HashMix im Interview: Tokenisiertes Mining via NFTs

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bereich des Minings verändert sich zusehends.

  • Und damit auch kleinere Investoren Chance auf Gewinne haben, hat sich HashMix eine neue Lösung ausgedacht.

  • Bei HashMix geht es um die tokenisierung von Hash-Power via NFTs.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Tokenisierung von Hash-Power? Das Team von HashMix plant genau das: Hash-Power via Tokenisierung besser zu verteilen. BeInCrypto hat mit WB, dem Mitbegründer des HashMix-Teams über die zunehmende Komplexität des Minings gesprochen.

Gesponsert



Gesponsert

Bei Hashmix geht es um Tokenisierung von Hash-Power. Dafür implementiert HashMix eine Reihe universeller dezentraler Protokolle, damit die Nutzer mit ihrer Hash-Power handeln können. Dazu gehört auch das Lending und Swapping. HashMix möchte so überverkaufte Hash-Power vermeiden, mangelnder Liquidität entgegenwirken und mehr Flexibilität ins Mining bringen. WB erklärt:

Ein Bild von HashMix

„Ich bin Mitbegründer des Projekts HashMix. HashMix ist ein Mining-Unternehmen. Es ermöglicht Minern, NFTs für das Mining zu erstellen. Und es ermöglicht jedem, Mining-Power dezentral für verschiedene Blockchains zu kaufen, zu verkaufen, zu verleihen und auszutauschen, ohne dass vertrauenswürdige Parteien hinzukommen. Daher setzen wir NFTs, Smart Contracts, ein, um gleichzeitig Liquidität und Hash-Power bereitzustellen.“

Gesponsert



Gesponsert

Tokenisierung: Hash-Power dezentralisieren

Mining war schon immer ein wichtiger Teil des Krypto-Raums. WB führt aus:

„Und hat eine sehr lange Geschichte, wie Bitcoin selbst. Es ist auch eine der profitabelsten Branchen im Ökosystem. Immer mehr Menschen wollen ein Teil davon sein. Die Krypto-Mining-Industrie hat jedoch mit Zentralisierungs- und Liquiditätsproblemen zu kämpfen. Cloud Mining ermöglicht Investoren ohne teure Hardware zwar den Zutritt zum Mining, es fehlt jedoch auch die Bereitstellung von Liquidität und so wird nur ein Teil des Puzzles gelöst.“

HashMix wurde entwickelt, um all diese Probleme zu lösen. Das HashMix-Tokenisierungsprotokoll kann Mining-Leistung für alle PoW-Blockchains wie Bitcoin, Ethereum in NFTs konvertieren.

Ein Bild von HashMix

„Das bringt uns Rückverfolgbarkeit, Liquidität, Transparenz. Dies verhindert das Risiko von Überverkauf und Betrug und kombiniert die verschiedenen Hash-Teile verschiedener Kryptowährungen effektiv, nur basierend auf sehr einfach zu verwendenden NFTs. Wir erstellen Protokolle für den Austausch, den Handel und die Kreditvergabe. Dies ermöglicht es jedem in unserem Ökosystem, von Minern über Investoren mit Hash-Rate bis hin zu DeFi-Teilnehmern, problemlos Hash-Power zu kaufen und zu verkaufen und auf zahlreiche finanzielle Optionen wie Einsatz und Liquiditätsabbau zuzugreifen. Zum ersten Mal bringen wir die Hash-Power und das Mining der realen Welt mithilfe des HashMix-Protokolls zusammen.“

Das Filecoin-Ökosystem im Überblick

Momentan möchte das Team von HashMix noch anonym bleiben. Einige der Teammitglieder leben in China, weswegen die Anonymität ihnen in Hinsicht auf Regulierungen Sicherheit gibt. Allerdings erwägt das Team die Anonymität zu einem späteren Zeitpunkt aufzugeben.

„Tatsächlich sind wir ein anonymes Team. Unsere Mitbegründer waren Gründer, CTOs oder CEOs einiger bekannter Blockchain- und DeFi-Projekte. Unsere Mitglieder des Kernteams haben Erfahrung mit den verschiedenen Formen von Blockchains, PR, Marketing und Mining. Aus diesem Grund können wir diese großartige Kombination aus Mining-Power, NFT und DeFi anbieten. Das ist der Hintergrund unseres gesamten Teams.“

Ein Bild von HashMix

In der nahen Zukunft, genauer gesagt im Juni, führt HashMix die Kreditvergabefunktion ein. So können Miner ihre Filecoin Mining-Leistung besichern und FIL von der Plattform leihen.

„Damit möchten wir frühe Teilnehmer auf die Plattform locken, da dies eine attraktive Rendite bietet. Danach werden wir im selben Monat unser erstes Mining-NFT-Produkt auf den Markt bringen. Durch dieses Produkt können Miner ihre Filecoin-Speicher-Mining-Leistung tokenisieren und entsprechende NFTs erhalten. Zu diesem Zeitpunkt wird die gesamte zuvor bei der Kreditvergabe besicherte Mining-Power mit einem Token versehen, und Miner können selbst neue Mining-Power NFTs ausgeben. Die Nutzer können die NFTs wie andere Kryptos empfangen und übertragen, sie als Sicherheiten auf unserer Plattform verwenden und an DeFi-Optionen teilnehmen.“

Mining via NFTs: Ein Bild von BeInCrypto.com

Dezentralisiertes Mining via NFTs, wie geht das?

WB erklärt, wie das Mining über die NFT-Technologie funktionieren wird.

„Wenn der NFT-Markt vollständig gestartet ist, können Miner ihre NFTs gegen Krypto verkaufen oder ihre NFTs austauschen, um auf andere Mining-Funktionen umzusteigen, während Investoren die NFTs kaufen können, um die Mining-Belohnungen der zugrunde liegenden Hardware zu erhalten.“

Ein Bild von HashMix

Im Juni kommen dann weitere NFT-Produkte für das Mining auf den Markt, sodass auch Handel- und Tauschfunktionen möglich sind.

„Wir werden auch die dezentralen Anreizmechanismen einführen, die es den Menschen ermöglichen, an der Validierung der Mining-NFTs teilzunehmen und als Belohnung HSM-Token zu verdienen, damit das Protokoll dezentral gepflegt und betrieben werden kann. In Bezug auf Anreize können Miner, Inhaber von Münzen/Token und Investoren am Ökosystem von HashMix teilnehmen und einen Weg finden, Belohnungen in HSM zu verdienen, indem sie Münzen/Token verleihen und ausleihen, Hash-Power token, NFTs handeln und Mining-Power setzen und an Liquidität teilnehmen. Early Adopters und treue Benutzer erhalten zusätzliche Belohnungen.“

Vielen Dank, WB!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen