Mehr anzeigen

MetaMask integriert Bitcoin: Ein bedeutender Schritt für Krypto-Nutzer

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Metamask plant angeblich, über Ethereum hinaus zu expandieren, indem es die Unterstützung für Bitcoin integriert.
  • Die Bitcoin-Funktionalität könnte bereits im nächsten Monat verfügbar sein, zunächst jedoch mit begrenzten Funktionen.
  • Die Integration entspricht dem breiteren Trend der Interoperabilität und der Unterstützung mehrerer Chains.
  • promo

Der führende Selbstverwahrungs (Non-Custodial) Wallet Anbieter MetaMask plant eine Integration für Bitcoin (BTC). Bekannt für seine Dominanz im Ethereum-Ökosystem, könnte dieser Schritt die Attraktivität von MetaMask für ein breiteres Krypto-Publikum steigern.

Die Integration entspricht dem breiteren Trend der Interoperabilität im Blockchain-Bereich und verspricht ein vielseitigeres und benutzerfreundlicheres Erlebnis für Krypto-Enthusiasten.

OKX – Wenn du eine Alternative zu Binance suchst liegst du bei OKX richtig. OKX bietet eine riesige Auswahl an Kryptowährungen und SEPA Ein-und Auszahlungen.

MetaMask umarmt Bitcoin: Was zu erwarten ist

Obwohl der genaue Zeitplan ungewiss bleibt, deuten Quellen darauf hin, dass Benutzer möglicherweise innerhalb des nächsten Monats Bitcoin-Funktionalitäten sehen könnten. Anfangs könnten die Funktionen begrenzt sein und mit der Zeit erweitert werden.

„Wir freuen uns über das Engagement von MetaMask, die Multi-Chain-Welt von Web3 zu umarmen und kontinuierlich neue integrierte Funktionen zu erforschen, um die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der führenden selbstverwahrenden Geldbörse zu verbessern. Obwohl wir derzeit keinen Zeitplan für spezifische Entwicklungen bestätigen können, arbeiten wir stets an Innovationen, um unseren Nutzern besser zu dienen. Bleiben Sie dran für weitere Updates, wenn wir bereit sind, mehr zu teilen.“, erklärte ein Sprecher von MetaMask hier.

Derzeit bietet MetaMask keine direkte Unterstützung für BTC. Benutzer, die BTC-bezogene Transaktionen in MetaMask durchführen möchten, müssen entweder Wrapped Bitcoin (WBTC), einen ERC-20-Standard-Token, der BTC auf der Ethereum Blockchain repräsentiert, verwenden oder die Funktion von MetaMask—Snaps nutzen.

Im September 2023 berichtete BeInCrypto, dass MetaMask den Start von Snaps bekannt gab. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, Anwendungen mit nicht-einheimischen Blockchains und Token, einschließlich Bitcoin, zu integrieren.

Obwohl Snaps es Benutzern ermöglicht, ihre BTC innerhalb der MetaMask-Schnittstelle zu verwalten, müssen Entwickler zunächst Bitcoin einrichten und verstehen. Daher würde eine native Unterstützung den Prozess für Benutzer vereinfachen.

MetaMask wird auch von Liebhabern nicht-fungibler Token (NFT) bevorzugt. Folglich wird erwartet, dass die Bitcoin Integration es Benutzern erleichtert, Ordinals zu speichern.

Ordinals sind Satoshis (die kleinste Einheit von BTC), die geprägt und mit einzigartigen Informationen wie Text, Bildern oder anderen digitalen Vermögenswerten versehen sind. Dies spiegelt im Wesentlichen eine Bitcoin-Adaption von NFTs wider.

Sollte die BTC Integration Wirklichkeit werden, könnte dies auch das Erlebnis der Ordinals-Besitzer verbessern. Juanse, ein aktives Mitglied der Bitcoins Ordinal-Community, äußerte seine Begeisterung über diese Nachricht:

„Mir ist egal, was ihr über MetaMask denkt, sie sind die Geldbörse mit den meisten aktiven Benutzern weltweit. Sendet Ordinals und Runen höher.“

Zusammenfassend könnte die potenzielle Integration von MetaMask mit BTC ein umfassenderes und benutzerfreundlicheres Erlebnis bieten und seine Position als führende selbstverwahrende Geldbörse festigen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

juli.jpg
Julian Brandalise
Julian Brandalise absolvierte 2009 sein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sein ausgeprägtes Interesse an Blockchain und Kryptowährungen führte ihn ab 2014 zu Blockchain-Programmierkursen bei Udacity, mit einem Schwerpunkt auf Solidity. Von 2020 bis 2022 war er als Social Media Manager für den deutschen Bereich bei BeInCrypto tätig und beteiligte sich auch an verschiedenen NFT- und DAO-Projekten. Aktuell leitet er das deutschsprachige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert