Ethereum Entwickler beheben EIP-1559-Bug

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Ethereum-Entwickler haben einige Fehler, die sie beim Testen des neuen London Upgrades gefunden, behoben.

  • Die London Fork soll nach wie vor am 4. August 2021 implementiert werden.

  • Der Ethereum Preis ist wieder auf über 2.000 US-Dollar angestiegen,

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Ethereum Entwickler haben hart daran gearbeitet, Probleme, die den Code und die Klienten des Testnetzes des neuen großen Upgrades betreffen, zu beheben.

Gesponsert



Gesponsert

Die neuesten Entwicklungen in den Testphasen des kommenden Ethereum-Upgrades wurden in der kürzlich erschienenen „London Testnet Retrospective“ detailliert beschrieben. Der leitende Entwickler, Tim Beiko, veröffentlichte den Bericht am 21. Juli 2021.

In dem Bericht steht, dass dem OpenEthereum-Client aufgefallen ist, dass am 21. Juli 2021 ihr Node auf dem Ropsten Testnet bei dem Block Nr. 10679538 aufgehört hat weiterzuarbeiten. Das Problem lag allerdings nicht an dem Client, sondern an dem Go-Ethereum-Protokoll und dem Geth Client. Es gab einen Fehler bei der Überprüfung der Wallet-Bestände.

Gesponsert



Gesponsert

Einige Klienten lehnten den Block ab, während andere ihn annahmen und weiter arbeiteten:

„OpenEthereum und Besu lehnten die Transaktion bzw. den Block ab, während Nethermind, go-ethereum und Erigon sie akzeptierten.“

Der Fehler wurde allerdings in der Zwischenzeit wieder behoben und das Testing geht weiter. Die Testphase begann am 24. Juni 2021, als die Ethereum-Entwickler das Ropsten Testnet launchten. Die letzte Testphase auf dem Rinkeby Test-Net begann am Anfang Juli.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Transaktionskosten sollen deutlich fallen

Das lang erwartete London-Upgrade für Ethereum soll am 4. August 2021 erscheinen Das EIP-1559 Upgrade ist ebenfalls Teil des London Upgrades. Nach der Einführung des EIP-1559-Upgrades werden die ETH, die für die Transaktionsgebühren bezahlt werden, geburnt und der Auktionsmechanismus der Gebühren verändert.

Bei diesem neuen Mechanismus wird es eine bestimmte „Grundgebüh“ für Transaktionen geben, die in den nächsten Block aufgenommen werden. Benutzer oder Anwendungen, die eine Priorisierung der Transaktionen benötigen, können eine Extra-Gebühr bezahlen um die Prozesse etwas zu beschleunigen.

Außerdem wird auch das EIP-3554-Upgrade auch zusammen mit der London-Hard-Fork eingeführt werden. Mit diesem Upgrade soll der Timer der Difficulty-Bomb bis Dezember verzögert werden.

Viele Branchenexperten sind der Meinung, dass das Upgrade und der Umstieg auf den Proof-Of-Stake-Mechanismus im nächsten Jahr einen deflationären Effekt auf den Ethereum-Supply haben werden.

Ethereum Preis erholt sich

Der Ethereum Preis ist in den letzten 24-Stunden wieder über die 2000-US-Dollar Marke angestiegen. Das Wochentief lag bei 1.735 USD. Aktuell befindet sich der Ethereum Kurs wieder fast auf dem gleichen Level wie noch vor einer Woche.

Der Ethereum Preis ist, seitdem er Mitte Mai diesen Jahres das letzte Allzeithoch erreicht hat, um mehr als 50% gefallen. Wir werden sehen, ob sich der Bärentrend fortsetzen wird oder nicht.

Quelle: BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Martin schreibt seit zwei Jahrzehnten über Cybersicherheit und Infotech. Er hat bereits Handelserfahrung und ist seit 2017 aktiv in der Blockchain- und Kryptoindustrie tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen