Team (MNE) entwickelt.

BazarSwap behauptet, die erste dezentrale OTC-ERC-20-Token-Exchange auf dem Kryptomarkt zu sein. Das Team möchte den Austausch von ERC-20-Token so einfach, sicher und datenschutzfreundlich wie möglich gestalten. Ein Mittelsmann wird für den Handel bzw. die Transaktionen nicht benötigt.

Die Nutzer können jeden erdenklichen ERC-20-Token ihrer Wahl auf der Plattform verkaufen. Da es bereits mehr als 200.000 verschiedene ERC-20-Token auf der Ethereum-Blockchain gibt, wird BazarSwap wohl viele neue Trader anziehen.

Da die Exchange noch relativ jung ist, gibt es bis jetzt noch nicht besonders viele Token auf der Exchange zu kaufen. Allerdings könnte BazarSwap sich bald in der Krypto-Welt etablieren. Neben der großen Auswahl könnte auch das innovative dezentrale Design dazu beitragen. Außerdem beabsichtigt das Team, einer der kostengünstigsten Handelsplattformen auf dem Krypto-Markt zu werden und die Gebühren und Kommissionen so niedrig wie nur möglich zu halten.

BazarSwap Features

Auf den ersten Blick wirkt BazarSwap sehr benutzerfreundlich. Aufgrund der kompromisslosen Dezentralisierung wird BazarSwap wohl viele der Trader anziehen, die keine großen Fans von zentralisierten Exchanges und deren Methoden sind. Einige Mitglieder der Krypto-Community kritisieren insbesondere die Einlagensicherheit bei zentralisierten Exchanges.

Vielleicht hast du es noch nicht gewusst: Wenn du auf einer zentralisierten Exchange handelst, dann verlierst du die Kontrolle über alle Coins, die dort liegen. Im Worst-Case-Szenario bekommst du so sogar große Probleme, deine Einlagen von der Exchange wiederzubekommen. In der Vergangenheit gab es bereits öfters solche Szenarien. Beispielsweise verloren zahlreiche Trader ihre Einlagen bei dem berüchtigten Mt. Gox Hack.

Wenn du BazarSwap benutzt, dann hast du die ganze Zeit über die Kontrolle über deine Assets. Du musst keine Kryptowährung an die Plattform schicken, da alle Transaktionen via Peer-to-Peer abgewickelt werden. BazarSwap hat den Code für den verwendeten Smart-Contract sogar veröffentlicht. Hier findest du ihn. 0xb3cD2Bf2DC3D92E5647953314561d10a9B7CF473 ist die Smart Contract Adresse.

Die Nutzer müssen sich keine Gedanken über fehlerhafte oder schlechte Liquiditätsmechanismen machen. Die Assets bzw. Coins werden über die Plattform automatisch an die Verkäufer bzw. Käufer ausgezahlt.

„Slippage“ kann dadurch verhindert werden. Slippage ist die Bezeichnung dafür, wenn der ausgeführte Preis nicht mit dem gewünschten Preis übereinstimmt. Die Plattform verlangt keine Gebühren für den Austausch der Coins. Allerdings müssen Trader trotzdem die Transaktionsgebühr des Ethereum-Netzwerks zahlen. Das User-Interface ermöglicht eine einfache Navigation, auch für Neueinsteiger, die sich noch nicht wirklich mit DeFi auskennen.

Die Hauptmerkmale von BazarSwap sind:

  • Keine Kompromisse bei der Dezentralisierung.
  • OTC-Handel für alle (Peer-to-Peer).
  • Keine „Slippage“
  • Keine Börsengebühren ab April 2021
  • Direkte und automatische Auszahlungen für Käufer und Verkäufer
  • Nutzer haben die volle Kontrolle über Ihre Token, da sie diese nicht bei der Börse hinterlegen müssen
  • Benutzer können sich dafür entscheiden, jeden ERC20-Token auf der Plattform zu verkaufen

Wie funktioniert das Trading auf BazwarSwap?

  • Zuerst musst du den ERC-20-Token auf BazarSwap zum Verkauf anbieten.
  • Sobald du einen Coin zum Verkauf angeboten hast, kannst du so viele Coins auf das Verkaufs-Wallet einzahlen wie du willst. Sobald der Coin auf dem Wallet ist, wird die Balance sofort geupdatet. In dem Moment, wo der Coin verkauft wurde, sinkt auch live deine Wallet-Balance.
  • Als Verkäufer kannst du mehrere Wallet-Adressen generieren. Außerdem kannst festlegen, wie viele Coins du auf welches Verkaufs-Wallet transferieren möchtest.
  • Sollten auf deinem Verkaufs-Wallet keine Coins mehr vorhanden sein, dann „löscht“ BazarSwap die Adresse temporär. Solltest du später wieder Coins auf das Wallet einzahlen, dann taucht es wieder auf der Webseite und auf der Handelsseite auf.
  • Wenn ein Käufer deinen zum Verkauf angebotenen Coin kauft, dann wird die entsprechende Menge an sein Wallet und ETH an dein Ethereum Wallet gesendet.
Ein Bild von BeInCrypto.com

Die Handhabung auf der Plattform ist nicht besonders kompliziert. Natürlich ist sie nicht perfekt, allerdings ist die Umsetzung dieses Konzeptes ein großer Fortschritt für die weitere Entwicklung der Dezentralisierung.

BazarSwap Fees 

Seit dem Launch Anfang Februar dieses Jahres hat BazarSwap eine gebührenfreie Struktur beibehalten, um neue Benutzer anzuziehen. Die Exchange kündigte jedoch an, irgendwann in der Zukunft eine äußert kleine Gebühr zu verlangen.

Wenn das passiert, dann erhalten die Minereum Fee Shareholders einen großen Teil der Gewinne, die durch die Fees generiert werden. Die Shareholder haben dadurch einen Anreiz, ihre Anteile langfristig zu halten. Sie können die Anteile aber auch zu jedem Zeitpunkt verkaufen.

Gewinne bis zu 6 ETH bei der Lucky Draw Promotion

BazarSwap verfolgt eine aggressive Marketingstrategie, um sich in im DeFi-Sektor und innerhalb der ERC-20-Token-Trading-Community zu etablieren. Darum hat die Exchange ein Gewinnspiel mit dem Namen Lucky Draw gestartet, bei dem du bis zu 6 ETH gewinnen kannst.

Wenn du teilnehmen möchtest, dann musst du nur folgende tun:

  • Besuche BazarSwap.com und biete dort Coins zum Verkauf an.
  • Geh als Nächstes auf die Minereum Lucky Draw Seite.
  • Navigiere dann zu dem BazarSwap-Bereich und gib die Adresse des Verkaufs-Wallets ein.
  • Beanspruche dein kostenloses Ticket.
  • Du kannst das Ticket nur innerhalb eines begrenzten Zeitraums einlösen. Deshalb solltest du es einlösen, bevor 256 Netzwerkbestätigungen vorbei sind.

Du kannst maximal ein Ticket pro Coin erhalten.

Fazit

Da die Plattform erst vor etwas über einem Monat auf den Markt gekommen ist, befindet sie sich immer noch in der Anfangsphase ihrer Entwicklung. Sie könnte jedoch zu einem vollwertigen DeFi-Ökosystem heranwachsen. Die Konzepte und die dahintersteckende Technik wirkt äußerst vielversprechend. Wenn du also auf der Suche nach einer wirklich dezentralen, sicheren, einfach zu handhabenden und kosteneffizienten Plattform für den Handel mit ERC-20 Token bist, dann solltest du dir BazarSwap anschauen oder zumindest im Auge behalten.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Shilpa is a network engineer and management graduate who is deeply passionate about artificial intelligence and blockchain technology. She has been associated with several leading science & tech publications throughout her career as a journalist and columnist. Full-time foodie, semi-skilled musician, wannabe novelist.

MEHR ÜBER DEN AUTOR