Mehr anzeigen

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen – Der Guide

10 min
Aktualisiert von Maria Petrova
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Bitcoin gewinnt seit der Entstehung immer mehr an Popularität – doch viele schrecken davor zurück, die Kryptowährung zu kaufen. Schließlich erscheint das Ganze Anfangs recht kompliziert zu sein. Dabei ist der Kaufprozess wesentlich einfacher, als du ihn dir vielleicht vorstellen magst – vor allem mit einer Kreditkarte. Im Wesentlichen gleicht der Prozess dem Kauf eines jeden anderen Produkts mit einer solchen Karte. Deine BTC erhältst du in der Regel (fast) sofort.

Wichtig ist jedoch: Hüte dich vor Krypto-Scams! Leider gibt es im Internet immer noch viele Betrüger, die vorgeben, seriös zu sein. Daher solltest du auf einen etablierten und seriösen Anbieter setzten. Welche es auf dem Markt gibt und welche Konditionen diese bieten, erfährst du im Folgenden:

Methodik: Unser Verfahren zur Auswahl der folgenden Plattformen

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen

Youhodler

Bis zu 10.000 USD Bonus
Youhodler
Youhodler erkunden Zur offiziellen Website
Verfügbarkeit EU + 100 weitere Länder
Kreditkartengebühren BTC 1 %
Bonus 50 USD

Wirex

Bis zu 8 % Cashback
Wirex
Wirex erkunden Zur offiziellen Website
Verfügbarkeit EU + 100 weitere Länder
Kreditkartengebühren BTC 1 %
Bonus Nein

Wo kann ich Bitcoin online mit einer Kreditkarte kaufen?

Im Internet gibt es inzwischen zahlreiche Anbieter, die es dir ermöglichen, Bitcoin mit einer Kreditkarte zu kaufen. Entscheide dich am besten für eine etablierte Plattform, die bereits seit langem zahlreiche Kund:innen bedient – nur so kannst du sicherstellen, dass du deine BTC auch wirklich bekommst.

Vorsicht: Nicht jede Börse ist ein sicherer Ort für die Eingabe deiner persönlichen Informationen. Bei einigen Börsen handelt es sich um Scams. Sei also vorsichtig, wo du dich anmeldest, und informiere dich vorher über den Handelsplatz.

Warum solltest du Bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen?

Der Kauf von Bitcoin mittels Kreditkarte ist in der Regel die schnellste Methode. Allerdings ist es nicht immer empfehlenswert, da du deine Anonymität vor der Börse und der regulierenden Institution verlierst. Nichtsdestotrotz ist der Kauf mit Kreditkarte gerade für Einsteiger eine einfache Option. Der Vorteil gegenüber traditionellen Banküberweisungen ist, dass du nicht auf eine Überweisung warten musst, und um dein Konto zu verknüpfen, was üblicherweise zusammen 3 bis 5 Werktage dauert.

Viele Börsen verlangen jedoch höhere Gebühren für Käufe mit einer Kreditkarte, und einige begrenzen die Menge an Bitcoin, die du mit einer Karte kaufen kannst. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass Kreditkartenunternehmen die Transaktionen rückgängig machen können. Börsen bevorzugen deswegen Banküberweisungen oder andere Kaufmethoden.

Auf welchen Plattformen kannst du am besten Bitcoin mit Kreditkarte kaufen?

Youhodler

Regulierte Plattform mit attraktiven Renditen.
Verfügbarkeit
EU und einige weitere Länder
Anmeldebonus
50 US-Dollar
Kryptowährungen
50+
Mindesteinzahlung
10 Euro mit Kreditkarte

Wirex

Krypto-App mit attraktiven Renditen
Verfügbarkeit
EU und einige weitere Länder
Anmeldebonus
0
Kryptowährungen
150+
Mindesteinzahlung
10 Euro mit Kreditkarte

OKX

Bestes Ökosystem
Verfügbarkeit
EU und 100+ weitere Länder
Anmeldebonus
Bis zu 10.000 USD
Kryptowährungen
300+
Mindesteinzahlung
keine

Paybis

Die einfachsten Transaktionen
Verfügbarkeit
DE, AT, CH, Nordeuropa, USA & viele mehr
Anmeldebonus
Keine Gebühren für erste Transaktion
Kryptowährungen
80+ der beliebtesten Kryptowährungen
Mindesteinzahlung
5 USD

Eine Schritt für Schritt Anleitung

Für unsere Schritt für Schritt Anleitung, haben wir uns für Youhodler entschieden. YouHodler ist eine Krypto-Plattform, die sich auf Finanzdienstleistungen rund um Kryptowährungen spezialisiert hat. Die Plattform wurde 2018 gegründet und ist damit schon rund fünf Jahre auf dem Markt. Darüber hinaus verfügt die Börse über Krypto-Lizenzen für die EU und zahlreiche andere Regionen der Welt.

Nach deiner erfolgreichen Kontoerstellung und Verifizierung (hier erfährst du wie) musst du nur rechts oben auf “Krypto kaufen” klicken. Wähle anschließend BTC aus.

Bitcoin Kreditkarte kaufen Youhodler
Anmeldefenster; Quelle: Youhodler

Wähle jetzt den Betrag (in USD) aus, für den du BTC kaufen möchtest. Klicke auf weiter.

Ab jetzt kannst du dir noch die BTC-Adresse aussuchen, an die deine Coins geschickt werden sollen. Klicke dazu oben auf Copy, falls du möchtest, dass sie an Youhodler gesendet werden. Wähle ansonsten eine BTC-Adresse deiner Wahl.

Bitcoin Kreditkarte kaufen Youhodler
Crypto Kaufen Funktion; Quelle: Youhodler

Dann wirst du zu Moonpay weitergeleitet. Auch hier musst du aufgrund von Geldwäschelinien noch einmal deine E-Mail-Adresse sowie Adressdaten angeben. Gib dann deine Kreditkartennummer ein und bestätige die Transaktion, um die letzten Schritte abzuschließen!

Die Kosten belaufen sich auf 1 Prozent, mindestens jedoch 4 US-Dollar sowie der Netzwerkgebühr für die Bitcoin-Transaktion. Beachte, dass dein Kreditkartenanbieter für die Umwandlung in USD zusätzliche Gebühren erheben kann. Der Mindesteinzahlungsbetrag ist 10 US-Dollar.

Was solltest du nach dem Kauf deiner Bitcoin tun?

Im Allgemeinen ist es empfehlenswert, deine Bitcoin nicht auf der Online-Wallet einer Börse zu lagern. Stattdessen ist es sicherer, wenn du eine Hardware- oder Desktop-Wallet verwendest. In diesem Fall bist du selbst deine Bank und solltest verantwortungsvoll mit deinen Kryptos umgehen. Hier sind drei verschiedene Arten von Bitcoin-Wallets, in denen du deine Kryptowährungen relativ sicher aufbewahren kannst:

Hardware-Wallet

Eine Hardware-Wallet ist ein externes Gerät wie zum Beispiel Ledger oder Trezor, das deine Bitcoin offline speichert. Stell es dir wie eine externe Festplatte vor, jedoch mit zusätzlicher Sicherheit. Da es keine Internetverbindung gibt, können Hacker nicht auf eine Hardware-Wallet zugreifen und die Coins stehlen. Wenn du die Hardware-Wallet nutzt, verbindest du sie mit deinem Computer oder Handy.

Selbst wenn dein Computer von einem Virus befallen ist, kann der Angreifer keine Transaktionen durchführen. In der Regel gibt es nur einige wenige Tasten auf der Wallet. Um Transaktionen durchzuführen, musst du die Überweisung auf der Hardware-Wallet bestätigen. Die meisten Hardware-Wallets haben auch eigene angepasste Betriebssysteme, um Hackerangriffe zu verhindern, und werden mit einer Vorlage für deine Seedphrase geliefert.

Desktop-Wallet

Eine Desktop-Wallet ist nicht ganz so sicher wie die Hardware-Wallet. Wenn beispielsweise Viren auf deinem Computer vorhanden sind, könnten Eindringlinge die Kontrolle über deine Bitcoin übernehmen. Anstatt einer speziellen Hardware-Komponente handelt es sich bei einer Desktop-Wallet um reine Software. Dennoch hat eine Desktop-Wallet einen entscheidenden Vorteil gegenüber einer Online-Wallet: Du hast die volle Kontrolle über deine Kryptowährungen, ohne auf eine dritte Partei vertrauen zu müssen.

Obwohl Börsen über sichere Lagerungsmöglichkeiten und Versicherungen verfügen, kann es immer vorkommen, dass sie gehackt werden. Eine Desktop-Wallet ist eine spezielle Anwendung, die durch ein Passwort oder eine andere Sicherheitsmaßnahme geschützt ist. Nach dem Kauf deiner Bitcoin auf einer Börse generierst du eine Empfangsadresse in der Desktop-Wallet und überweist deine Bitcoin an diese Adresse. Sei besonders vorsichtig bei der Wahl der Wallet-Software und lese Bewertungen und Erfahrungsberichte über verschiedene Anwendungen, bevor du sie herunterlädst und verwendest.

Papier-Wallet

Eine Papier-Wallet ist die sicherste Art, deine Bitcoin aufzubewahren, auch wenn es sich um eine weniger konventionelle Methode handelt. Eine Papier-Wallet ist buchstäblich ein Stück Papier mit einem QR-Code oder einer Wortfolge darauf. Die Wörter oder der QR-Code repräsentieren deinen geheimen Schlüssel. Um auf die Wallet zuzugreifen, musst du den QR-Code mit einem mobilen Gerät scannen oder die Wortfolge (Seedphrase) in eine Wallet eingeben.

Von dort aus kannst du Transaktionen mit den gespeicherten Vermögenswerten durchführen. Eine Papier-Wallet kann buchstäblich nicht gehackt werden, ist jedoch anfällig für Verlust. Daher ist es wichtig, die Sicherheit des Papiers zu gewährleisten.

Sowohl bei der Desktop- als auch bei der Hardware-Wallet solltest du eine Papier-Wallet als ultimatives Backup erstellen. Wenn du deine Hardware-Wallet verlierst oder dein Computer kaputtgeht, kannst du mithilfe einer Papier-Wallet den Wallet-Zustand wiederherstellen. Die Bitcoin sind also immer auf der Papier-Wallet gespeichert.

Du solltest deine Papier-Wallet unter allen Umständen geheim halten, da jeder, der die Wortfolge kopieren kann oder anderweitigen Zugriff auf die Papier-Wallet hat, auch volle Kontrolle über die Bitcoin hat. Eine Papier-Wallet eignet sich hervorragend für die langfristige Aufbewahrung von Kryptowährungen, ermöglicht jedoch keine direkten Transaktionen. Für Transaktionen musst du zuerst die Wörter in einer Wallet-Anwendung eingeben.

Wie viel Bitcoin kann ich mit Kreditkarte kaufen?

Die Zahl der Bitcoin, die du mit Kreditkarte kaufen kannst, hängt von deinem Kreditkartenanbieter sowie von der Plattform ab. In der Regel verfügen Bitcoin-Anbieter über Einzahlungslimits, die varieren können. Falls du also planst, größere Summen zu kaufen, informiere dich bei deinem Kreditkarten – und Bitcoin-Anbieter.

Ist Bitcoin die einzige Kryptowährung, die ich mit einer Debitkarte kaufen kann?

Wenn du Bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen möchtest, gibt es viele Möglichkeiten. Die Auswahl an Börsen, die andere Kryptowährungen, wie Litecoin, Bitcoin Cash oder Ethereum, per Kreditkarte verkaufen ist jedoch vergleichsweise geringer. Viele Plattformen verlangen, dass der User zuerst Bitcoin mit einer Karte kauft und diese dann in ein beliebiges anderes Asset umwandelt.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert