Mehr anzeigen

Trezor Wallet im Überblick: Das solltest du wissen

6 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Sichere Verwahrung von Kryptowährungen ist von entscheidender Bedeutung, um sie vor Angriffen und Hacks zu schützen. In diesem Kontext bietet das Trezor Wallet eine hervorragende Alternative, um deine Kryptos sicher zu verwahren.

Das Unternehmen sticht als Marke hervor, die für Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist. Erfahrungen und Rezensionen von Nutzer:innen bestätigen immer wieder die herausragende Qualität und die umfassenden Sicherheitsmaßnahmen, die der Wallet-Hersteller SatoshiLabs implementiert.

In diesem Artikel werden wir einen genaueren Blick auf die Geräte des Unternehmens werfen, ihre einzigartigen Eigenschaften und Vorteile für die Sicherheit deiner digitalen Assets untersuchen und dir dabei helfen, fundierte Entscheidungen für die Verwahrung deiner Kryptowährungen zu treffen.

Achtung: Kaufe dein Hardware-Wallet nur beim Original-Anbieter. Andernfalls besteht das Risiko, ein manipuliertes Gerät zu kaufen und somit die Sicherheit deiner Kryptowährungen zu gefährden.

Trezor Wallet Modelle: One und T

Das Unternehmen bietet zwei Modelle an, das Model One und das Model T. Beide Modelle sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich und bieten jeweils spezifische Funktionen und Möglichkeiten zur Speicherung verschiedener Kryptowährungen.

Trezor Modelle
Die Modelle: links das Model T – rechts das Model One; Quelle: Website

Das Trezor Wallet “One” ist das mit einem Preis von 69 Euro erschwinglichere Modell und unterstützt 1.289 Coins, einschließlich Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Die Software ist benutzerfreundlich und bietet grundlegende Funktionen zur Verwaltung deiner Kryptowährungen. Die Steuerung erfolgt über Tasten auf dem Gerät.

Das Model T hingegen ist das fortschrittlichere Modell mit einem größeren Farb-Touchscreen. Es unterstützt eine Auswahl von 1.456 Kryptowährungen und bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche. Außerdem verfügt das Model T über neue Hardware-Features wie ein SD-Kartenslot und eingebaute mobile Konnektivität. Dafür schlägt die verbesserte Version mit 219 Euro zu Buche.

Bei der Wahl des Modells solltest du deine individuellen Anforderungen, den gewünschten Funktionsumfang und das Budget berücksichtigen.

Modell-Vergleich auf einen Blick

Eigenschaft

Trezor Model T

Trezor Model One

Bedienung

Touchscreen (1.54″ Farb LCD)

Zwei-Tasten-Pad (Anklickbar)

Konnektivität

USB – C, Micro SD

USB – A

Coins & Tokens

1.456

1.289

Offline Seed Generation & Backup

Ja

  • Ja

PIN & Passphrase Sicherung

Ja

Ja

Verwaltung in Suite-App

Ja

Ja

Preis

219 Euro

69 Euro

Eingebaute mobile Konnektivität

Nein

Ja

Was ist die Trezor Suite?

Suite ist eine benutzerfreundliche Software, die speziell für die eigenen Geräte entwickelt wurde.

Mit dieser Software kannst du die Verwaltung deiner Kryptowährungen auf deinem Hardware-Wallet optimieren. Die Verwaltungsfunktion ermöglicht es dir, verschiedene Kryptowährungen zu verwalten, Coins zu senden und zu empfangen sowie den Kontostand und die Transaktionshistorie anzuzeigen.

Wie sicher sind die Hardware Wallets?

Sowohl das One als auch das Model T bieten eine hohe Sicherheit für die Aufbewahrung von Kryptowährungen. Beide Wallets speichern die privaten Schlüssel offline auf dem Gerät und bieten eine robuste Verschlüsselung, um vor potenziellen Angriffen zu schützen.

Darüber hinaus verfügen sie über zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie die Möglichkeit, eine PIN einzurichten und eine Wiederherstellungsphrase zu generieren. Diese Maßnahmen stellen sicher, dass selbst im Falle eines Geräteverlusts oder einer Beschädigung der Zugriff auf die Kryptowährungen weiterhin gewährleistet ist.

Trezor Philosophie
Finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit sind Grundpfeiler der Philosophie; Quelle: Website

Das Hardware Wallet hat einen hervorragenden Ruf in der Krypto-Community und setzt kontinuierlich neue Sicherheitsstandards. Es ist wichtig zu beachten, dass die Sicherheit einer Hardware-Wallet auch von der Sorgfalt des Users abhängt, wie zum Beispiel die Vermeidung von Phishing-Angriffen und der Kauf des Geräts nur über den Original-Anbieter, um mögliche Manipulationen zu verhindern.

Darüber hinaus ermöglichen beide Varianten die Erstellung von versteckten Wallets. Damit können Benutzer:innen zusätzliche Sicherheitsschichten einführen, indem sie eine separate Brieftasche mit separaten privaten Schlüsseln erstellen, die von der Haupt-Wallet getrennt ist. Diese Funktion kann nützlich sein, um sensible Vermögenswerte diskret zu speichern und den Zugriff darauf zu beschränken.

Auch interessant: Die Crypto.com Kreditkarte – alles was du wissen musst und die besten Alternativen!

Einrichtung und Initialisierung des One: So geht’s

Schritt 1: Verbinde das Trezor Wallet mit deinem Computer mithilfe eines USB-Kabels.

Schritt 2: Öffne die Website wallet.trezor.io und klicke auf den Button “Geräte überprüfen”. Falls dies nicht funktioniert, kannst du versuchen, die Trezor Bridge herunterzuladen, deren Link weiter unten auf der Website zu finden ist.

Schritt 3: Der Browser wird nun die neueste Firmware auf dem Wallet installieren. Bestätige diesen Vorgang mit einem Klick.

Schritt 4: Gib deinem Wallet einen Namen und wähle eine PIN aus. Klicke dazu auf die Punktfelder und beobachte auf dem Bildschirm des Hardware Wallets, welcher Punkt welcher Zahl entspricht.

Schritt 5: Das Wallet zeigt nun den 24 Wörter langen Recovery Seed an. Dieser Seed ist äußerst wichtig, um dein Wallet wiederherzustellen, falls das Gerät gestohlen oder beschädigt wird. Im Paket sind zwei Papierkarten enthalten, auf denen du den Seed notieren solltest. Bewahre diese Karten an zwei verschiedenen sicheren Orten auf, an die du dich auch nach Jahren noch erinnern kannst.

Schritt 6: Fertig! Du bist nun einsatzbereit und abgesichert. Du kannst dein Wallet verwenden, um Kryptowährungen zu senden und zu empfangen!

Trezor Wallet vs. Ledger

Sowohl das Trezor Wallet als auch das Ledger Wallet sind Marktführer in der sicheren Verwahrung von Kryptowährungen und haben sich in der Branche einen Namen gemacht. Ersteres ist das Produkt von SatoshiLabs, einem Unternehmen, das 2013 gegründet wurde und seitdem seine Produkte kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert hat. Dennoch scheinen bestimmte Sicherheitslücken vorhanden zu sein.

Ledger wurde 2014 gegründet und hat sich ebenfalls einen hervorragenden Ruf für seine Wallet-Lösungen erarbeitet. Allerdings sorgten ein Datenleck im Jahr 2020 und die geplante Einführung des “Recovery” Dienstes 2023 für negative Schlagzeilen.

In der folgenden Tabelle vergleichen wir wichtige Merkmale, Funktionen und Unterschiede zwischen den beiden Wallets, um dir bei der Entscheidung zu helfen, welches Wallet am besten zu dir passt.

Eigenschaft

Trezor

Ledger

Sicherheit

Vollständig Open-Source

Secure Element-Chip

Direktes Staking und Lending

Ja, über Drittanbieter

Ja, durch Ledger Live App

Modellauswahl

Model One und  Model T

Ledger Nano S Plus, Nano X und Stax

Kompatibilität

Keine iOs-Unterstützung, Android via OTG

Kompatibel mit zahlreichen Third-Party-Apps

Backup & Recovery

Wiederherstellungsphrase mit 12, 18 oder 24 Wörtern + Passphrase-Funktion

Wiederherstellungsphrase mit 24 Wörtern

Batterie

Keine Batterie vorhanden

Eingebaute Batterie im Ledger Nano X

Datenschutz

3-Monats-Limit für die Datenspeicherung

Einige Datenbits können für mehr als 5 Jahre gespeichert werden

Benutzeroberfläche

Model T bietet mit seinem Touchscreen eine hochwertiges Oberfläche

Schwierige Navigation aufgrund des kleinen Bildschirms und der 2-Tasten-Bedienung

Drahtlose Konnektivität

Es mangelt an drahtloser Konnektivität

Ledger Nano X unterstützt Bluetooth für die drahtlose Verbindung

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist besser – Trezor Wallet oder Ledger?

Was ist ein Trezor?

Ist das Hardware Wallet sicher?

Was ist Trezor Suite?

Kann ich mein Trezor Wallet mit meinem Smartphone verbinden?

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert