Erschaffe deine eigene Kryptowährung (Token), ohne eine einzige Zeile Code!

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Wie erstellst du deine eigene Kryptowährung (Token)?

  • Wie viel kostet es, einen echten Token zu veröffentlichen?


  • Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Blockchains?


  • promo

    Führe Diskussionen mit Tradern und der Krypto-Community auf Telegram Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Wir haben für dich herausgefunden, wie du deinen eigenen Token ausgeben kannst. Ohne dafür eine auch nur einzige Zeile Code zu schreiben.

Zum Zeitpunkt dieses Artikels gibt es zwischen 11.000 und 20.000 Token und Kryptowährungen. Die große Mehrheit davon sind Token, und nur wenige gelten als echte Kryptowährungen. Wir werden uns hier nicht mit den Unterschieden zwischen diesen beiden Begriffen befassen. Jedoch wollen wir versuchen herauszufinden, wie es zu einer so großen Anzahl von Vermögenswerten kommen konnte.

Ist jeder Token eine unabhängige Blockchain?

Nicht immer. Die meisten der Token werden auf der Ethereum-Blockchain betrieben. Nach Angaben von Nomics gibt es mehr als 12.500 Token im Ethereum-Netzwerk. Aber nur etwas mehr als 4.160 dieser Token haben zumindest ein gewisses Handelsvolumen. An zweiter Stelle steht die Binance Smart Chain mit über 8700 Token. Die Wahl der Blockchain ist eine persönliche Entscheidung des Entwicklers. Die Netzwerke unterscheiden sich sowohl in den Kommissionskosten als auch in der Größe der Community.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Token, der in einem Netzwerk erstellt wurde, nicht in einem anderen funktioniert. Die einzige Möglichkeit, einen Token zu “transferieren”, besteht darin, sogenannte “Bridges” zu verwenden.

Erstelle deine eigene Kryptowährung: Was brauchst du dazu?

  • Zeit (weniger als eine Stunde)
  • Browser-Erweiterung der MetaMask Krypto-Wallet, Coinbase Wallet oder Trust Wallet (in unserem Fall MetaMask)
  • Guthaben auf der Wallet (wenn du einen Token für den Test kostenlos erstellen möchtest, kannst du diesen Punkt überspringen).

Wie kannst du eine Kryptowährung (Token) erstellen?

Idealerweise solltest du natürlich die grundlegenden Mechanismen des Tokens verstehen, den du erstellen willst. Außerdem solltest du eine Vorstellung davon haben, wofür dieser Teil des Codes zuständig ist. Aber nehmen wir an, dass du die Grundlagen nicht lernen willst und es dir in den Fingern juckt, so schnell wie möglich und ohne die geringsten Kosten einen Token zu erstellen.

Da die Entwicklung des Blockchain-Marktes bereits mehr oder weniger begonnen hat, haben Enthusiasten eine ganze Reihe von Plattformen zur Erstellung von Token ins Leben gerufen. Das bedeutet, dass es mehrere Websites gibt, die bereit sind, die gesamte technische Abwicklung ohne Anmeldung für dich zu übernehmen. Hier sind einige von ihnen:

Achtung! Die Redakteure sind nicht verantwortlich für die Entscheidungen, die du auf den oben genannten Webseiten triffst. Bitte überprüfe, ob die Website sicher ist, bevor du dort einen Token erstellen. Der aktuelle Stand ist nur eine Momentaufnahme und garantiert nicht für die künftige Qualität der Services.

Cointool.App

Alle oben aufgeführten Services ähneln sich in Bezug auf die Benutzeroberfläche auf die eine oder andere Weise. Es gibt ein Feld für den Namen des Tokens, den Ticker, das Volumen der Coins und noch weitere Einstellungen. In unserem Beispiel haben wir den Dienst cointool.app verwendet, aber du kannst auch jeden anderen Dienst nutzen.

Bevor du mit der Erstellung eines Tokens beginnst, musst du deine Wallet mit der Website synchronisieren. Es wird vorausgesetzt, dass du diese bereits in deinem Browser installiert hast. Die Wallet wird benötigt, damit die Website selbstständig einen Smart Contract erstellen kann, über den der Token ausgegeben wird. Dieser Service ist kostenpflichtig, wenn du einen echten Token erstellen willst. Du kannst den Service allerdings auch erstmal kostenlos ausprobieren.

Um sich mit cointool.app zu synchronisieren, klicken wir auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke von “Connect Wallet“. Das Wallet-Fenster öffnet sich. Wir stimmen den Bedingungen zu und verbinden uns. Als Nächstes wählen wir ein Netzwerk für den Token aus.

Auswahl eines Netzwerks und die Kosten für die Erstellung einer Kryptowährung (Token)

Der blaue Abschnitt des Formulars auf cointool.app ist die Auswahl des Blockchain-Netzwerks. Du kennst den Unterschied bereits aus dem Abschnitt “Ist jeder Token eine unabhängige Blockchain?“. Wenn du unsicher bist, kannst du es noch einmal nachlesen.

Zum Zeitpunkt dieses Artikels kostet die Erstellung eines echten Tokens über cointool.app eine beträchtliche Summe. Genauer gesagt, 0,1 ETH, was aktuell ungefähr 400 US-Dollar entsprechen. Was ist der Unterschied zwischen einem echten Token und einem Test-Token? Wenn du einen echten Token erstellt hast, kannst du ihn auf dem Marktplatz anbieten und für den Handel freigeben. Es ist unwahrscheinlich, dass es möglich ist, eine Notierung mit einem Test-Token zu erstellen.

Der Prozess der Erstellung eines echten und eines Test-Tokens ist derselbe. Selbst in einem Testszenario musst du eine Gebühr zahlen (bei kostenlosen Token). In unserem Fall werden wir uns einen Testfall für die Erstellung eines ERC20-Tokens im Ethereum-Testnetz namens Ropsten ansehen.

Erstelle deine eigene Kryptowährung: Verbinde die Wallet mit dem Netzwerk

Standardmäßig verbindet sich MetaMask mit dem Mainnet und zeigt den entsprechenden Kontostand an. Wir müssen allerdings zum Ropsten Testnet wechseln. Du kannst natürlich auch andere Chains wählen: Kovan, Rinkeby oder Goerli. 

Um dich mit dem Testnetz zu verbinden, öffnest du MetaMask und klickst oben auf den Button “Ethereum Mainnet“. Dann wählst du “Ropsten Test Network” in der Dropdown-Liste. Wenn du Kryptowährungen auf MetaMask hast, wird dein Guthaben jetzt zurückgesetzt. Aber keine Sorge: Deine Wallet hat sich nur mit einem anderen Netzwerk verbunden. Du kannst dich mit der oben beschriebenen Methode wieder mit dem alten Netzwerk verbinden und dein Guthaben wird wieder angezeigt.

Wenn du mit Ropsten verbunden bist, solltest du die Website cointool.app neu laden und das ausgewählte “ETH Ropsten“-Netzwerk oben rechts auswählen. Sollte dies nicht angezeigt werden, überprüfe, ob deine Wallet mit der Website verbunden ist.

Tokeb und Kryptowährungen im Wallet: Ein Bild von BeInCrypto.com
Krypto Wallet – Quelle: BeInCrypto.de

So, wir sind mit dem Testnetz verbunden – doch wie erstellen wir jetzt den Token? Bleibt noch der letzte Punkt – die Erstellung von kostenlosen Token.

Hier sind einige Dienste, die kostenlose Token für die Testnutzung herausgeben:

Wählen eine von diesen Seiten aus. Sobald du auf der Website bist, fügst du deinie öffentliche Adresse ein. Du erhältst diese, indem du MetaMask öffnest und auf die Spalte “Konto 1” klickst. Sobald du eine Anfrage zum Empfang von kostenlosen Token gesendet hast, musst du kurz warten. Die Test-ETH werden innerhalb von 5-10 Minuten in deiner Wallet sein.

Achtung! Die Seiten zeigen keinen erfolgreichen ETH-Versand an! Wenn du mehrere ETH-Anträge versendest, wird deine Wallet für 24 Stunden gesperrt. Stelle einfach deinen Antrag und warte. Innerhalb von 5-10 Minuten wird die Wallet den Kontostand selbst aktualisieren.

Einstellungen für die Kryptowährung (Token) festlegen

Sobald du die Test-ETH erhalten hast, geht es an die Erstellung des Tokens selbst. Das Formular auf cointool.app enthält die folgenden Felder:

  • Token Name – der Name des Tokens (Beispiel: Bitcoin, Ethereum, Dogecoin)
  • Symbol – Token-Ticker (Beispiel: BTC, ETH, DOGE)
  • Anfangsangebot – die maximale Stückzahl der Token zu Beginn
  • Dezimalstellen – Berechnungssystem (d.h. wie genau der Token geteilt werden kann. Zum Beispiel wird BTC durch 8 Dezimalstellen geteilt und ETH durch 18)
  • Burn – das Entwerten von Token
  • Mint – die Möglichkeit, zusätzliche Token zu erstellen (die Menge wird zum Anfangsangebot hinzugefügt)
  • Pause – die Möglichkeit, alle Token-Operationen zu stoppen (für den Fall, dass eine kritische Schwachstelle entdeckt wird)
  • Deflation – für jede Transaktion mit einem Token wird eine Provision erhoben, die dann vernichtet wird
  • Super Deflation – beschleunigte Deflationsfunktion

Das Ausfüllen aller Felder ist optional. In unserem Fall haben wir den Test-Token Paprika Coin und den Ticker PPK genannt. Der Rest der Einstellungen haben wir so gelassen.

Wir bezahlen für die Erstellung eines Smart Contracts

Sobald du alle notwendigen Einstellungen vorgenommen hast, scrollst du nach unten und klickst auf die Schaltfläche “Create Token“. Es öffnet sich ein Fenster mit einer Wallet und einer Aufforderung, ETH zu senden, um einen Vertrag mit deinem Token zu erstellen. In unserem Fall brauchte es 0,01 Test-ETH.

Klicke auf “Bestätigen”. Danach werden die ETH vom Testguthaben abgebucht, aber es werden nirgendwo neue Token angezeigt. Das ist in Ordnung. Wahrscheinlich unterstützt deine Wallet noch keinen Smart Contract mit neuen Token.

Token und Kryptowährungen kaufen - Quelle: BeInCrypto.de
Kryptowährungen kaufen – Quelle: BeInCrypto.de

Finde die Details des Smart Contracts heraus

Um die Token anzuzeigen, müssen wir zunächst die Adresse des Smart Contracts herausfinden, der die Token erzeugt hat. Gehe dazu auf die Registerkarte “Activity” und suche nach einer Transaktion, die für die Einrichtung des Vertrags nötig war und für die du zuvor 0,1 ETH bezahlt hast. Klicke auf die Transaktion und dann in den Details auf “View in Block Explorer“.

Wie oben zu sehen, wirst du auf die Website etherscan.io weitergeleitet. Hier werden alle Details zur Erstellung eines Smart Contracts für deinen Token angezeigt. Wir suchen die Zeile “To“, in der “Contract” steht und die Adresse des Vertrags selbst. Wir kopieren diese Adresse. Als nächstes öffnest du die Hauptseite von MetaMask und klickst unten auf “Import Tokens“. Dann fügst du im Feld “Adress of the Token-Contract” die kopierte Adresse ein. Die Wallet sollte automatisch die Daten des importierten Smart Contracts übernehmen, einschließlich des Token-Tickers und des Berechnungssystems. Klicke auf “Add Custom Token“.

Nun kannst du die generierten Token (in unserem Fall Paprika Coin) in deiner Wallet sehen. Deine eigene Kryptowährung erstellen? Das war’s schon! 

Das Aussehen des Tokens (Logo, Beschreibung, Links zu Social Media Seiten) kann auch im Abschnitt “Create Token > Create Token-View” auf der Cointool.app Webseite festgelegt werden. Anschließend kann der Test-Token an andere Wallets im Ropsten-Netzwerk gesendet werden, die ebenfalls die Einstellungen des Smart Contracts importieren müssen. Du kannst einen echten Token auf eine ganz ähnliche Weise erstellen. Aber du brauchst dafür natürlich echte ETH und keine Test-ETH.  

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR