Cardano Alonzo Upgrade – ADA Preis fällt

Artikel teilen

Das mit Spannung erwartete Smart Contract-Upgrade für Cardano namens Alonzo ist endlich da. Allerdings ist der Cardano Preis daraufhin erst einmal stark gefallen.

Gesponsert



Gesponsert

Input Output Hongkong (IOHK), das Unternehmen hinter Cardano, hat das Smart Contract-Upgrade Alonzo diesen Morgen erfolgreich implementiert. Mit dem Upgrade kommt die Smart Contract-Funktion ins Cardano-Ökosystem. Dazu setzt Cardano auf die Programmiersprache Plutus. IOHK erklärt in einem Blogbeitrag:

„Es ist nur der Anfang. Aber ein Moment zum Feiern. Als Gemeinschaft haben wir gemeinsam eine unglaubliche Reise hinter uns. Zu Recht sollten wir uns erlauben, die enormen Anstrengungen zu würdigen, die so viele unternommen haben, um so weit zu kommen.“

Gesponsert



Gesponsert

Cardanos Alonzo Upgrade

Das Alonzo Upgrade hat seinen Namen vom US-amerikanischen Mathematiker Alonzo Church. Alonzo ermöglicht das Schreiben und Ausführen von Plutus-Skripten auf der Cardano Blockchain, entsprechend ist das Netzwerk nun bereit eine dezentrale Anwendungsplattform zu werden. Das Team hinter Cardano erwartet, dass nicht nur dApps, DeFi-Anwendungen, DEXs und Oracles Teil des Ökosystems werden könnten, sondern auch algorithmische Stablecoins.

„Wir haben also eine der dezentralsten, nachhaltigsten, robustesten und fortschrittlichsten Blockchain-Plattformen der Welt, die von einer qualifizierten Gemeinschaft von Stake Pool Operators (SPOs) betrieben wird.“

Cardano migriert mit Alonzo auch ins NFT-Ökosystem und möchte mit weiteren Upgrades in der Zukunft für die entsprechende Skalierung sorgen. Bereits vor dem Start von Alonzo galt Cardano bereits als Konkurrent für Ethereum, das momentan die Grundlage für den DeFi-Bereich bildet. Allerdings sind Ethereums hohe Gasfees (Transaktionsgebühren) ein ständiger Kritikpunkt – wohingegen Cardano mit verhältnismäßig günstigen Transaktionskosten punkten kann. Des Weiteren ist das Cardano Netzwerk Ethereum bezüglich der Schnelligkeit überlegen – 250 TPS und 15 TPS (transactions per second).

Cardano Preis: – 10 Prozent

Der Cardano Preis ist in den letzten 24 Stunden um 10 Prozent gesunken. Das ist nicht zwangsläufig auf die Einführung von Alonzo zurückzuführen, da auch andere Kryptowährungen mit Einbrüchen in die Woche starten.

Cardano Preis: Ein Bild von CoinMarketCap

Ein Blick in die Zukunft

In einem kürzlich veröffentlichten Podcast erläutert IOHK-Direktor Afrika, James O’Connor, dass Cardano die hauseigene Technologie auf dem afrikanischen Kontinent verbreiten möchte. Dazu unterhält IOHK in Afrika bereits mehrere Projekte und befindet sich mit mehreren afrikanischen Nationen im Gespräch.

„Wir haben diese hochrangigen Ziele – wir wollen 100 Millionen Nutzer, die Atala-Prisma verwenden. Wir wollen, dass viele Nationalstaaten unser System nutzen. Wir wollen eine Cardano-Nation, in der die gesamte Infrastruktur auf Cardano in einem einzigen Land aufgebaut ist.“

Ein Schritt in diese Richtung ist die Bereitstellung von Cardano-Blockchain-basierten IDs für 5 Millionen Schüler an 3.500 Schulen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen