Solana-Metaverse kommt Q2 – Netzwerk erleidet erneut Ausfall

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Das Solana-Netzwerk ist in der Nacht vom 3. auf den 4. Januar wegen eines DDos-Angriffs ausgefallen.

  • Kurz zuvor veröffentlichte Solice, ein auf der Solana-Chain basierendes Metaverse, den ersten offiziellen Trailer.

  • Solice ist mit Decentraland und Sandbox vergleichbar und soll außerdem ein VR-Fähig sein.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bereits im ersten Quartal von 2022 soll das neue VR-kompatible, Solana-Metaverse Solice erscheinen. Das Metaverse ähnelt dem von Decentraland bzw. Sandbox und soll unter anderem DeFi-Features, eine DAO und Staking-Möglichkeiten anbieten.

Kurz nachdem der erste Solice-Metaverse-Trailer für das Q2 2022 erschienen ist, ist das Solana-Netzwerk zum zweiten Mal ausgefallen. Trotz des wohl auf dem Konsensmechanismus basierenden Sicherheitsprobleme könnte das neue Metaverse ein ernstzunehmender Konkurrent der Ethereum-Metaversen The Sandbox und Decentraland werden.

Solana-Netzwerk fällt mehrere Stunden aus

Coinbase und der Krypto-Journalist WuBlockchain berichteten kurz nachdem Netzwerkausfall über den DDos-Angriff. Für rund 6 Stunden ist das Solana-Netzwerk ausgefallen, allerdings konnte das Problem wieder vollständig behoben werden. Im September 2021 gab es bereits einen System-Ausfall der Solana-Chain, der ebenfalls durch eine hohe Netzwerkauslastung verursacht wurden.

Solana Netzwerk Ausfall Coinbase 3.Januar 2021
Solana Netzwerkausfall 3. Januar 2021 Quelle: Coinbase

Laut dem Grayscale-Report könnte der neuartige Proof-of-History-Konsensmechanismus zu weiteren derartigen Problemen führen. Auch wenn Solana mit dem neuen Konsensmechanisumus derzeit eine wesentlich bessere Skalierbarkeit und deutlich günstigere Transaktionsgebühren als andere, klassische Proof-of-Work bzw. Proof-of-Stake-Chains bietet, so sind die bisherigen und weitere, unbekannte technische Probleme eine der negativen Aspekte der Chain. Trotz alledem ist Grayscale, die größte digitale Asset-Management-Firma von SOL überzeugt. Erst kürzlich lancierte die Krypto-Firma einen Solana Trust.

Solice veröffentlicht Metaverse Trailer

Am 3. Januar 2022 veröffentlichte Solice, ein auf der Solana-Chain basierendes Metaverse-Projekt, den ersten offiziellen Trailer, mit Bildern aus dem neuen Free-to-Play-Metaverse.

Laut der Solice-Roadmap könnte bereits im ersten Quartal 2021 die erste Version des Solana-Metaverse erscheinen. Das Metaverse soll von Anfang an VR-kompatibel sein und einen digitalen Asset-Marktplatz enthalten. Darüber hinaus werden beim Release die ersten LANDs verkauft.

Lands sind virtuelle NFT-Grundstücke mit einer Größe von 15×15 Metern. LAND-Besitzer können die SLC-Token, den systemeigenen Token von Solice, staken, um Belohnungen und Rohstoffe bzw. Materialien zu erhalten. Die Zahl der verfügbaren SLC-Token ist auf 400.000.000 SLC begrenzt, wobei das Entwickler- und Beraterteam insgesamt nur 18% des Supplys erhalten. Der Rest der Token fließt in das Metaverse-Projekt bzw. Community.

Solana Metaverse Solice Roadmap
Solice Roadmap 2022

Des Weiteren möchte Solice im zweiten Quartal DeFi-Komponenten, das Game-Staking und Play-to-Earn-Features sowie NPCs implementieren. Im Laufe des Jahres sollen außerdem noch eine DAO, eine dezentrale autonome Organisation, für die Community entstehen, mit der die Gamer dann direkt bei der Gestaltung des neuen Metaverse abstimmen und mitwirken können.

Damit verfolgt Solice ein ähnliches Konzept wie die Ethereum-Metaversen Decentraland oder the Sandbox. Allerdings kann Solice auf eine wesentlich schnellere und kostengünstigere Blockchain zurückgreifen, solange Ethereum 2.0 noch nicht auf dem Markt ist. Auch wenn es bis jetzt einige technischen Probleme mit der Solana-Chain gab, könnte Solice mit dem neuen VR-Feature 2022 noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen