Mehr anzeigen

Chainlink (LINK) an entscheidender Unterstützung – wird sie halten?

3 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Chainlink (LINK) Kurs ist unter die entscheidende Unterstützung von 15,60 USD und fiel sogar bis auf aktuell 13,65 USD.
  • Damit liegt der Kurs aktuell unterhalb der 100- und 200-EMA und hat die Ichimoku-Wolke durchbrochen, wobei der RSI auf etwa 38 gefallen ist.
  • 14,30 USD ist eine kritische Unterstützung, und ein weiterer Rückgang auf 11,95 USD ist möglich, wenn diese durchbrochen wird.
  • promo

Im Zuge der marktweiten Korrekturen stürzt auch der Chainink (LINK) Kurs von 16 USD kurzzeitig sogar bis auf die Unterstützung bei 12,85 USD. Aber kann sie einem erneuten Test standhalten?

Diese Analyse soll Händlern und Investoren datengestützte Einblicke bieten, um verständliche Perspektive auf den Markt zu erhalten.

Wenn du eine Alternative zu Binance suchst liegst du bei OKX richtig. OKX bietet eine riesige Auswahl an Kryptowährungen und SEPA Ein-und Auszahlungen.

Am 10. Juni 2024 veröffentlichte BeInCrypto die letzte Analyse zu Chainlink, also der Kurs noch bei 16 USD handelte. Darin prognostizierten wir bereits einen signifikanten Kursrückgang, welcher mittlerweile bestätigt wurde.

Der Kurs der Kryptowährung durchbrach ein entscheidendes Support-Level bei 15,60 USD und setzte seinen Rückgang fort, um das kritische Support-Level von 14,30 USD zu erreichen. Kurzzeitig teste er sogar das Niveau von 12,85 USD.

Chainlink Preis Analyse (Täglich). Quelle: TradingView
Chainlink Preis Analyse (Täglich). Quelle: TradingView

Dadurch fiel LINK auch unter den 100er und 200er EMA im Tageschart, was ein starkes bärisches Signal darstellt. Diese dienen nämlich fortan als Widerstand und begünstigen dadurch einen fortlaufenden Abwärtstrend. Darüber hinaus hat der Kurs die Ichimoku-Wolke nach unten durchbrochen, was auf eine erhöhte Abwärtsvolatilität hinweist.

Jetzt liegen die nächsten wichtigen Unterstützungsniveaus bei etwa 12,70 und 11,67 USD, wobei letzteres das nächste große Support-Level ist. Die nächsten Widerstandsniveaus hingegen liegen bei 15,40 USD und 16,70 USD, mit signifikantem Widerstand bei den 100 und 200 EMA-Niveaus.

Auch der Relative Strengh Index (RSI) ist weiter gefallen, von 43 auf etwa 38, was auf anhaltendes bärisches Momentum hinweist. Dieser Indikator gibt Aufschluss über das Kaufmomentum, wobei ein Wert von 50 neutral ist. Werte bis 30 deuten auf bärisches Momentum hin und ein Wert von unter 30 auf übermäßigen Abverkauf.

Werte im oberen Bereich bis 70 hingegen deuten auf bullisches Momentum hin, wobei ein Wert über 70 einen überkauften Markt nahelegt. Fällt der Wert also in eines der jeweiligen Extreme, könnte sich eine Trendwende abzeichnen.

Im Falle von Chainlink bestätigt der Durchbruch des kritischen Support Levels bei 14,30 USD einen anhaltenden bärischen Ausblick. Eine fortlaufende Überwachung dieses Supports ist entscheidend, da ein gescheiterter Versuch, ihn zurückzuerobern zu einem weiteren Rückgang in Richtung 11,95 USD führen könnte.

Die Zahl der Adressen mit unrealisierten Verlusten wächst schnell

Im Juni 2024 stieg die Zahl jener Adressen, die LINK auf der Ethereum Blockchain hielten und unrealisierte Verluste verzeichneten, stark an – von 31,43 auf 43,15 Prozent. Dies deutet auf einen bärischen Trend und eine wachsende Tendenz hin, Verluste zu realisieren.

Diese Situation spigelt eine negative Stimmung unter LINK-Inhabern wider, wobei nun fast die Hälfte unrealisierte Verluste erlebt. Der größte tägliche Anstieg dieser Adressen erfolgte am 11. Juni.

Chainlinks historische In/Out of The Money (Ethereum). Quelle: IntoTheBlock
Chainlinks historische In/Out of The Money (Ethereum). Quelle: IntoTheBlock

Gleichzeitig blieb der Anteil der Adressen am Break-Even-Punkt stabil, beginnend bei 5,07 Prozent und endend bei 5,81 Prozent. Diese Stabilität deutet auf wenige Schwankungen bei Adressen hin, die weder Gewinn noch Verlust verzeichnen, was auf eine ausgeglichene Marktsituation hindeutet. Der größte tägliche Anstieg der Break-Even-Adressen war am 10. Juni, was auf einen Zeitraum hinweist, in dem mehr Adressen den Break-Even-Punkt erreichten.

Im Gegensatz dazu sank der Anteil der Adressen mit Gewinnen von 63,50 Prozent auf 51,03 Prozent, was einen signifikanten Rückgang der Rentabilität hervorhebt. Der größte tägliche Rückgang bei Adressen mit unrealisierten Gewinnen war ebenfalls am 11. Juni. Vor diesem Hintergrund deutet der Anstieg der Adressen im Verlust auf sich verbessernde Marktbedingungen hin.

Vorerst jedoch bleiben die Aussichten für LINK bärisch. Ein Wechsel zu einem bullischen Trend könnte eintreten, wenn der Kurs erfolgreich wieder in die tägliche Ichimoku-Wolke eintritt und über die EMAs im anfänglichen Chart hinausbricht.

Vorerst jedoch könnten weitere Adresse sich entscheiden, ihre Bestände zu verkaufen und dadurch möglicherweise Druck auf den Kurs ausüben. Sollte Bitcoin unter 65.000 USD fallen, könnte LINK ein kritisches Support-Level bei 11,90 USD testen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert