MicroStrategy: BTC Wal investiert weitere 500 Mio. USD in Bitcoin – Anleiheangebot abgeschlossen

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • MicroStrategey plant, weitere 500 Millionen US-Dollar in Bitcoin zu investieren.

  • Dazu hat das Unternehmen ein Anleiheangebot abgeschlossen.

  • Elon Musk ist nicht Teil des Bitcoin Mining Councils.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

MicroStrategy gab heute den Abschluss seines zuvor angekündigten Angebots von Senior Secured Notes mit Fälligkeit 2028 bekannt. Der Gesamtbetrag der im Rahmen des Angebots verkauften Schuldverschreibungen betrug 500 Millionen US-Dollar. Dieses Geld möchte MicroStrategy nun in Bitcoin transferieren.

Gesponsert



Gesponsert

MicroStrategy ist als Bitcoin-affines Unternehmen bekannt. Und es ist auch nicht das erste Mal, dass das Unternehmen unter der Leitung von Michael Saylor Senior Secured Notes ausgibt, um das dadurch eingenommene Geld in die Alpha-Kryptowährung zu investieren. Doch risikofrei ist das Unterfangen nicht, denn die Schuldverschreibungen kommen mit einem Jahreszins von 6,125 Prozent daher. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

„Die Schuldverschreibungen wurden im Rahmen eines Privatangebots an qualifizierte institutionelle Käufer im Vertrauen auf Rule 144A des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der „Securities Act“) und an Personen außerhalb der Vereinigten Staaten in Übereinstimmung mit Regulation S des Securities Act verkauft.“

Gesponsert



Gesponsert

MicroStrategy: Unternehmensstammbaum

Die Schuldverschreibungen gibt übrigens nicht MicroStrategy selbst heraus, sondern eine Tochterfirma des Unternehmens: MicroStrategy Services Corporation. Mittlerweile hat Michael Saylor sein Unternehmertum auch anderweitig ausgeweitet:

„Die bestehenden rund 92.079 Bitcoins von MicroStrategy werden von einer neu gegründeten Tochtergesellschaft, MacroStrategy LLC, gehalten.“

Gesichert sind die Schuldverschreibungen auf Basis der bestehenden und zukünftigen vorrangigen Verbindlichkeiten von MicroStrategy. Dazu gehören auch die Bitcoins und andere digitale Vermögenswerte.

Die Bitcoin Investment-Strategie hat sich für MicroStrategy bereits gelohnt. Als Teil von MicroStrategys gut publizierter Bitcoin-Akquisitionsstrategie erwarb das Unternehmen im ersten Quartal 2021 20.857 Bitcoins. Das Unternehmen kaufte sie für insgesamt 1,086 Milliarden US-Dollar, zu einem durchschnittlichen Kaufpreis von 52.087 US-Dollar pro BTC. In der Mitteilung heißt es:

„Die Ergebnisse von MicroStrategy im ersten Quartal waren ein klares Beispiel [für] unsere zweigleisige Unternehmensstrategie. Das Wachstum unseres Enterprise-Analytics-Softwaregeschäfts und der Erwerb und das Halten von Bitcoin, [das] einen erheblichen Shareholder Value generiert.“

Bitcoin Mining Council, aber ohne Elon Musk

MicroStrategy widmet sich aber nicht nur dem Investment in Bitcoin, sondern engagiert sich auch in Bezug auf das Mining im Space. Dazu rief Michael Saylor das Bitcoin Mining Council ins Leben, aus dem Elon Musk nach seiner letzten Bitcoin-Twitter-Scharade ausgeschlossen wurde:

„Das Bitcoin Mining Council ist ein freiwilliges und offenes Forum von Bitcoin-Minern, die sich dem Netzwerk und seinen Grundprinzipien verschrieben haben. Wir fördern Transparenz, teilen Best Practices und informieren die Öffentlichkeit über die Vorteile von #Bitcoin und Bitcoin-Mining.“

Neben MicroStrategy sind hier auch weitere Größen wie Hive, Riot, Blockcap und Galaxy Digitial vertreten. Die Mitglieder des Councils treffen sich quartalsweise, um die neusten Bitcoin Mining Trends zu besprechen, Daten auszutauschen und mit Wissenschaftlern zu sprechen. Ferner geht es darum Tipps und Tricks mit der Community zu teilen, um die Öffentlichkeit mit Wissen über das Bitcoin Mining zu versorgen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen