Mehr anzeigen

Die Top 3 Krypto-Influencer im Februar

1 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Elon Musk führt die Liste an.
  • Ein 71-jähriger Rockstar nennt sich den „Gott des Dogecoin“.
  • Jack Dorsey, CEO von Twitter, rundet die Liste ab.
  • promo

Diese Woche schauen wir uns die drei einflussreichsten Personen auf dem Kryptomarkt an und wie sie den Markt in den letzten Tagen beeinflusst haben.

Die vergangene Woche war eine Achterbahnfahrt für die Krypto-Märkte. Bitcoin und Ethereum haben jeweils ein neues Allzeithoch erreicht, Dogecoin ist wieder auferstanden, während die Marktkapitalisierung der Kryptoindustrie insgesamt weiter wächst. Sehen wir uns nun die wichtigsten Influencer der letzten Wochen an.

Influencer I: Elon Musk

An erster Stelle steht kein anderer als der Dogecoin-Maximalist Elon Musk. Der Tesla-Gründer hat in der vergangenen Woche Schlagzeilen aufgrund seiner Dogecoin-Tweets gemacht. Als reichster Mann der Welt soll er hinter dem jüngsten Preisanstieg in Dogecoin stecken. Dogecoin ist um über 800% gestiegen und hat sich nach einem Anstieg von Privatanlegern sogar unter die Top 10 der Coins erhoben.

Musk twitterte kürzlich sogar, dass er Dogecoin für seinen Sohn gekauft habe.

Musk eröffnete ebenfalls, dass Tesla rund 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin transferiert hat. Danach erreichte die älteste Kryptowährung ein neues Allzeithoch bei 50.000 US-Dollar.

Influencer II: Gene Simmons

Gene Simmons, im Bereich der Kryptowährung eher unbekannt, sorgte zuletzt für Wirbel um Dogecoin. Der 71-jährige Rockstar ist besser bekannt für sein Engagement bei der legendären Rockgruppe KISS.

Simmons hat zuvor auch sein Misstrauen gegenüber dem US-Dollar zum Ausdruck gebracht. Dies hat den Rockstar letztendlich dazu gebracht, nach Alternativen wie Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen zu suchen. Simmons bezeichnete sich selbst als „God of Dogecoin“.

Und schließlich: Jack Dorsey

Twitter gilt als eine der besten Social-Media-Plattformen für Krypto-Maximalisten. Und Twitter-CEO Jack Dorsey hat damit kein Problem. Ferner war Dorsey ein langjähriger Verfechter von Bitcoin und ist ein wichtiger Einflussfaktor für die Redefreiheit und die Einführung von Krypto-Features auf der Social Media Plattform Twitter. Des Weiteren zeigte Dorsey, dass er nun einen eigenen Bitcoin Node betreibt.

Der Input dieser Influencer ist wahrscheinlich einer der Schlüsselaspekte für den Erfolg des Marktes und die allgemeine positive Stimmung um Krypto in den letzten Wochen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Ryan-James.jpg
Ryan Boltman ist leitender Redakteur bei BeInCrypto und spezialisiert auf die Kryptomärkte mit einem starken Schwerpunkt auf technischer und On-Chain-Analyse einer breiten Palette von digitalen Assets. Seine Fachgebiete umfassen Layer-1- und Layer-2-Lösungen, künstliche Intelligenz (KI), realweltliche Assets (RWA), dezentralisierte Finanzen (DeFi), dezentralisierte physische Infrastrukturnetzwerke (DePIN), Memecoins und Altcoins. Vor seiner aktuellen Position trug Ryan bei Blockchain.com als...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert