Dapp.com Marktreport: Q2 steht im Zeichen von DeFi-Dapps

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • DeFi-Dapps auf der Ethereum-Blockchain haben im letzten Quartal einige Rekorde gebrochen.

  • Andere führende Dapp-Blockchains sind EOS und TRON.

  • Hive hat zwar eine geringere Marktkapitalisierung, allerdings mehr aktive Nutzer als Steemit, mit einer steigenden Tendenz.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Dapp.com hat seinen Marktbericht für das zweite Quartal 2020 herausgegeben. Natürlich waren besonders DeFi-Dapps in den letzten Monaten ein sehr wichtiges Thema.



Laut dem Bericht hat sich die Anzahl der aktiven Dapp-Nutzer auf Ethereum hat sich im Vergleich zum Vorquartal fast verdoppelt. Genauer gesagt gibt es zur Zeit rund 1,26 Mio. aktive Nutzer.

Ethereums DeFi-Dapps brechen Rekorde

Die verschiedenen DeFi-Plattformen auf Ethereum haben im letzten Quartal verschiedene Rekorde gebrochen. Insgesamt wurden 4,9 Mrd. USD über DeFi-Plattformen veschickt. Dies stellt ein Allzeithoch dar und ist ein Anstieg von 67 % im Vergleich zum ersten Quartal. Auch das Volumen an einem einzelnen Tag erreichte ein Allzeithoch (608 Mio. USD) am 21. Juni.



Am selben Tag erreichte der COMP-Token sein Allzeithoch bei 372,79 USD. Damit wurde er beinahe über Nacht zum größten DeFi-Token nach Marktkapitalisierung. Seit der Verteilung von COMP hat sich sein Transaktionsvolumen um den Faktor 24 und seine Nutzerzahl um den Faktor 3,5 erhöht, was sich auch auf die Zahl der Dapp-Nutzer im Ethereum-Netzwerk insgesamt ausgewirkt hat. Andererseits, verglichen mit dem Vorquartal ist die Zahl der aktiven Nutzer um 48 % angestiegen.

Der am häufigsten für Transaktionen verwendete Token war der Basic Attention Token (BAT) des Brave-Browsers. Genauer gesagt überstieg sein Transaktionsvolumen (931 Mio. USD) das Volumen von Dai und Ether zusammen. Insgesamt waren DeFi-Plattformen für 97,5 % des Transaktionsvolumens aller Dapps auf Ethereum verantwortlich.

Weitere Dapp-Blockchains

Dapp.com vergleicht insgesamt 12 Blockchains. Nach Ethereum sind TRON und EOS die Blockchains mit den meisten aktiven Dapps. TRON verzeichnete im letzten Quartal 33 neue Dapps, im Vergleich zu 45 neuen Dapps bei Ethereum.

Übersicht der 12 wichtigsten Dapp-Blockchains. Quelle: Dapp.com.

In diesem Zusammenhang erwähnt der Bericht besonders das südkoreanische Blockchain-Netzwerk Klaytn, sowie das Stablecoin-Netzwerk Terra, welcher ebenfalls in Südkorea beheimatet ist. Beide Netzwerke heben sich bezüglich der Anzahl ihrer aktiven Nutzer und ihres Transaktionsvolumens von anderen Blockchains ab.

Steem vs. Hive

Der Bericht liefert auch weitere Informationen über den Konkurrenzkampf zwischen Steemit und Hive ab. Hive spaltete sich im März von Steemit ab, um sich von dem Einfluss Justin Suns nach seinem Kauf von Steemit zu lösen. Dapp.com veröffentlichte bereits im Juni einen detaillierten Bericht und verglich die beiden Netzwerke miteinander.

Nach wie vor hat Steemit eine leicht höhere Marktkapitalisierung als Hive, allerdings verzeichnete Hive im vergangenen Quartal eine höhere Anzahl an aktiven Nutzern und eine fast sieben mal höhere Anzahl an Transaktionen. Im Vergleich zwischen den beiden sozialen Netzwerken zeichnet sich ein sehr deutlicher Trend ab. Während Steemits Stern sehr rasch untergeht, konnte Hive die Anzahl seiner Nutzer deutlich steigern. Auch bei der Anzahl der aktiven Dapps schließt Hive auf.

Der Einfluss Suns auf Steemit ist deutlich zu sehen. Ein soziales Netzwerk mit einem einzelnen machtvollen Akteur an der Spitze, welcher selbst vor einer Enteignung von Token-Besitzern nicht zurückschreckt, kann sich kaum als dezentral bezeichnen. Damit sollte es auch nur eine Frage der Zeit sein, bis sich die Verhältnisse auch in der Marktkapitalisierung der beiden Tokens umkehren.

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Tobias verfügt über einen Bachelorabschluss in angewandter Informatik, sowie einen Masterabschluss in Kognitionswissenschaft mit Fokus auf kognitiver Psychologie und künstlicher Intelligenz. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gent nahm er an einem Forschungsprojekt in Verbindung mit einem großen französischen Telekommunikationsanbieter teil. Hierbei erforschte er die Anwendung von Spieltheorie auf den gemeinschaftlichen Ausbau von WLAN-Netzen. Nachdem er die Universität verließ, wandte er sich dem Blockchain-Sektor zu, wo er als freier Forschungsmitarbeiter für Startup-Unternehmen arbeitet.

MEHR ÜBER DEN AUTOR