Könnte eine SP 500 Korrektur den Bitcoin Kurs ausbremsen?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs, die Geldmenge (US-Dollar) und der SP 500 sind seit März 2020 deutlich angestiegen.

  • Die FED kann den Bitcoin Kurs indirekt beeinflussen. Das könnte für Länder wie El Salvador kritisch werden.

  • Laut meiner technischen Analyse könnte es bald eine Korrektur des SP 500 geben. Der Bitcoin Kurs könnte deshalb ebenfalls fallen.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Seit dem Covid-Crash im Jahr 2020 erreichte der SP 500 ein Allzeithoch nach dem anderen. Dieser Trend könnte sich jedoch bald umkehren.

Gesponsert



Gesponsert

Da der Bitcoin Preis und der SP 500 Kurs zusammenhängen, könnte der Bitcoin Kurs ebenfalls für einige Zeit lang fallen. Abgesehen von der technischen Analyse ist die Politik der FED für die weitere Entwicklung des SP 500 und damit auch des Bitcoin Kurses ausschlaggebend.

Bitcoin, SP 500 und die Geldmenge

Nach dem Covid-Crash begann die FED mit einer massiven Ausdehnung der Geldmenge. Alleine im Jahr 2020 erhöhte die FED die Geldmenge um rund 30%.

Gesponsert



Gesponsert

Das ist einer der Hauptgründe, weshalb sowohl der SP 500 als auch der Bitcoin Preis stark angestiegen sind. Der Bitcoin konnte den SP 500 jedoch deutlich outperformen (30% vs 346% vor dem Covid-Crash). Die nominale Wertsteigerung des SP 500 entspricht also in etwa der Inflationsrate bzw. der Geldmengenerhöhung.

SP 500 vs Bitcoin Chart Tradingview

FED könnte Bitcoin Adaption beeinflussen

Nun ist die große Frage, in welchem Umfang die FED weiter Geld erschaffen wird und wann.

In jedem Fiat-Geldsystem ist es unabwendbar, dass die langfristig gesehen Geldmenge immer weiter ansteigt. Die Zentralbanken müssen neues Geld erschaffen (bzw. Kredite vergeben), da das Geld für die Zinsen davor nicht existiert. Wenn die Zinsen sinken bzw. wenn diese negativ sind, dann leihen sich die Menschen wiederum mehr Geld, das in den Wirtschaftskreislauf kommt. In der bisherigen Menschheitsgeschichte ist jedes Fiat-Geldsystem wegen der Geldmengenausdehnung früher oder später gescheitert.

SP 500 vs Bitcoin vs Geldmenge

Steigt die Geldmenge, dann steigt auch der SP 500 (und der Bitcoin Kurs). Die FED könnte sich jedoch (anders als im Frühjahr 2020 bzw. 2021) dazu entscheiden, erstmal “Munition zu sparen” und damit Zeit zu kaufen. Die Konsequenz: Der US-Dollar gewinnt gegenüber anderen Währungen an Stärke und der Aufwärtstrend des SP 500 stoppt möglicherweise.

Das wiederum gibt der FED extrem viel Macht über die Zukunft des Bitcoins. Sollten sich mehr Länder wie z.B. El Salvador dazu entscheiden, BTC als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen, dann könnte die FED den Bitcoinpreis durch ihre Geldpolitik stark beeinflussen. Solange sich der Bitcoin Kurs nicht vom SP 500 entkoppelt, könnte sich die stark erhoffte Unabhängigkeit, die der Bitcoin einzelnen Ländern bieten soll, als Trugschluss erweisen. Die FED könnte nämlich indirekt den Bitcoin Kurs beeinflussen.

Fällt der Bitcoin Preis, nachdem einige Länder den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt haben, dann könnten viele Menschen ihr Investment verlieren. Umgekehrt könnte die FED mit ihrer bisherigen Geldpolitik weitermachen und der SP 500 bald ein neues Allzeithoch erreichen.

Warum der SP 500 und der Bitcoin Kurs zusammen hängen

Abgesehen von der Geldmenge sind Margin-Calls der Trader und Investoren der Grund, warum sowohl der SP 500 als auch der Bitcoin Kurs bei dem Covid Crash gefallen sind. Fällt der SP 500, dann müssen die Trader andere Assets verkaufen (z.B. Bitcoin oder Gold), um die Margin für die gehebelten Positionen zu bedienen. Das wiederum führt dazu, dass auch die Kurse der anderen Assets (z.B. Bitcoin) fallen.

S&P 500 technische Analyse

Auf dem Wochenchart kannst du sehen, dass der SP 500 seit dem Covid Crash (März 2020) in einem aufsteigenden Parallelkanal gehandelt wird. Sollte der Kurs unter die Support-Linie des Channels fallen, dann könnte der Kurs bis auf das nächste Unterstützungslevel bei 4052 (das 0.768-Fib-Retracement-Level) fallen. Das entspricht einer Korrektur von 10%. Die nächsten zwei Support-Level liegen bei 3673 und 3403 (ca. 20% Korrektur).

Der RSI, Stochastic Oscillator und der MACD fallen allesamt. Außerdem gab es auf dem MACD und auf dem Stochastic Oscillator eine bärische Überkreuzung der Signallinien. Die technischen Indikatoren signalisieren also, dass der Wochentrend bärisch ist.

SP 500 Chart Tradingview

Auf dem Tageschart kannst du sehen, dass sich Kurs gerade bei der zuvor erwähnten Unterstützungslinie befindet. Sollte der Kurs also unter die Support-Linie ausbrechen, dann werden wohl erstmal eine Korrekturphase sehen. Der RSI ist unter 50 gefallen. Außerdem könnte es gut sein, dass auch der MACD und der Stochastic Oscillator weiter fallen werden. Dementsprechend ist es gut möglich, dass der SP 500 bald unter die Support-Linie fallen wird. Darum könnten wir auch bald eine zumindest kurzfristige Korrektur (10-20%) des Bitcoinkurses sehen, falls die Support-Linie nicht halten sollte.

Sollte die FED jedoch bald eine große Menge an Geld erschaffen, dann werden wir wahrscheinlich bald wieder ein neues Allzeithoch sehen. Nach der möglichen Korrektur könnte das durchaus der Fall sein.

SP 500 Chart Tradingview

Fazit

In den kommenden Tagen oder Wochen könnten wir eine starke Abwärtsbewegung des SP 500 und des Bitcoinkurses sehen. Die FED kann mit ihrer Geldpolitik den Bitcoin Preis und die Adaption in einigen Ländern indirekt beeinflussen, solange der Bitcoin Kurs an den SP 500 gekoppelt ist.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Während seines naturwissenschaftlichen Studiums hat Maximilian M. im Herbst 2018 Hobbymäßig mit dem Handel von Kryptowährungen und Aktien begonnen. Außerdem ist Maximilian M. seit Anfang 2018 als selbstständiger Dienstleister tätigt. Seit Anfang der Corona Krise hat er sich noch mehr auf den Kryptowährungshandel spezialisiert und arbeitet seit November 2020 als Übersetzer für BeInCrypto.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen