Samsung und Square Enix setzen 2022 auf den NFT-Markt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • 2022 sollen NFT-Fähige TVs und ein NFT-Marktplatz von Samsung erscheinen.

  • Auch der Gaming Entwickler will 2022 seine Strategie für das Jahr 2022 aufgrund des wachsenden NFT-Marktes anpassen.

  • Das NFT-Handelsvolumen konnte sich 2021 mehr als verzweihundertfachen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Werden wir 2022 NFTs auf unseren TV-Screens ansehen und kaufen? Die neuen TVs von Samsung sollen nicht nur NFT-fähig sein, sondern auch Zugriff auf einen eigenen NFT-Marktplatz ermöglichen. Gleichzeitig ist nun neben Ubisoft ein weiterer großer Gaming-Entwickler bereit, sich Marktanteile des immer schneller wachsenden Marktes zu sichern.

Der NFT-Markt war im Jahr 2021 einer der am schnellsten wachsenden Märkte der Welt. Im Jahr 2021 konnte sich das Handelsvolumen des Markes mehr als 200-fachen. Deshalb wird der Gaming-Gigant Square Enix seine Strategie für das Jahr 2022 anpassen. Samsung scheint ebenfalls ein Stück vom Kuchen abhaben zu wollen und bietet seinen Kunden bald nicht nur ein neues NFT-Endgerät, sondern sogar einen eigenen Marktplatz für die digitalen Güter an.

Samsung, Square Enix und der boomende NFT Markt

Laut dem Samsung News-Room sollen die neuen Smart-TVs (MICRO LED, NEO QLED und Lifestyle TVs) ein neues Smarthub haben, der unter anderem eine eigene Gaming- und NFT-Plattform umfasst. Mit dem NFT-Explorer können die TV-Besitzer dann die NFTs ansehen und mit dem Marktaggregator sogar NFTs kaufen. Mithilfe der Smart Calibration-Technology soll die Anzeige optimiert werden, außerdem sollen auch weitere Details, wie z.B. der Schöpfername, angezeigt werden können.

Darüber hinaus kündigte der Präsident des populären Game-Entwicklers Square Enix in einer Erklärung für das Jahr 2022 an, dass sich das Unternehmen im neuen Jahr noch mehr auf NFTs, das Metaverse und Blockchain-Games spezialisieren möchte. Für den Präsidenten ist 2022 das “Jahr 1” für NFTs und das Metaverse. Das Unternehmen hat Mitte 2020 eine eigenen, mittelfristigen Strategieplan für AI, Cloud-Technologie und Blockchain-Gaming veröffentlicht und möchte laut der Ankündigung diesen “aufgrund des sich wachsenden NFT-Marktes anpassen”.

Schaut man sich das Wachstum des NFT-Markts im Jahr 2021 an, dann lässt sich erahnen, weshalb die zwei Großunternehmen auf NFTs setzen. Laut dem Jahresreport von 1Confirmation ist das Handelsvolumen im Jahr 2021 auf 19,6 Milliarden US-Dollar angestiegen. Im Vorjahr lag das Handelsvolumen noch bei 85.7 Millionen US-Dollar. Das Handelsvolumen hat sich also innerhalb von einem Jahr mehr als 200-facht.

NFT Handelsvolumen 2018 bis 2021
NFT Handelsvolumen 2018-2021

Des Weiteren glauben die Analysten von 1Confirmation, dass Ethereum 2022 die dominante NFT-Plattform bleiben wird, auch wenn andere Layer-1-Plattformen wie Solana weiter wachsen werden. Die Analysten sehen die neuen Layer-2-Lösungen als einen Grund für die Entwicklung an. Mit welchen Plattformen Samsung und Square Enix im Jahr 2022 interagieren werden, ist bis jetzt noch offen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen