Kryptowährungen sind laut Elon Musk wahrscheinlich das Geld der Zukunft

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Elon Musk geht davon aus, dass Kryptowährungen in der nahen Zukunft des jetztige Geld weltweit ersetzen werden.

  • Zuvor hatte sich der Tesla CEO mehrfach positiv über Kryptowährungen geäußert.

  • Auch andere große Finanzdienstleister möchten von der Blockchain-Technologie profitieren.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Elon Musk, der CEO von Tesla geht davon aus, dass es „gut möglich ist“, dass Kryptowährungen in der nahen Zukunft das jetzige Geld ersetzen werden.



Das globale System der Kryptowährungen rückt immer näher

Elon Musk, der zurzeit reichste Mann der Welt, sagte am 06. Februar in einem Video von Hollywood Fix, dass Kryptowährungen ziemlich wahrscheinlich das Geld der Zukunft sein.

Elon Musk über Kryptowährungen

Außerdem sagte der exzentrische Milliardär in dem knapp zwei Minuten langen Video, dass die Masse der Menschen in Zukunft wahrscheinlich mehrere verschiedene Kryptowährungen gleichzeitig benutzen wird.



Allerdings hatte der Tesla CEO auch vor Spekulationsrisiken gewarnt:

Aktuell sollten sie das Ganze als reine Spekulation betrachten. Sie sollten damit definitiv vorsichtig sein und es nicht übertreiben.

Elon Musk – CEO von Tesla

Elon Musk promoted Kryptowährungen auf Twitter

Auch wenn Musk vor den Risiken mit dem Handel von Kryptowährungen gewarnt hat, so macht er kein Geheimnis daraus, dass der ein Befürworter von Kryptowährungen ist. Am 29. Januar 2021 hatte der CEO „#bitcoin“ auf seiner Twitter-Biografie hinzugefügt. Danach hatte er getwittert:

Im Nachhinein betrachtet war es unvermeidlich.

Wenige Minuten später kam es zu einem starken Bitcoin Kursanstieg. Zuvor bewegte sich der Kurs kaum bzw. seitwärts.

Musk „unterstützt“ außerdem auch die wohl bekannteste aller Meme-Kryptowährungen Doge. Der Milliardär veröffentlicht regelmäßig Doge-Tweets oder Doge-Memes auf Twitter.

Am 20. Dezember 2020 verfasste Elon Musk ebenfalls einen Doge-Tweet:

Das Blockchain Research Lab (BRL) untersuchte zuletzt den Einfluss der Elon Musk Tweets auf die Kursentwicklung der Kryptowährungen Bitcoin und Doge. In dem Arbeitspapier steht, dass die Musk-Tweets in 2 Fällen (einmal BTC einmal Doge) „signifikant abnormalen Kurssteigerungen“ verursacht haben.

Allerdings warnte das BRL in dem Papier auch vor den möglichen negativen Konsequenzen die entstehen können, wenn Influencer einen so starken Einfluss auf die Kursentwicklung nehmen können.

Elon Musk vs. FedNow

Immer mehr Leute unterstützen die aufblühende Krypto-Branche. Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt inzwischen bei über 1.2 Billionen USD. Die Zuwachsraten steigen ebenfalls immer noch weiter an.

Die Federal Reserve (die US-Amerikanische Zentralbank) hatte vor kurzem angekündigt, dass sie ein Sofort-Bezahlsystem namens FedNow auf den Markt bringen möchte. BeInCrypto hatte bereits berichtet, dass die Bank aktuell mit Ripple (XRP) an einem entsprechenden Pilotprojekt arbeitet.

Visa und PayPal wären wahrscheinlich mitunter die größten Konkurrenten von FedNow. Seit letztem Jahr können US-Bürger Kryptowährungen auf der PayPal-Plattform kaufen oder mit ihnen bezahlen. Visa hatte Anfang Februar bekannt gegeben, dass sie ebenfalls an einer Bitcoin-Integration arbeiten. Das tägliche Handelsvolumen auf PayPal hat in diesem Jahr bereits mehrfach neue Rekordwerte erreicht.

Wir werden sehen, welche spannenden News, Entwicklungen und Musk Tweets noch auf uns zukommen.

Elon Musk Bitcoin to the moon

Geschrieben von Emmanuel Young, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Emmanuel trat 2013 als Kryptowährungsbroker in den Bereich Kryptowährung ein. Er ist ein Krypto-Enthusiast, Unternehmer und Investor, der mehrere Projekte und Communities in diesem Bereich aufgebaut und geleitet hat. Zu den Interessen gehören: DeFI, CBDCs und Investment.

MEHR ÜBER DEN AUTOR