Bitcoin steigt, während Tether am zweiten Tag in Folge weitere 60 Mio. USDT ausgibt

Artikel teilen

Die Tether Treasury hat zum zweiten Tag in Folge weitere 60.000.000 USDT geprägt. Die frischen USDT sollen offenbar für die “Bestandsauffüllung” verwendet werden.

Die Tether Treasury scheint in der Lage zu sein, immer mehr USDT zu drucken. In nur zwei Tagen, hat die weltweit größte Stablecoin inmitten der globalen Marktpanik insgesamt $120.000.000 im Wert von USDT ausgegeben.

Tether ist weiterhin am drucken

Whale Alert (@whale_alert) berichtet, dass die neu ausgegebenen Tokens der Tether Treasury in Kürze auf den Markt kommen werden.

Laut Paolo Ardoino – CTO von Bitfinex –  ist das frische USDT für eine “Bestandsauffüllung” gedacht. Es ist derzeit unklar, ob es sich um eine bedeutende Einzelperson oder Institution handelt, die die Ausgabe von mehr USDT verlangen.



Wie BeInCrypto berichtete wurden gestern weitere 60 Mio. USDT ausgegeben. Wieder hier sagte Ardoino, es sei für eine “Auffüllung der Lagerbestände”. Es stellt sich jetzt die Frage, ob sich dies wiederholen wird, wenn die globalen Märkte ihre Abwärtsspirale fortsetzen?

Die Reaktionen auf die neue USDT-Prägung waren gemischt. Die Antworten schienen geteilt zu sein, ob dies zu einem weiteren Anstieg von Bitcoin führen würde oder ob es ein Anzeichen dafür ist, dass die jüngste kurzfristige Rallye an Schwung verliert.

In letzter Zeit, geben auch andere Stablecoins in zunehmender Zahl immer mehr ihrer Währung aus. Der BUSD von Binance hat beispielsweise diesen Monat etwa $12 Millionen in zwei getrennten Tranchen ausgegeben.

Globale Märkte am Rande der Rezession

Bitcoin (BTC) scheint sich dem Trend zu widersetzen, da die globalen Märkte weiterhin in eine Krise verwickelt sind. Zum Zeitpunkt des Schreibens schwankt der Bitcoin-Preis um $6.200. Er scheint sich von seinem historischen Rückgang am vergangenen Donnerstag zu erholen, als er zusammen mit dem Rest des Krypto-Marktes an einem einzigen Tag um rund -40% fiel.

Die Situation ist bemerkenswert, da sich Bitcoin in den letzten Tagen effektiv vom Aktienmarkt abgekoppelt hat. Im Vergleich dazu, ist der S&P 500 – von dem oft angenommen wird, dass er mit Bitcoin korreliert – zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts um fast 1% gefallen, wobei ein starker Abwärtsdruck herrscht.

Es bleibt abzuwarten, ob Bitcoin dieses positive Momentum fortsetzen kann. Der Zeitrahmen war zu kurz, um irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen, aber die Situation scheint vielversprechend zu sein. Wir sollten auch bedenken, dass die Halbierung der Blockerträge von Bitcoin nur noch etwa 50 Tage entfernt ist, was die führende Kryptowährung noch knapper und potenziell wertvoller machen wird.

Share Article

VERWANDTE THEMEN

Nachdem er sein Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Frankfurt School of Finance and Management abgeschlossen hatte, arbeitete Christian zunächst in der Immobilienentwicklung. Nachdem er Bitcoin und die Kryptowirtschaft für sich entdeckte, änderte er sein Fachgebiet, um digitale Zusammenhänge zu analysieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR