Mehr anzeigen

Bitcoin: Zwei Schlüsselfaktoren signalisieren Ende der Korrektur

2 min
Von Harsh Notariya
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die unrealisierten Gewinne der kurzfristigen Bitcoin-Halter:innen tendieren gegen Null - ein Indiz für baldige Stabilisierung des Marktes.
  • Trotz der Abflüsse aus dem Trust von Grayscale spricht das Wachstum der gesamten Bitcoin-Bestände US-Spot ETFs für Marktstabilität.
  • Zudem lässt der Verkaufsdruck, der aus dem Trust entsteht, nach nach - ein entscheidender Hinweis für ein Ende der aktuellen Korrektur.
  • promo

Vor kurzem fiel der Preis von Bitcoin unter die 39.000 US-Dollar Marke. Diesen Wert erreichte der Kurs zuletzt im Dezember 2023. Dies ist hauptsächlich auf die Verkäufe der BTC-Bestände des Grayscale Bitcoin Trust zurückzuführen. Doch trotz dieser Entwicklung deuten aktuelle Metriken darauf hin, dass die aktuelle Korrekturphase bald vorbei sein könnte.

So sinkt der Zahl der Verkäufe aus dem Trust von Grayscale immer weiter. Darüber hinaus nähert sich die nicht realisierten Gewinne/Verluste der kurzfristig orientieren Anleger:innen einem entscheiden Niveau.

Bitcoin: Profite der kurzfristigen Halter:innen nahe null

Aktuelle Daten zeigen, dass sich die nicht realisierten Profite der BTC-Halter:innen gegen Null nähern. Allerdings bildet sich vorangegangenen Daten zufolge dann ein Boden für den Kurs, wenn dieser Wert -10 Prozent erreicht, d.h. die kurzfristigen BTC-Halter einen nicht realisierten Verlust verzeichnen.

Nach den Daten der Krypto Analyse Firma Cryptoquant befindet sich daher zwischen 39.000 und 37.000 US-Dollar die nächste Unterstützungszone. Damit legen diese Daten eine potenzielle, baldige Marktstabilisierung nahe.

Gewinne/Verluste kurzfristiger Bitcoin-Halter:innen
Unrealisierte Gewinn-/Verlustspanne von Bitcoin-Kurzzeitbesitzer:innen. Quelle: CryptoQuant

Verkaufsdruck von Grayscale nimmt weiter ab

Darüber hinaus nehmen die Bitcoin-Bestände der US-Spot-ETFs weiter zu. Trotz der Kapitalabflüsse des Grayscale Bitcoin Trusts (GBTC) halten andere ETFS nun rund 104.000 BTC.

Seit der Markteinführung der ETFs (11. Januar 2024) stieg die Zahl der BTC, die alle US-ETFs halten, auf 641.000 an. Dazu zählen auch die 537.000 BTC des GBTC, welcher bei der ETF-Einführung noch 619.000 BTC hielt.

BTC-Bestände US-Bitcoin-ETFs ohne Grayscale
US Bitcoin-ETFs Gesamtbestand ohne GBTC. Quelle:CryptoQuant

Damit sind die Bestände des Trust um 82.000 BTC gesunken. Der Verkauf aus dem Trust ist wohl einer der Hauptgründe für den aktuellen Verkaufsdruck auf dem Markt.

Allerdings geht der Verkaufsdruck des GBTC immer weiter zurück, wie neueste Daten von BitMEX Research zeigen. Am 23. Januar 2024 fiel der Kapitalabfluss im Vergleich zum Vortag um etwa 19 Prozent (von 640 auf 515 Millionen US-Dollar). Am nächsten Tag folgte ein weiter Rückgang in Höhe von 16 Prozent (von 515 auf 429 Millionen US-Dollar). Der Bloomberg Analyst Eric Balchunas schlussfolgerte:

“Die GBTC-Abflüsse betrugen heute “nur” 425 Millionen US-Dollar, der niedrigste Abfluss seit dem ersten Tag, und es scheint, dass die Tendenz nach unten geht. Trotzdem ist das immer noch eine ziemlich große Zahl.”

Nettoflüsse Bitcoin-Spot-ETFs USA
Nettozufluss der US-Spot-Bitcoin-ETFs. Quelle: BitMEX Research

Dieser nachlassende Verkaufsdruck ist für Marktanalyst:innen und Anleger:innen ein wichtiger Indikator, da dies eine Marktumkehr signalisieren könnte. Trotz der Volatilität von Bitcoin und verschiedener, weiterer externer Einflüsse deuten die hier gezeigten Faktoren auf ein mögliches Ende der Korrekturphase hin.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert